Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Renitenter Lärm-Nachbar

Dies ist eine Diskussion zu Renitenter Lärm-Nachbar innerhalb des Forums Nachbarrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 30.04.2013, 11:32
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 22
Keine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berberis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Renitenter Lärm-Nachbar

A hat einen Nachbarn B, der seit Jahren Gartenpartys bis ins Morgengrauen feiert.
Da Reden nichts half, holte A die Polizei und wandte sich ans Ordnungsamt.
Das Ordnungsamt wandt sich heraus: Privatangelegenheit.
Die Polizei sorgte nur kurz für Ruhe, nach einer halben Stunde gings weiter, die Polizei kam wieder, usw.
Das fand alle 2-3 Wochen über mehrere Jahre statt. Die Polizei wollte nicht mehr kommen, sie haben Wichtigeres zu tun, als dort immer für Ruhe zu sorgen, Ein Polizist wörtlich: "lassen Sie die doch feiern, meine Nachbarn dürfen das auch bis 3 Uhr morgens. Sie kommen doch sowieso nicht durch"
Nachbar A ging zum Anwalt und ließ eine Unterlassungsverfügung wegen nächtlicher Ruhestörung machen.
Nachbar B zeigte sich wenig beeindruckt und machte seine Feiern weiter, er hatte im Gegensatz zu Nachbar A ausreichend Partygäste, die als Zeugen fungieren würden.
Nachbar B brüstete sich in der Nachbarschaft: " Die zerre ich vor Gericht" und dann gibts was zu lachen".
Der Anwalt riet Nachbar A von einer Klage, mangels Zeugen ab.
Was kann A jetzt tun?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 30.04.2013, 15:36
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.307
89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)  
AW: Renitenter Lärm-Nachbar

Zitat:
Zitat von berberis Beitrag anzeigen
A hat einen Nachbarn B, der seit Jahren Gartenpartys bis ins Morgengrauen feiert.
Da Reden nichts half, holte A die Polizei und wandte sich ans Ordnungsamt.
Das Ordnungsamt wandt sich heraus: Privatangelegenheit.
Das glaube ich nicht.

Wenn es sich um Ruhestörung handelt, ist das Ordnungsamt dafür zuständig, weil es nun mal eine Ordnungswidrigkeit ist.

Zitat:
Nachbar A ging zum Anwalt und ließ eine Unterlassungsverfügung wegen nächtlicher Ruhestörung machen.
Schön. Dann kann er die mittels Gerichtsvollzieher und Polizei durchsetzen. Anderenfalls wird ein Ordnungsgeld für die Ruhestörer fällig. Immer vorausgesetzt natürlich, der Lärm überschreitet tatsächlich die zulässigen Grenzen.

Zitat:
Nachbar B zeigte sich wenig beeindruckt und machte seine Feiern weiter, er hatte im Gegensatz zu Nachbar A ausreichend Partygäste, die als Zeugen fungieren würden.
Nachbar B brüstete sich in der Nachbarschaft: " Die zerre ich vor Gericht" und dann gibts was zu lachen".
Der Anwalt riet Nachbar A von einer Klage, mangels Zeugen ab.
Was kann A jetzt tun?
Es geht nicht um "Zeugen", sondern um Lärmmessung.

Die ist objektiv. A beauftragt also einen Gutachter mit einer Lärmmessung.

Auf diese Idee könnte auch A's Anwalt kommen.

Wenn aber sowohl der eigene Anwalt als auch die Ordnungsbehörde als auch die Polizei die Sache für recht aussichtslos halten - dann könnte es natürlich auch daran liegen, daß die Lärmbelästigung objektiv eben nicht ausreicht für irgendwelche Maßnahmen...

Aber das weiß man ggf. nach einer Lärmmessung.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 13.05.2013, 15:12
Star Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 663
100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)  
AW: Renitenter Lärm-Nachbar

Wenn A über Jahre hinweg die Polizei geholt hat und die B in einer Nacht mehrfach gesagt haben, dass die Nachtruhe einzuhalten ist, was denkt A dann, was er noch an Zeugen braucht?

Die Polizei führt über jeden Einsatz Protokoll, da braucht A nicht mehr (männliche) Zeugen als B. Das klingt alles ein wenig wirr...

Gruss
Oli L.
__________________
Sagt der Jurist zu Petrus: Aber ich hatte Vorfahrt!
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 13.05.2013, 21:28
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2006
Beiträge: 2.907
86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)86% positive Bewertungen (2907 Beiträge, 69 Bewertungen)  
AW: Renitenter Lärm-Nachbar

Der Betroffene könnte den Ruhestörer wegen der Ruhestörung anzeigen. Nicht nur die Polizei holen und für (vorübergehende) Ruhe sorgen lassen.
Der Anzeige ein Protokoll der Ruhestörungen beifügen (wann welche Art von Lärm gemacht wurde) und auch auf die Polizeieinsätze verweisen.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 14.05.2013, 11:22
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.307
89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)89% positive Bewertungen (8307 Beiträge, 429 Bewertungen)  
AW: Renitenter Lärm-Nachbar

Zitat:
Zitat von OliverL Beitrag anzeigen
Wenn A über Jahre hinweg die Polizei geholt hat und die B in einer Nacht mehrfach gesagt haben, dass die Nachtruhe einzuhalten ist, was denkt A dann, was er noch an Zeugen braucht?

Die Polizei führt über jeden Einsatz Protokoll, da braucht A nicht mehr (männliche) Zeugen als B. Das klingt alles ein wenig wirr...
Ein Polizeiprotokoll ist keine objektive Lärmmessung.

Eine gutachterliche Lärmmessung ist eine.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 14.05.2013, 14:44
Star Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 663
100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)100% positive Bewertungen (663 Beiträge, 40 Bewertungen)  
AW: Renitenter Lärm-Nachbar

Zitat:
Zitat von TomRohwer Beitrag anzeigen
Ein Polizeiprotokoll ist keine objektive Lärmmessung.

Eine gutachterliche Lärmmessung ist eine.
Das stimmt, aber meine Antwort bezog sich ja auf die Zeugen. As Anwalt riet mangels Zeugen von einer Klage ab. Zeugen, dass tatsächlich Lärm (in welcher Intensität auch immer) vorhanden war, geht aus den Polizeiprotokollen hervor.

Nichts anderes habe ich gesagt

Mir scheint nur immer noch der ganze Sachverhalt wirr, als ob jemand als Spielball benutzt wird und nichts merkt.

Gruss
Oli L.
__________________
Sagt der Jurist zu Petrus: Aber ich hatte Vorfahrt!
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 18.05.2013, 11:20
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.012
92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Renitenter Lärm-Nachbar

Zitat:
Zitat von berberis Beitrag anzeigen
Was kann A jetzt tun?
Auf seinen Anwalt hören oder trotzdem klagen. Das Gericht wirds ihm sagen!
__________________
Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten lässt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts. (Otto von Bismarck)
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Nachbar Streit wegen Lärm in Wohnanlage Nachbarrecht 06.04.2010 12:52
Was wenn Nachbar A Nachbar B Unterstellt Lärm zuverursachen, Nachbarrecht 15.01.2010 16:50
Nachbar A beobachtet Nachbar B ständig und setzt fiese Gerüchte in die Welt Nachbarrecht 19.06.2007 15:22
Neuer Nachbar macht Tanzkurse - wieviel Lärm muß ich tolerieren? Mietrecht 23.01.2007 04:18
Nachbar macht Stress wegen angeblichem Lärm Nachbarrecht 18.06.2006 16:15





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Nachbarrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios