Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Krankenhaus muss Patienten umfangreich informieren

Dies ist eine Diskussion zu Krankenhaus muss Patienten umfangreich informieren innerhalb des Forums Nachrichten: Recht & Gesetz

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 16.11.2004, 10:55
Inhaber Juraforum.de
 
Registriert seit: Jan 2003
Beiträge: 1.001
Blog-Einträge: 1
97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1001 Beiträge, 46 Bewertungen)  
Krankenhaus muss Patienten umfangreich informieren

Berlin (DAV). Krankenhäuser müssen vorab über Inhalt und Kosten von Wahlleistungen, wie zum Beispiel Chefarztbehandlung, aufklären. Dies geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 8. Januar 2004 (Az.: III ZR 375/02) hervor, wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Wird die Informationspflicht nicht eingehalten, könne das Wahlarzthonorar nicht verlangt werden, so die Richter.

Bislang war umstritten, über was im Einzelnen informiert werden muss. Nun hat der BGH für Klarheit gesorgt. So muss das Krankenhaus darüber aufklären, was unter einer wahlärztlichen Leistung zu verstehen ist. Dabei muss darauf hingewiesen werden, dass die medizinische Versorgung auch ohne Wahlleistungsvereinbarung durch qualifizierte Ärzte sichergestellt ist. Des Weiteren muss über die Ermittlung des Honorars ebenso informiert werden, wie darüber, dass das Chefarzthonorar unter Umständen zu einer deutlichen Mehrbelastung des Patienten führen kann.

Ob die Unterrichtungspflicht bei der Behandlung eingehalten wurde, sollte man anwaltlich überprüfen lassen.

Quelle: Deutsche Anwaltauskunft - anwaltauskunft.de
Mit Zitat antworten


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Darf Krankenhaus Patienten ablehnen? Arztrecht 06.02.2010 13:01
Patienten vor einer Operation besser informieren Nachrichten: Wissenschaft 26.11.2009 12:00
Krankenhaus: Umgang mit Drogen von Patienten Betäubungsmittelrecht 03.03.2009 23:46
Gemeinsam Patienten informieren Nachrichten: Wissenschaft 23.09.2008 23:00
Krankenhaus darf Patienten nicht verletzen Nachrichten: Recht & Gesetz 07.12.2006 10:12





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios