Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Dekan trickst Fakultät aus

Dies ist eine Diskussion zu Dekan trickst Fakultät aus innerhalb des Forums Schulrecht und Hochschulrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 11:45
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 53
Keine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Dekan trickst Fakultät aus

Der neue Dekan A der Fakultät B an der FH C hat eine ehrgeizige Agenda für die Fakultät. Leider stehen ihm dabei eine Reihe von Kollegen im Weg, einige davon sind nicht im Fakultätsrat, sondern haben zur Zeit der Sitzungen Lehrveranstaltungen. Dekan A hat aber nicht vor, kollegial zu regieren.

Also wählt A den Weg eines Workshops, um die Stellenplanung der nächsten 10 Jahre festzuklopfen (viele Professuren werden frei und können im Rahmen einer Neuausrichtung neu definiert werden). Auf die Workshopergebnisse will er sich dann berufen, dies dient dann sozusagen der demokratischen Legitimation der Ergebnisse.

Der Workshoptermin ist so angesetzt, dass die unbequemen Kollegen gerade dann Lehrveranstaltungen haben. Mit Fakultätsratsmitgliedern wurde der Termin unter dem Punkt "Sonstiges" beschlossen. Kurz vor den Osterferien wird eine Protokollentwurf der Sitzung verschickt, mit dem Termin am Ende des Protokolls. Die Themen des Workshops gehen daraus nicht hervor. 6 Tage vor dem Workshop ergeht von der Sekretärin eine "Erinnerung an den Workshop".

Nun laufen einige Nicht-Fakultätsratsmiglieder Sturm, weil nie eine Einladung erging, und die Tagesordnung bis 3 Tage vor dem Workshop noch nicht bekannt ist. Der Titel des Workshops ist mit einem belanglosen Motto überschrieben, welches nicht darauf hindeutet, dass es um weitreichende und langfristige Gestaltung des FK-Profils geht.

Inwieweit gibt es beim Vorgehen des Dekans formal-juristische Mängel zu beanstanden, die eine Absage (Verlegung) des Workshops zur Folge notwendig machen würden?

Oder hat der Dekan juristisch korrekt und nur unkollegial gehandelt?

Danke für Antworten
Villi
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 12:10
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.732
97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)  
AW: Dekan trickst Fakultät aus

die vermutung das zu bestimmten terminen ausgerechnet nur die unbequemen kollegen irgendwelche termine haben sollten... naja, das ist schon seltsam. ich kenne es auch so, dass profs ihre termine dann eben kurzfristig absagen, wenn sie was wichtigeres zu tun kriegen.

Zitat:
Auf die Workshopergebnisse will er sich dann berufen, dies dient dann sozusagen der demokratischen Legitimation der Ergebnisse.
müssen denn entscheidungen überhapt demokratisch laufen? würde mich sehr wundern - wozu braucht man dann einen dekan?

mir ist irgendwie auch nicht ganz klar, was so ein "workshop" in diesem fall darstellen soll.... der kann doch sowieso nichts beschließen oder sehe ich das falsch? ich gehe davon aus, dass ein dekan nicht mal verpflichtet ist überhaupt workshops abzuhalten.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 13:24
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 53
Keine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Dekan trickst Fakultät aus

Der Dekan muss keine Workshops abhalten, aber er kann auch nicht alleine über das zukünftige Profil der Fakultät entscheiden. Wenn er sich keinen "kollegialen Anstrich" gibt, wird er vom FK Rat über kurz oder lang niedergestimmt. Ein Dekan an einer Hochschule ist eben kein Dezernent einer Verwaltungsabteilung, der weisungsbefugt wäre. Das macht das Amt so schwierig und die rechtliche Situation so kompliziert.

Der Workshop wird aber als Basis für Entscheidungen im dann folgenden FK Rat herangezogen werden. Daher hat so eine Veranstaltung durchaus richtungsweisenden Charakter.

Das nur als Erklärung.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 13:48
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.732
97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10732 Beiträge, 644 Bewertungen)  
AW: Dekan trickst Fakultät aus

danke für die erklärung.

wenn ich recht verstehe, trifft fk-rat mit dem dekan per abstimmung die entsprchenden entscheidungen? und es wird befürchtet, dass der dekan dem fk-rat ein "meinungsbild" vortäuscht, welches so gar nicht existiert (weil andersdenkende profs von der meinungsbildungveranstaltung fern gehalten wurden), so dass der fk-rat den vorschlägen des dekans, die dem zustimmt.

so richtig klar ist mir die sache nicht. ich meine, kommen dann zu dem workshop nur sozusagen eingeweihte, die vorher informiert wurde, worum es gehen soll? und die anderen profs kommen aus desinteresse nicht, weil die wichtigkeit der veranstaltung unterschätzen...?

eine rechtiche verfehlung sehe ich nicht. besonders fair ist das natürlich nicht. aber der fk-rat wird doch irgendwann auf solche tricks aufmerksam und entsprechend den dekan absägen - nicht wahr?
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 16.04.2012, 10:49
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 53
Keine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Villi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Dekan trickst Fakultät aus

Danke, zeiten, für die Antworten.
Villi
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Neuer Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Nachrichten: Wissenschaft 30.09.2009 09:00
Neuer Dekan der Philosophischen Fakultät Nachrichten: Wissenschaft 14.09.2007 17:00
Neuer Dekan der Medizinischen Fakultät gewählt Nachrichten: Wissenschaft 25.01.2007 09:00
Neuer Dekan der Theologischen Fakultät Nachrichten: Wissenschaft 28.09.2006 11:00
Dekan der Medizinischen Fakultät wiedergewählt Nachrichten: Wissenschaft 08.03.2006 17:00





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Schulrecht und Hochschulrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios