Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Dies ist eine Diskussion zu Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren? innerhalb des Forums Strafrecht / Strafprozeßrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 19:50
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 17
Keine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Herr B hatte einmal eine Haftstrafe wegen Ebay Betruges bekommen, 10 Monate, wovon er 7 absaß , 3 auf Bewährung, im ersten Bewährungsjahr holte die Sta alte Akten hoch und es kam zu einer neuen Verhandlung mit neuer Gesamtstrafe, 22 Monate auf 3 Jahre. Alles Jugendstrafe.

Nun hat Herr B im 2.Bewährungsjahr eine Anzeige bekommen.

Herr B hatte ein Laptop verkauft, konnte diesen aufgrund eines defektes im Nachhinein, aber nicht rausschicken. So erstattete er die Hälfte des schon erhaltenen Kaufpreises zurück und wollte die Restliche Zahlung auch noch vornehmen.

Mittlerweile trudelte bei Herrn B aber Anklageschrift ins Haus, mit der übliche Bitte um Kenntnisnahme, Einwände etc.

Herr B wird womöglich den restlichen Betrag vorraussichtlich innerhalb der nächsten 7 Tage der Käufer zurücküberweisen.


Mit was muss Herr B rechnen? Was könnte er tun um eine Verfahrenseinstellung zu erreichen?



Auch wenn aus Sicht der Sta eventuell der Betrugsverdacht besteht, so hat Herr B aktiv und schnellstmöglich gehandelt um dem Käufer den Betrag zurückzuerstatten.


Kann die Bewährungsstrafe gekippt werden? Auch wenn der eigentliche Betrugsverdacht aufgrund der nicht mehr offenen Forderung der Käuferin in 1-2 Wochen nicht mehr gehalten werden kann?^

Ist es möglich zwei Bewährungsstrafen zu kriegen ( das eine war Jugendstrafrecht, das anderen nun Erwachsenenstrafrecht)


Wir reden hier von einem Betrag ca 600 Euro, ca 300 Euro wurden gezahlt, ca 300 Euro sind noch offen, die Herr B in Kürze überweisen wird.
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 20:17
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Hessen
Alter: 45
Beiträge: 356
88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Also erstmal hört sich das wie so oft nach Ausreden an ! Wir reden in oben genanntem Fall von einem astreinen Betrug und von "schnellstmöglich gehandelt um dem Käufer den Betrag zurückzuerstatten" kann doch gar keine Rede sein !!! Von einer Anzeige bis zu Zustellung der Anklageschrift gehen nämlich einige Wochen ins Land !!! Meiner Meinung nach wird es zum Bewährungswiderruf kommen und das zu Recht !!
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 20:21
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 17
Keine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Der Nachweis das nach Verkauf des Laptops ein internes Teil kaputt gegangen ist, kann erbracht werden ( Austauschbeleg/Garantiebeleg)

Heißt es nicht im Zweifelsfall für den Angeklagten..ein Vorsatz ist hier nicht gegeben nach meiner Sicht?!

Das Gerät war vorhanden, hätte ,wenn der Defekt nicht aufgetreten wäre, den Käufer auch erreicht.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 21:36
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 3.379
95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Hi...muß mich dem Vorredner anschließen...Beleg hin Beleg her...die Vorverurteilungen sowie die Umstände machen die Person nicht gerade glaubwürdiger...ich würde auch mal von einem Widerruf ausgehen.
Die möglichkeit mehrerer Bewährungen gäbe es tatsächlich, aber das tödlichste was man(n) machen kann ist in der Berwährungszeit was "auszufressen"...das zeugt von ziemlicher "Wurschtigkeit und resisstenz" ...
Ich hätte das Gerät lieber im kaputten Zustand verschickt als gar nicht...warum hat man dem Käufer diesen Umstand nicht mitgeteilt und ihm gesagt, das Gerät ist bei Fa. XY zur Reparatur...?? Wie bereits jemand sagte vergehen zw Verkauf eines Artikels und Anklageschrift meist MONATE..also alles in allem..das wird wohl eine übern Schäödel geben.....natürlich nur meine Meinung...Gruß Chris
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 21:40
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 17
Keine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Herr B hat das Notebook verkauft ( sein altes Modell) und sich direkt ein neues Bestellt, da das alte dann defekt war , musste das neue erstmal wieder veräußert werden um dem Käufer des alten dann das Geld zurückzahlen zu können, die ersten 50% wurden ja auch sehr schnell überwiesen, nur die restlichen 50% haben nun etwas auf sich warten lassen.


Ein defektes Notebook hätte ja auch dem Käufer nichts gebracht, da er dann ja erst Recht von einem Betrug ausgehen müsste.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 21:53
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 3.379
95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Hi....sehe ich ganz anders...bei einem defekten Notebook hätte er zumindest was in der Hand gehabt...bei gar KEINEM Notebook "schreiot" man viel schneller BETRUCH...nö nö..mit der Story kommt man hier im Forum ned durch, dann erst recht nicht bei einem Sta od Riag.
Ich will dem TE hier KEINESFALLS zu nahe treten, aber MIR drängt sich eher der Verdacht auf das hier was verkauft wurde was man gar nicht hatte...+zwinker+...NUR MEINE MEINUNG....Gruß Chris
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 16.11.2007, 22:16
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 17
Keine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

wenn man gar nix an der hand gehabt hätte,sprich dieses Notebook nicht existiert hätte, dann würde es ja auch keinen belegbaren Garantiefall für ein Bauteil dieses Notebooks geben, und auch keine Rechnung über den Kauf des Notebooks,zu einem früheren Zeitpunkt..

diese beiden Belege sind aber vorhanden..


Wie will jemand beweisen das es angeblich diese Notebook nie gegeben hat geschweige denn den Garantiefall wenn für beides schriftliche Belege vorhanden sind..


Beweise gegen Indizien..was hat mehr gewicht? Unter anbetracht der Unschuldsvermutung?
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 17.11.2007, 00:12
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Beiträge: 3.379
95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3379 Beiträge, 263 Bewertungen)  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Zitat:
Zitat von matzedin
wenn man gar nix an der hand gehabt hätte,sprich dieses Notebook nicht existiert hätte, dann würde es ja auch keinen belegbaren Garantiefall für ein Bauteil dieses Notebooks geben, und auch keine Rechnung über den Kauf des Notebooks,zu einem früheren Zeitpunkt..

diese beiden Belege sind aber vorhanden..


Wie will jemand beweisen das es angeblich diese Notebook nie gegeben hat geschweige denn den Garantiefall wenn für beides schriftliche Belege vorhanden sind..


Beweise gegen Indizien..was hat mehr gewicht? Unter anbetracht der Unschuldsvermutung?


Hi...

naja also erstens mal könnte ich dir das wenn ich Zeit und Lust hätte jetzt ganz schnell erklären wieso das Schmarrn ist....mach ich vielleicht morgen.
2. Bei den Vorstrafen und Bewährungs"versagereien" wirst du doch von keionem Sta od RIAG eine Unschuldsvermutung annehmen hahaha...!!
Schönen Abend Chris
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 17.11.2007, 11:54
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 17
Keine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, matzedin hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

sorry,aber deine Kommentare wirken nicht grade immer qualifiziert und erst recht nicht neutral..
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 17.11.2007, 13:25
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Hessen
Alter: 45
Beiträge: 356
88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (356 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Bewährung wg.Betrug und neue einzelne Betrugsanzeige.was kann passieren?

Was erwartest Du von den Mitgliedern in diesem Forum ??
Wenn jemand der Meinung ist,so wie ich,das es einen Bewährungswiderruf geben wird dann ist das halt so !
Ich habe das an anderer Stelle schon öfter gesagt das ich weiss von was ich rede denn ich habe selber über 3 Jahre Knast hinter mir incl. Bewährungswiderruf etc.,etc ! Wir geben ja hier keine Rechtsberatung sondern tun unsere Meinung über gewisse Sachverhalte kund !! Trotzallem alles Gute !!
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Betrug bei Bestellung - was kann passieren? Strafrecht / Strafprozeßrecht 13.06.2007 20:48
Was kann passieren? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 23.09.2006 18:00
Bin auf bewährung und würde mit 2gramm cannabis erwicht worden!kann meine bewährung Betäubungsmittelrecht 25.05.2006 16:16
Was kann passieren??? Waffenrecht 29.04.2006 11:52
Betrug ?! Fzg. verkauft-tacho zurückgedreht.... was kann passieren? *dringend* Strafrecht / Strafprozeßrecht 21.12.2005 22:48





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Strafrecht / Strafprozeßrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios