Einzelnen Beitrag anzeigen

  #6 (permalink)  
Alt 02.01.2012, 02:08
Baldanders Baldanders ist offline
Boardneuling
 
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 14
Keine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldanders hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: StGB § 253 Straftatbestand der Erpressung?

Frohes Neues! Für das Zufügen einer Infektion ist ein Schmerzensgeld von 58.000 Euro in einem der verschiedenen "Schmerzensgeld-Katalogen" vorgesehen. Bei der von mir genannten Tat wurde eine mögliche Infektion mit z.B Hepatitis billigend in Kauf genommen. Von daher wäre ein wesentlich höheres Schmerzensgeld vorstellbar. Für ein in folge eines Auffahrunfalls verursachten Schädel-Hirn-Traumas sind 1000 Euro üblich. Have a nice day!
Mit Zitat antworten