Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Eigenwerbung auf geschützten Markenprodukten zulässig?

Dies ist eine Diskussion zu Eigenwerbung auf geschützten Markenprodukten zulässig? innerhalb des Forums Markenrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 18.07.2012, 11:37
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2
Keine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Eigenwerbung auf geschützten Markenprodukten zulässig?

Hallo Juraforum,

als Giveaways für Messen und Ausstellungen sollen süsse Werbemittel bereitgestellt werden. Folgendes ist geplant:

A) Schokoladentäfelchen eines bekannten Herstellers sollen mit einer Banderole mit Werbeaufdruck umhüllt werden. Das Originalprodukt bleibt dadurch uverändert. Derartige Umhüllungen mit Banderolen werden in der Werbemittelbranche oft angeboten.

B) Auf Fruchtgummi-Tütchen eines bekannten Herstellers sollen wiederablösbare Etiketten mit einen werblichen Text aufgeklebt werden, z.B. "Überreicht von Firma xxx". Das Etikett wird an einer unbedrucken transparenten Stelle des Tütchens aufgeklebt und verdeckt weder das Logo, den Markennamen und die weiteren Texte des Originalprodukts.

Die Frage ist:
Verstossen A) oder B) gegen das Markenschutzrecht? bzw. Ist für die Anbringung der Eigenwerbung an einem Markenprodukt die Genehmigung des Herstellers erforderlich?


Für Eure Beiträge vielen Dank!
Euer Pinnochio
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 18.07.2012, 12:41
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.297
90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)  
AW: Eigenwerbung auf geschützten Markenprodukten zulässig?

Zitat:
Zitat von Pinnochio Beitrag anzeigen
A) Schokoladentäfelchen eines bekannten Herstellers sollen mit einer Banderole mit Werbeaufdruck umhüllt werden. Das Originalprodukt bleibt dadurch uverändert. Derartige Umhüllungen mit Banderolen werden in der Werbemittelbranche oft angeboten.
Ich kann da keinen Unterschied zu einem Unternehmens-Werbeaufdruck auf dem Firmenwagen erkennen, welcher ja auch marken- und geschmacksmusterrechtlichen Schutz genießt.

Zitat:
B) Auf Fruchtgummi-Tütchen eines bekannten Herstellers sollen wiederablösbare Etiketten mit einen werblichen Text aufgeklebt werden, z.B. "Überreicht von Firma xxx". Das Etikett wird an einer unbedrucken transparenten Stelle des Tütchens aufgeklebt und verdeckt weder das Logo, den Markennamen und die weiteren Texte des Originalprodukts.
Auch da sehe ich kein Problem.

Ich halte es übrigens auch für zulässig, den Markennamen zu überdecken - analog beim Firmenwagen darf ich ja auch den Mercedes-Stern abschrauben und durch das Firmenlogo ersetzen...

Die Marken- und Geschmacksmusterrechte dürften in den beschriebenen Fällen "erschöpft" sein.

Da es aber um Geld geht, schadet es nichts, ein paar - steuerlich absetzbare - Euro für einen Fachanwalt für Markenrecht zu investieren. Der kann einem diese Fragen mit der nötigen Kompetenz und Sicherheit aus dem Stegreif beantworten, das wird nicht sonderlich teuer werden. Und dann ist man auf der sicheren Seite.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 17.08.2012, 16:32
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2
Keine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Pinnochio hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Eigenwerbung auf geschützten Markenprodukten zulässig?

Danke für Deine Einschätzung! Der Vergleich mit dem Mercedes-Stern hat mir klargemacht, dass man auf seinem eigenen Auto auch seine Firmenwerbung anbringen kann, ohne den Hersteller des Autos um Erlaubnis fragen zu müssen.

In einem bin ich mir aber noch unsicher: Ein Auto mit Werbeaufdruck ist doch was anderes wie 5000 Fruchtgummi-Tütchen, die ich mit meiner Eigenwerbung als Werbemittel verschenken möchte. Oder liege ich da falsch?

Dein Hinweis mit dem Fachanwalt für Markenrecht werde ich beherzigen.

Nochmals vielen Dank!
Pinnochio
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 17.08.2012, 21:04
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.297
90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8297 Beiträge, 428 Bewertungen)  
AW: Eigenwerbung auf geschützten Markenprodukten zulässig?

Zitat:
Zitat von Pinnochio Beitrag anzeigen
In einem bin ich mir aber noch unsicher: Ein Auto mit Werbeaufdruck ist doch was anderes wie 5000 Fruchtgummi-Tütchen, die ich mit meiner Eigenwerbung als Werbemittel verschenken möchte. Oder liege ich da falsch?
Ich wüsste nicht warum.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
markenschutz, produktschutz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Eigenwerbung als Flyer mit dem Warenversand Internetrecht 12.07.2011 19:06
Freewear mit Geschützten inhalt Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 09.02.2011 12:46
Verwendung von geschützten Bildern Urheberrecht 19.04.2010 22:32
Richtig absichern beim Onlineverkauf von Markenprodukten Markenrecht 08.02.2010 17:45
Richtig absichern bei Markenprodukten Internetrecht 08.02.2010 17:40





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Markenrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios