Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Dies ist eine Diskussion zu Zu kleine Heizkörper // Mietminderung innerhalb des Forums Mietrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 28.10.2009, 14:19
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 26
Keine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Ich habe mir folgenden interessanten Fall ausgedacht:

Eine Familie zieht in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Während des ersten Winters stellt sie fest, dass die Heizkörper in 3 von 6 Zimmer zu klein sind, um den Raum zu heizen. Die Heizkörper wurden entlüftet. Aber bei z.B. >5° Aussentemperatur wird es in den Zimmern über 17/18° warm.

Die Familie setzt dem Vermieter eine Frist (bis zum Beginn der nächsten Heizperiode, also mehrere Monate), um den Mangel zu beheben, sonst wird die Kaltmiete um 10% gemindert. Der Vermieter reagiert nicht auf das Schreiben. Die Familie beauftrag einen Anwalt, um sich der Sache anzunehmen. Der setzt erneut eine Frist. Der Vermieter reagiert nicht.

Mit Beginn der neuen Heizperiode wird die Kaltmiete gemindert, von Oktober bis März um 10%. Der Vermieter reagiert auf kein Schreiben des Anwalts, sondern schickt der Familie monatlich Mahnungen (die IMMER mit 2. Mahnung überschrieben sind) und fordert sie auf, den Differenzbetrag zu zahlen.

Die Familie zahlt nicht, sondern mindert immer in der Heizperiode die Kaltmiete um 10%. Das über mehrere Jahre hinweg. Die Familie führt ein "Heizprotokoll" und kann unabhängige Zeugen für die nicht-ausreichende Heizleistung benennen.

Endlich die Frage:
Kann die Familie den Vermieter zwingen, ordentliche und funktionierende Heizkörper in die Zimmer einzubauen. Wenn ja, wie?
Die Familie ist bereit den normalen Mietzins zu zahlen will aber nicht länger im Kalten sitzen. (Und nein, sie will auch nicht umziehen...)

Hat jemand eine Idee zur lösung dieses hypothetischen Falls?
Danke & Grüße.
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 28.10.2009, 14:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.015
92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16015 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von Micha_redruM
Hat jemand eine Idee zur lösung dieses hypothetischen Falls?
Der Mieter kann klagen oder auch Ersatzvornahme durchführen. Der bereits involvierte Anwalt weiß es aber am besten!
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 28.10.2009, 14:45
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 26
Keine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von schielu
Der Mieter kann klagen oder auch Ersatzvornahme durchführen. Der bereits involvierte Anwalt weiß es aber am besten!
Aber bei der Ersatzvornahme müsste ja die Familie in Vorleistung gehen und auch dann sich die Kostenübernahme erklagen.

Die Familie könnte also, so sie denn einen Rechststreit gewinnt, den Vermieter zwingen, die Heizörper zu wechseln?
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 28.10.2009, 15:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 6.855
88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von Micha_redruM
Aber bei z.B. >5° Aussentemperatur wird es in den Zimmern über 17/18° warm.
Wo liegt denn hier das Problem? Ist doch schön wenn es in den Zimmern bei 5 Grad Außentemperatur über 17/18 Grad warm wird.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 28.10.2009, 15:46
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 26
Keine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Micha_redruM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von vico
Wo liegt denn hier das Problem? Ist doch schön wenn es in den Zimmern bei 5 Grad Außentemperatur über 17/18 Grad warm wird.
Was soll der Sarkasmus...albern...
Nein, ist es nicht. Die Familie hätte es gerne 20° warm, was m.E. "Zimmertemperatur" entspricht. Zumal die Familie sehr kleine Kinder hat usw. Aber das nur am Rande.
Die Heizkörper sollten in der Lage sein, Zimmertemperatur in allen Räumen der Mietsache herzustellen. Können sie das nicht, weil sie z.B. zu klein sind, oder die Vorlauftemperatur zu gering ist, dann liegt ein Mangel vor.

Hier geht es darum, ob die Familie den Vermieter (gerichtlich) zwingen kann, den Mangel zu beseitigen.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 28.10.2009, 16:59
V.I.P.
 
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 6.855
88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6855 Beiträge, 295 Bewertungen)  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von Micha_redruM
Was soll der Sarkasmus...albern...

Es hätte heißen müssen: n i c h t über 17/18 Grad! Oder weniger als...
Dann hätte man die Frage gleich richtig verstanden.
schielu hat die Frage beantwortet. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Vor einer Klage aber muss der Vermieter schrifltlich auf das Problem aufmerksam gemacht werden (Mängelanzeige).
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 29.10.2009, 18:29
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 59
Keine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von microfun
Ein wenig komplizierter wird es schon. Der Mieter müsste vor allen Dingen sich auf die Heizpflicht des Vermieters berufen und beweisen können, dass der Vermieter dieser nicht nachkommt.
Aber schielu hat hat ja schon in Richtung Anwalt die richtige Bemerkung gemacht.

Was noch nicht gesagt wurde ist, dass man die Beträge, die man für die Vorlage benötigt, auch mit den Mietzahlungen verrechnen kann. Möglicherweise nach § 556 b Abs. 2 BGB.
Nicht ganz.
Die Heizung geht ja schon, aber sie erreicht nicht die notwendige
Mindesttemperatur von tagsüber 20 Grad.
Insofern ein Mangel, der dem Vermieter schriftlich mitgeteilt werden muss
und weswegen man die Miete mindern kann.

Für 556 b in Bezug auf 536 a BGB muss man meines Wissens nach erst einmal
in Leistung treten, bevor man die Forderungen von der Miete abziehen kann.

Aber hierbei ist große Vorsicht erforderlich.
Wenn ein Gericht das nicht anerkennt, ist dadurch ein Kündigungsgrund gegeben.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 29.10.2009, 18:38
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2008
Ort: Bundesstadt
Beiträge: 13.617
99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

@Tourax,

dieser Beitrag ist in sich unverständlich auch schon deshalb, weil die hier aufgezeigten Vorsichtsmaßregeln und Hinweise längst im Eingangsbeitrag durch den TE angesprochen sind.

Offensichtlich hast Du erst zwischendrinn angefangen zu lesen.
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 29.10.2009, 18:40
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 59
Keine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tourax hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von Senior
@Tourax,

dieser Beitrag ist in sich unverständlich auch schon deshalb, weil die hier aufgezeigten Vorsichtsmaßregeln und Hinweise längst im Eingangsbeitrag durch den TE angesprochen sind.

Offensichtlich hast Du erst zwischendrinn angefangen zu lesen.
Ups - sorry.
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 29.10.2009, 18:43
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2008
Ort: Bundesstadt
Beiträge: 13.617
99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13617 Beiträge, 1228 Bewertungen)  
AW: Zu kleine Heizkörper // Mietminderung

Zitat:
Zitat von Tourax
Ups - sorry.
Ja, ja...die jungen Leute
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Heizkostenzahlung ohne Heizkörper und Fußbodenheizung Mietrecht 23.12.2009 17:23
Heizkörper zu klein ausgelegt Immobilienrecht 06.07.2009 16:29
Gasetagenheizung, Referenzraum mit unterdimensioniertem Heizkörper Mietrecht 21.05.2009 11:07
kalte Heizkörper im November Mietrecht 10.11.2005 18:09





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Mietrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios