Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Muss man beim Auszug tapezieren ?

Dies ist eine Diskussion zu Muss man beim Auszug tapezieren ? innerhalb des Forums Mietrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 19.10.2005, 11:49
Boardneuling
 
Registriert seit: Oct 2005
Beiträge: 11
Keine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bene hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Muss man beim Auszug tapezieren ?

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Frage, ob man beim Auszug die Wände in der Mietwohnung tapezieren muss oder nicht? Folgende Punkte fallen dabei auf:
  • Generell ist der Vermieter verpflichtet die Wohnung in einem ordnungsgemäßen Zustand zu erhalten. Somit entfallen alle Pflicht auf ihn.
  • Der Vermieter kann aber die Pflichten der Schönheitsreparaturen auf den Mieter abwälzen (im Mietvertrag).
  • Schönheitsreparaturen sind: Entfernung von Tapeten, Tapezieren und Streichen der Innenwände, -decken sowie Böden, Streichen der Heizkörper, Heizungsrohre und der übrigen Versorgungsleitungen, Streichen der Fenster und Außentüren von innen sowie der Innentüren.
  • Für Schönheitsreparaturen gibt es Fristen (Küche, Bad, Dusche, WC alle 3 Jahre / Wohnräumen alle 5 Jahre / Sonstigen Räumen alle 7 Jahre)
  • Eine Raufasertapete darf bis zu dreimal überstrichen werden.
  • Wird eine Raufasertapete weiß überstrichen, ist dies in Ordnung, denn der Vermieter kann nicht erwarten, dass jedes Mal neu tapeziert wird.

Anhand dieser Informationen ergibt sich folgendes Szenario bzw. folgende Frage.
Wann ist die Schönheiterapparatur „tapezieren“ fällig?
Sicher wenn die Tapeten von Mieter abgenutzt wurden (z.B. zerrissen oder beschädigt sind)
Aber was ist, wenn die Tapete 3 Mal überstrichen wurde? Muss ich dann auch tapezieren?

Beispiel:

Mieter eins bezieht eine frisch tapezierte und gestrichene Wohnung (1. Anstrich) und nach 5 Jahren wieder aus. Gem. Fristen renoviert er die Räume (2 Anstrich).
Der Nachmieter zieht ein und streicht beim Auszug (3. Anstrich) nach 5 Jahren die Wohnung erneut.
Der jetzt nachfolgende Mieter würde bei seinem Auszug (nach 5 Jahren) den 4. Anstrich auch die Raufasertapete bringen.

Muss das der Vermieter akzeptieren oder muss der Mieter das Tapezieren der Räume in Kauf nehmen? Wer ist der Dumme in der Angelegenheit?

Für den Vermieter spricht:
  • Eine Raufasertapete darf bis zu dreimal überstrichen werden.

Für den Mieter spricht:
  • Wird eine Raufasertapete weiß überstrichen, ist dies in Ordnung. Denn der Vermieter kann nicht erwarten, dass jedes Mal neu tapeziert wird.

Muss ich beim Abschluss eines Mietvertrags darauf achten, wie of die Tapete bereits gestrichen wurde? Ich will vor Abschluss eines Vertrages nicht am Ende als der Dumme dastehen.

Ich denke die Frage ist sicher nicht einfach aber vielleicht kennt einer eine Lösung für Mieter / Vermieter.

Danke

Gruß
Jochen
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 04.08.2008, 19:47
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 25
Keine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Kennt jemand ein Urteil dazu?
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 05.08.2008, 16:56
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 39
Keine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, S.Schneider hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Fiktive bzw. festgelegte Zeiträume für die Renovierung sind eh unzulässig, selbst wenn sie im Mietvertrag stehen (Urteil reiche ich gerne nach bei Bedarf).

Wer hat festgelegt, das Rauhfasertapeten nur 3 mal gestrichen werden können ??

Wenn die Tapete in ordnungsgemäßen oder annehmbaren Zustand ist, braucht natürlich nicht neu tapeziert zu werden. Wenn sie nicht mal Vergilbungen aufweist ist sogar fraglich, ob man 2 Jahre nach Einzug beim Auszug zu streichen hat.

Kommt hier sicher auf den Einzelfall drauf an.

Du kannst übrigens mal ein 1x1 cm Stück aus der Tapete raus schneiden um zu prüfen, wie viele Anstriche sie schon hat. Fehlerquote liegt natürlich bei identischen Farbanstrichen übereinander, aber damit muß man leben Natürlich bist Du nicht verpflichtet sowas zu prüfen !!!

Gruß, Stefan
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 10:34
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 25
Keine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Was kann ein Mieter machen, wenn der Vermieter trotz gutem Zustandes der Tapeten darauf besteht, dass tapeziert und nicht nur gestrichen wird?

Kann der Mieter sich da einen Gutachter holen, der sich die Tapeten anguckt?
Wenn ja, wo macht der Mieter das bzw. wo findet er solch einen Gutachter?
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 10:48
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: im Dorf bei der großen Stadt
Beiträge: 1.318
98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1318 Beiträge, 196 Bewertungen)  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Tapezieren beim Auszug ist doch eh der größte Quatsch. Der neue Mieter will es mit Sicherheit sowieso anders haben und reißt den Kram wieder runter.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 10:53
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 25
Keine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Zitat:
Zitat von Mitleser
Tapezieren beim Auszug ist doch eh der größte Quatsch. Der neue Mieter will es mit Sicherheit sowieso anders haben und reißt den Kram wieder runter.
Da gebe ich dir völlig Recht!

Zitat:
Was steht denn im Mietvertrag? Wenn die Renovierungspflicht mit festen Fristen verbunden wurde, dann ist sie nichtig und es gilt wieder die Grundregel des Mietrechts. Und die lautet: Renovieren (und damit auch tapezieren) muss der Vermieter.
Nehmen wir aber an, im Vertrag stehe folgendes:

"1. Während der Mietdauer übernehmen die Mieter auf eigene Kosten die Schönheitsreparaturen. Sie sind spätestens beim Auszug der Mieter auszuführen.

2. Zu den Schönheitsreparaturen gehören insbesondere das Tapezieren, Anstreichen (Rauhfaser/weiß) der Wände und Decken, die sachgemäße Pflege der Fußböden, das Streichen der Heizkörper einschließlich Heizrohre, der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von innen.

Die Schönheitsreparaturen müssen in folgenden Zeitabständen, laufend ab Beginn des Mietverhältnisses, durchgeführt werden:

.........

3. Schönheitsreparaturen müssen fachgerecht ausgeführt werden"
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 16:14
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2008
Ort: Bundesstadt
Beiträge: 13.599
99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13599 Beiträge, 1227 Bewertungen)  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Zitat:
Für den Vermieter spricht: Eine Raufasertapete darf bis zu dreimal überstrichen werden. Für den Mieter spricht: Wird eine Raufasertapete weiß überstrichen, ist dies in Ordnung. Denn der Vermieter kann nicht erwarten, dass jedes Mal neu tapeziert wird.
1.) Eine Rauhfasertapete darf so lange überstrichen werden, solange man die Struktur noch sehen kann.

2.) Treten nach dem Streichen und Abtrocknen der Farbe Risse auf, so ist die Tapete zu erneuern.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 18:13
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.012
92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Zitat:
Zitat von jolly
"1. Während der Mietdauer übernehmen die Mieter auf eigene Kosten die Schönheitsreparaturen. Sie sind spätestens beim Auszug der Mieter auszuführen.
Dagegen ist nichts einzuwenden:
Nach der gesetzlichen Regelung, dass der Vermieter den Mietgegenstand in einem vertragsgemäßen Zustand halten muss, folgt grundsätzlich auch die Verpflichtung des Vermieters zur Durchführung von Schönheitsreparaturen. Diese Verpflichtung kann vertraglich, insbesondere ach formularvertraglich auf den Mieter übertragen werden.
Was unter Schönheitsreparaturen zu verstehen ist, ergibt sich aus § 28 Abs. 4 Satz 3 der II. BV.

Zitat:
2. Zu den Schönheitsreparaturen gehören insbesondere das Tapezieren, Anstreichen (Rauhfaser/weiß) der Wände und Decken, die sachgemäße Pflege der Fußböden, das Streichen der Heizkörper einschließlich Heizrohre, der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von innen.
Das entspricht der gesetzlichen Regelung!

Zitat:
Die Schönheitsreparaturen müssen in folgenden Zeitabständen, laufend ab Beginn des Mietverhältnisses, durchgeführt werden:
Das kippt die o.a. Klausel, da starre Fristen vorgegeben sind!

Zitat:
3. Schönheitsreparaturen müssen fachgerecht ausgeführt werden"
Auch dagegen ist nichts einzuwenden!

Hat der Mieter, trotz rechtmäßiger Klausel, jahrelang überhaupt keine Schönheitsreparaturen durchgeführt, macht er sich Schadensersatzpflichtig, auch beim Auszug!

Vermieter müssen/sollten also gar nicht so viel schreiben!
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 18:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.012
92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Muss man beim Auszug tapezieren ?

Zitat:
Zitat von BeneQ
aA der BGH im oben zitierten Urteil. Dieser geht davon aus, dass die pauschale Pflicht zur Renovierung bei Auszug ähnlich wie eine starre Frist gegen § 307 BGB verstößt.
Das ist auch richtig so! Allerdings bleibt der Anspruch auf Schadensersatz, wenn der normalen Instandhaltung nicht nachgekommen wurde!
In dem Urteil ging es aber um eine Endrenovierungsklausel, die unabhängig vom Zeitpunkt der Vornahme der letzten Schönheitsreparaturen greifen sollte!
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Tapezieren bei Auszug? Mietrecht 21.01.2009 16:37
Muss A die Wohnung beim Auszug streichen? Mietrecht 05.12.2007 16:02
Muss ein Mieter beim Auszug dafür sorgen, dass ein Nachmieter gefunden wird? Mietrecht 20.12.2006 15:58
Auszug neu tapezieren ??? Brauche schnell hilfe Mietrecht 19.10.2005 15:58





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Mietrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios