Einzelnen Beitrag anzeigen

  #1 (permalink)  
Alt 14.02.2012, 08:08
chrZOo chrZOo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 1
Keine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chrZOo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Question --> Ladung zum Strafantritt

Hallo zusammen,

Herr X wurde wegen BtMG besitzes zu 1 Jahr und 3 Monaten Verurteilt,
diese wurde zu 3 Jahren Bewährung ausgesetzt + einer Geldstrafe von 1700€.
Diese konnte er nicht zahlen und wurde zu Sozialstunden "verdonnert",
ist aber auch zu diesen nie erschienen und hat nun eine Ladung zum Strafantritt bekommen.
Die Ladung fordert Herr X eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 3 Monaten anzutreten, und das bis zum 05.03.2012.

Herr X ist nur unter einer Meldeadresse registriert, wo er seit 2 Wochen nicht mehr wohnt. Beim zuständigen Amt ist er noch unter der Adresse der Eltern gemeldet. Zurzeit besitzt er auch keinen Briefkasten da er bei seiner Freundin wohnt.
Der Brief wurde nur entdeckt durch raushängen (habe keinen Schlüssel mehr).
In 1er Woche wollen die beiden zusammenziehen und haben auch schon den Mietvertrag für die neue Wohnung unterschrieben!

Nun zu meinen Fragen:
- Was passiert wenn Herr X ohne sich zu melden, den Strafantritt nicht wahrnimmt?
- Der Brief kam zum alten Briefkasten wo Herr X nichtmehr wohnt. Wie bzw. wann erfährt die Staatsanwaltschaft von diesem Problem?
- Was kann Herr X tun um den Strafantritt zu verhindern?
- Kann Herr X die Ladung aufschieben bzw. mit irgendwelchen mitteln auf-/ verschieben?
- Wie läuft das mit der neuen Wohnung?
- Wird Arbeitslosengeld 1 weiterhin bezahlt?
- Hat Herr X mit irgendwelchen Konsequenzen zu rechnen wenn er nicht pünktlich zum Haftantritt erscheint? (auser offener vollzug sperre usw.) wäre ja sowieso wegem BtMG


wäre für schnelle Antworten sehr sehr dankbar!!!

MfG chrZOo
Mit Zitat antworten