Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Miete und Nebenkosten

Dies ist eine Diskussion zu Miete und Nebenkosten innerhalb des Forums Mietrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 19.12.2011, 19:50
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 4
Keine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Miete und Nebenkosten

Folgendes soll angenommen werden. Ein Vermieter überlässt einem Neumieter für ein halbes Jahr mietfrei und kautionslos die Wohnung (stark renovierungsbedürftig, doch das steht hier nicht zur Diskussion). Nach kurzer Zeit wird der Mietvertrag seitens des Vermieters aus diversen Gründen gekündigt.Der Vermieter stellt nun die Nebenkostenabrechnung. Der Mieter verweigert die Zahlung, da seiner Meinung nach die Nebenkosten zur Miete gehören und er Mietfreiheit zugesichert bekommen hat. Wie würde dazu die Rechtslage aussehen?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 11:37
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.012
92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Wenn keine nachweisbare gesonderte Vereinbarung darüber besteht bzw. der Vertrag nicht schriftlich abgeschlossen wurde, kann der "Vermieter" keine Betriebskosten zusätzlich verlangen.
__________________
Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten lässt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts. (Otto von Bismarck)
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 11:59
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2004
Beiträge: 1.237
97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Zitat:
Zitat von nurgenervt Beitrag anzeigen
Der Vermieter stellt nun die Nebenkostenabrechnung.
Der Mietvertrag ist mündlich?
Die Kündigung schriftlich und begründet?
Heizung/Strom/Gas werden vom Vermieter abgenommen? Oder über zBsp Stadtwerke direkt bezahlt?
__________________
PS: Alle Angaben ohne Gewähr. Feedback/Bewertung erwünscht.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 12:09
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 4
Keine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, nurgenervt hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Miete und Nebenkosten

Ein ordentlicher Mietvertrag wurde schriftlich abgeschlossen. Nebenkosten sind extra ausgewiesen. Nur der Strom wird direkt von den Mietern an die Stadtwerke gezahlt. Die Mietfreiheit ist eine mündliche Abmachung.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 12:45
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2004
Beiträge: 1.237
97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Zitat:
Zitat von nurgenervt Beitrag anzeigen
Die Mietfreiheit ist eine mündliche Abmachung.
Wie schielu schon richtig erwähnte: Keine Vereinbarung = keine Kostenübernahme.
Selbst bei einer angenommenen Mietminderung um 100% ergibt sich kein anderes Ergebnis, da auch die Nebenkosten dann auf 0 gemindert werden müssen.

Etwas Unbehagen bereitet mir die Mündlichkeit der Vereinbarung. Wie sieht es mit der Beweisbarkeit in einem streitigen Verfahren aus.
Ich würde auf Vermieterseite die Vereinbarung so auslegen, dass damit nur die Kaltmiete gemeint war und ansonsten die Nebenkostenübernahme aus dem schriftlichen Mietvertrag weiter bestand haben sollen.
__________________
PS: Alle Angaben ohne Gewähr. Feedback/Bewertung erwünscht.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 13:24
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.012
92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Grundsätzlich handelt es sich hier nicht um Miete sondern um Leihe!
Der Verleiher ist zur kostenlosen Gebrauchsüberlassung der Leihsache über den vereinbarten Zeitraum verpflichtet.
__________________
Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten lässt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts. (Otto von Bismarck)
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 13:52
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2004
Beiträge: 1.237
97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1237 Beiträge, 135 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Zitat:
Zitat von schielu Beitrag anzeigen
Grundsätzlich handelt es sich hier nicht um Miete sondern um Leihe!
Der Verleiher ist zur kostenlosen Gebrauchsüberlassung der Leihsache über den vereinbarten Zeitraum verpflichtet.
Nun mach mal halblang. Es würde dann immer noch der § 601 gelten.
Außerdem haben die Parteien einen schriftlichen Mietvertrag geschlossen mit Nettomiete und Nebenkostenzahlung.
Problematisch ist die mündliche Vereinbarung. Wie ist diese auszulegen, als Mietminderung um 100% oder als Ergänzung zum Vertrag mit Verzicht auf Nettomiete und/oder Nebenkosten für 6 Monate.
__________________
PS: Alle Angaben ohne Gewähr. Feedback/Bewertung erwünscht.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 13:58
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 16.012
92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)92% positive Bewertungen (16012 Beiträge, 51 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Ja, sorry, ich habe #4 überlesen. Danach frage ich mich allerdings was überhaupt diskutabel sein soll?!
__________________
Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten lässt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts. (Otto von Bismarck)
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 20.12.2011, 18:21
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2008
Ort: Bundesstadt
Beiträge: 13.639
99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (13639 Beiträge, 1231 Bewertungen)  
AW: Miete und Nebenkosten

Zitat:
Der Mieter verweigert die Zahlung, da seiner Meinung nach die Nebenkosten zur Miete gehören und er Mietfreiheit zugesichert bekommen hat.
Das könnte man nur dann so beurteilen, wenn es um eine Mietpauschale ginge. Ich sehe die Nebenkosten außerhalb dieser mündlichen Absprache.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Rückstände der Miete und Nebenkosten Mietrecht 02.05.2009 00:21
Modernisierungskosten in der Miete und den Nebenkosten Mietrecht 10.03.2009 14:39
Miete und Nebenkosten für Untermieter? Mietrecht 29.03.2008 13:51
Miete/Nebenkosten für Ungenutztes Mietrecht 25.03.2006 17:18
Abrechnung der Nebenkosten bei Miete Nachrichten: Mietrecht 05.11.2004 20:41





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Mietrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios