Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Homer und die griechische Antike

Dies ist eine Diskussion zu Homer und die griechische Antike innerhalb des Forums Nachrichten: Wissenschaft

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 28.09.2007, 12:00
idw idw ist offline
Der Anbieter distanziert sich ausdrücklich von den u.g. Inhalten.
 
Registriert seit: Jun 2005
Beiträge: 147.428
Keine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, idw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Homer und die griechische Antike

Neue Ausstellung mit Werken von Peter Brandes im Schloss Hohentübingen





Sehr geehrte Damen und Herren,


für die Vertreter der Medien findet zur Eröffnung der Ausstellung "Homer / Bildausgrabungen - Mnemosyne / Skulptur Grafik Keramik Illustrierte Bücher" am


Freitag, den 5. Oktober, um 11 Uhr


in Anwesenheit des dänischen Künstlers Peter Brandes eine Erstbesichtigung im Museum Schloss Hohentübingen statt. Die Eröffnung selbst ist um 18.30 Uhr in der Schlosskirche Hohentübingen. Die Ausstellung wird vom 6. Oktober 2007 bis zum 24. Februar 2008 im Museum Schloss Hohentübingen zu sehen sein.


Der Däne Peter Brandes zählt zu den führenden Künstlern in Skandinavien. Er arbeitet in so unterschiedlichen Gebieten wie Malerei, Graphik, Keramik, Bildhauerei und Fotografie. Brandes war viele Jahre mit seiner Galerie Moderne (Silkeborg) bei der Art Colognia vertreten sowie einige Male bei der Galerie Der Spiegel in Köln. Neben einer reichen Auswahl an Buchillustrationen im Original sowie vorbereitender Skizzen (mehr als 250 Zeichnungen und Holzdrucke), Bronzeskulpturen und Keramikobjekten, allesamt mit Schwerpunkt griechische Antike, werden in der Ausstellung außerdem imaginäre Portraits des Dichters Homer präsentiert, darunter auch bislang unbekannte Arbeiten.


Mit freundlichen Grüßen


Michael Seifert


EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit * Michael Seifert
Wilhelmstr. 5 * 72074 Tübingen
Tel.: 0 70 71 / 29 - 7 67 89 * Fax: 0 70 71 / 29 - 5566
E-Mail: presse1@verwaltung.uni-tuebingen.de
Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!


Quelle: idw
Mit Zitat antworten


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Leben mit dem Tod in der Antike Nachrichten: Wissenschaft 25.02.2009 12:00
Wo ist Troja zu suchen, und wer beeinflusste Homer? Nachrichten: Wissenschaft 24.11.2008 11:00
Antike Glückseligkeiten Nachrichten: Wissenschaft 21.11.2008 16:00
Wie können wir antike griechische Vasenbilder deuten? Nachrichten: Wissenschaft 03.04.2008 09:00
Griechische Biographie in hellenistischer Zeit Nachrichten: Wissenschaft 25.07.2006 14:00





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios