Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Dies ist eine Diskussion zu Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses innerhalb des Forums Mietrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 20.02.2010, 18:26
772 772 ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Bayern
Beiträge: 7.905
99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)  
Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Hallo miteinander,

nehmen wir mal an, ein Mieter M unterschreibt am 8. des Monats X einen Mietvertrag für eine leerstehende Wohnung, ab dem nächsten Ersten. Mit dem Vermieter VM wird vereinbart, vorher die Wohnung umfangreich zu renovieren, Badsanierung, Laminatböden... M bezahlt die Renovierung, VM organisiert Material und Arbeiter. (Nein, über den Sinn dieser Aufteilung will ich nicht diskutieren!)

Nach dem Einzug, während der Abrechnung der Arbeiten, verlangt VM plötzlich die Miete für den angebrochenen Renovierungsmonat X, außerhalb des Mietvertrags. Das kommt mir ungeheuerlich vor, interessant wäre aber die juristische Bewertung. Was könnte ein Anwalt dazu sagen?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 20.02.2010, 19:17
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2008
Ort: Bundesstadt
Beiträge: 13.633
99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13633 Beiträge, 1231 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Zitat:
Was könnte ein Anwalt dazu sagen?
Ja, das würde mich auch interessieren.

Vermutlich lediglich den Hinweis auf den vereinbarten Mietbeginn?
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 20.02.2010, 21:11
772 772 ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Bayern
Beiträge: 7.905
99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Ich hätte zunächst ja selbst mal nachschauen können, was ich nachgeholt habe:
§ 535 BGB: (1) Der Vermieter muss während der Mietzeit ...

(2) Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter die vereinbarte Miete zu entrichten.
Da finde ich leider keine Einschränkung auf die Mietzeit
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 20.02.2010, 23:21
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Bayern/Costa Blanca
Beiträge: 6.778
98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6778 Beiträge, 784 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Zitat:
Zitat von 772
Da finde ich leider keine Einschränkung auf die Mietzeit
Die findet sich doch im Mietvertrag

Die Renovierung der Wohnung war doch wohl Voraussetzung für den Mietvertrag; da es an einer entsprechenden Vereinbarung fehlt kann der Vermieter nun m e nicht einseitig Mietzins einfordern
__________________
ned dass ma redt, ma sagts ja bloß

Forenregeln lesen und verstehen - ich beantworte keine PN-Anfragen zu den Forenregeln
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 21.02.2010, 00:55
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 94
Keine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Zitat:
einen Mietvertrag für eine leerstehende Wohnung, ab dem nächsten Ersten
Steht da doch schon. Warum also schon früher bezahlen?
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 21.02.2010, 06:53
772 772 ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Bayern
Beiträge: 7.905
99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Gegenfrage: Warum darf VM für eine Nutzung vor Beginn des Vertrags nichts extra verlangen?

charles0308 hat mir das entscheidende Stichwort gegeben: "keine Vereinbarung".
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 21.02.2010, 09:52
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Alter: 46
Beiträge: 21.154
99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21154 Beiträge, 1541 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Man könnte doch hier sagen, dass sehr wohl eine über den schriftlichen Mietvertrag hinausgehende mündliche Vereinbarung getroffen wurde: der M nutzt die Wohnung für Renovierungsarbeiten...

aber ich denke, dass der M hier die Wohnung gar nicht benutzt, sondern der VM - für die Renovierung, die der M bezahlt.
__________________
"Und was soll ich Dich lehren? Das Müllern - oder auch alles andere?", wollte der Meister wissen.
"Das andere auch", sagte Krabat.
In memoriam Otfried Preußler

Bitte nicht auf PNs reagieren, die unbürokratisch Hilfe bei BtM- und Führerscheinproblemen anbieten! Diese grundsätzlich dem Admin melden.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 21.02.2010, 10:19
772 772 ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Bayern
Beiträge: 7.905
99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Wäre es denn akzeptabel, wenn VM die mögliche mündliche Vereinbarung einseitig so auslegt, dass Miete zu zahlen wäre?

Aus der Sicht von M sieht die Situation in diesem Beispiel doch so aus:
Es bestand Einverständnis über die Arbeiten im Monat X und den Mietbeginn im Monat X+1 - sonst nichts; kein Raum für Nachforderungen. VM hätte ja auf Mietbeginn im Monat X bestehen können oder zumindest ab Unterschriftsdatum im Monat X.
Die mögliche Forderung aus der angenommenen mdl. Vereinbarung dürfte sich - wenn schon - nur auf den verbleibenden Teil von X beziehen, nicht aber auf die volle Monats-Warmmiete. Richtig?
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 21.02.2010, 11:32
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 94
Keine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, meingott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Wie dreist kann man eigentlich sein?
Man lässt sich von einem Meiter die Wohnung modernisieren
und möchte für diese Zeit auch noch Miete haben?
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 21.02.2010, 14:37
772 772 ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Bayern
Beiträge: 7.905
99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7905 Beiträge, 375 Bewertungen)  
AW: Mietforderung vor Beginn des Mietverhältnisses

Na klar - wenn's nicht erfunden wäre, könnte ich Geschichten erzählen...!

Aber es geht auch anders, natürlich ebenso frei erfunden:

Nehmen wir mal an, ein Mieter "7", ein Nachbar von M, habe seit zwei Jahren keine Heizkosten mehr bezahlt, weil die Abrechnungen zumindest inhaltlich falsch wären (und das auch noch zugunsten des Mieters). So könnte es sein, dass der gierige VM auf knapp 3000 € sitzen bleibt...

Nehmen wir weiter an, der Mietvertrag von 7 enthalte eine oder mehrere ungültige Renovierungsklauseln (Fenster von außen streichen und anderes!) - so könnte es sein, dass 7 auszieht ohne zu renovieren...

Nehmen wir auch noch an, die Wohnung sei weitgehend im Urzustand von vor 40 Jahren - so könnte es sein, dass der VM Mühe hat neue Mieter zu finden...

Und dann können wir als Happy End der Geschichte noch annehmen dass der Vertrag von 7 am nächsten Letzten endet - könnt Ihr Euch vorstellen wie happy 7 wäre, in einer schönen neuen Wohnung mit freundlichen Vermietern?
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Mietforderung angeblicher Titel Mietrecht 09.11.2009 17:50
ungerechtfertigte Mietforderung Mietrecht 01.08.2008 23:32
Grabstein, Grabpflege und Mietforderung Erbrecht 22.07.2008 18:35
Mietforderung Mietrecht 15.01.2008 16:17
Ungeziefer - Rücktrittsrecht vor Beginn des Mietverhältnisses??? Mietrecht 01.05.2007 21:27





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Mietrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios