Einzelnen Beitrag anzeigen

  #1 (permalink)  
Alt 17.04.2012, 07:23
Edgar78 Edgar78 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3
Keine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Edgar78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Frage zu Vertrag beim Reiserecht

Guten Tag,

zwei Geschäftspartner wollen möglicherweise einen Rahmenvertrag zur langfristigen Zusammenarbeit abschließen. A könnte bei B Dienstleistungen im Reisegewerbe bestellen. B müsste dazu manchmal weitergehende Leistungen bei Dritten bestellen und an A weiterverkaufen (Komplettpaket). Allerdings möchte B vielleicht sämtliche Haftungen für die Dritten ausschließen. Das könnte doch schlecht für A sein, wenn es zu kurzfristigen Ausfällen der Leistungen Dritter kommt. Soll heißen, das ganze Komplettpaket, was A bei B bestellt hat, kommt nicht zustande, weil die Leistung Dritter wegfällt (sowas kann ja passieren). B möchte dafür nicht haften. Was kann A tun, um da abgesichert zu sein? Muß B dennoch in einem gewissen Umfang haften?
Danke,
Grüße, edgar78
Mit Zitat antworten