Einzelnen Beitrag anzeigen

  #21 (permalink)  
Alt 14.03.2012, 10:19
TomRohwer TomRohwer ist gerade online
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.303
89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8303 Beiträge, 429 Bewertungen)  
AW: Polizeikontrolle!!

Zitat:
Zitat von Kokel Beitrag anzeigen
Sollte ich mit einem uniformierten Streifenfahrzeug, selbst in Uniform und somit als Polizist erkennbar, eine Verkehrskontrolle durchführen und der zu Kontrollierende redet nicht mit mir, sondern schließt sich in seinem Fahrzeug ein und fängt an zu telefonieren, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass ich das Fenster des Fahrzeuges einschlagen werde, um die Kontrolle durchzuführen und die bereits begangene Ordnungswidrigkeit zu verfolgen.
Ein Strafverfahren und ein anschließendes Disziplinarverfahren wäre Ihnen sicher.

Und eine Entfernung aus dem Polizeidienst hoffentlich auch.

Zum Glück kennen Polizeibeamte im Regelfall die rechtlichen Grundlagen ihres Handelns und schlagen nicht so schnell Autofenster ein wie Sie sich das offenbar vorstellen.

Sollte übrigens der Autofahrer sich in so einem Fall in seinem Leben bedroht fühlen und seinerseits zu einer Schusswaffe greifen und den Polizeibeamten erschießen, so hat er sehr gute Chancen, straffrei davon zu kommen.

Und das völlig zu Recht.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten