Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Dies ist eine Diskussion zu 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert? innerhalb des Forums Kostenrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 25.03.2012, 18:24
Boardneuling
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 5
Keine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Hallo Forum,

hier (und auf anderen Sites) gibt es einige Artikel zum Thema Gegenstandswert/Streitwert. Leider geht aus keinen hervor, wieso ein gegnerischer Anwalt ein Honorar von knapp 900 EUR beansprucht, obwohl der Streitwert lediglich 900 EUR beträgt.

Fiktives Beispiel: jemand soll für Bildrechte an eine Fotoagentur 900 EUR zahlen, weil derjenige die Rechte für die Nutzung zweier Fotos nicht besaß und auch keinen Urhebervermerk angebracht hatte.
Das Anwaltshonorar legt nun jedoch einen Streitwert von 25.000 EUR zu Grunde, von dem 891,80 EUR Honorar abgeleitet werden.
Wieso beträgt der Streitwert nicht 900 EUR?

Geändert von Waldemar-99 (25.03.2012 um 19:23 Uhr).
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 25.03.2012, 19:14
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 3.550
95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Einfach mal dort anrufen?
__________________
~
шитт хаппенс? - ерунда!
~

Ornamente, die jemand auf der Mauer seines Nachbarn angebracht hat, die für diesen aber nicht sichtbar sind, berechtigen nicht zu einer Beseitigungsklage.

Amtsgericht München vom 15. Juli 2010 (AZ: 281 C 17376/09)

Geändert von Kataster (25.03.2012 um 20:07 Uhr).
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 25.03.2012, 19:24
Boardneuling
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 5
Keine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Waldemar-99 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Wie geht man vor, wenn die Kanzlei ausdrücklich bittet, von Rückfragen abzusehen?
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 25.03.2012, 20:06
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 3.550
95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3550 Beiträge, 222 Bewertungen)  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Zitat:
Zitat von Waldemar-99 Beitrag anzeigen
Wie geht man vor, wenn die Kanzlei ausdrücklich bittet, von Rückfragen abzusehen?
Dann würde ich persönlich da anrufen und um Nennung einer Alternative zur Rückfrage bitten!

Das ist eine Formalie, würde z.B. ein offensichtlicher Rechenfehler vorliegen, würde sich die Kanzlei freuen, wenn man das unkompliziert klären kann.

Man will sich Querulanten und end- und sinnlosen Gesprächen erwehren wohl. Verständlich. Die Abweichung des Streitwertes ist aber nun sicher schnell erklärt.

Theoretisch könnte die Kanzlei die Nachfrage abwehren. Und gleich mahnen und dann inkasso. Das machen Einzelfälle auch.

Meiner Einschätzung nach liegt hier ein Missverständnis vor und das kann man klären. Die 3 Minuten müssen drin sein bei 870€.

Weiter muss ich gestehen, dass ich, korrekte Terminologie angenommen, die Frage nicht beantworten kann und die Hintergründe nicht verstehe.
__________________
~
шитт хаппенс? - ерунда!
~

Ornamente, die jemand auf der Mauer seines Nachbarn angebracht hat, die für diesen aber nicht sichtbar sind, berechtigen nicht zu einer Beseitigungsklage.

Amtsgericht München vom 15. Juli 2010 (AZ: 281 C 17376/09)
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 12.09.2012, 20:29
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 67
Keine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Zitat:
Zitat von Waldemar-99 Beitrag anzeigen
Hallo Forum,

hier (und auf anderen Sites) gibt es einige Artikel zum Thema Gegenstandswert/Streitwert. Leider geht aus keinen hervor, wieso ein gegnerischer Anwalt ein Honorar von knapp 900 EUR beansprucht, obwohl der Streitwert lediglich 900 EUR beträgt.

Fiktives Beispiel: jemand soll für Bildrechte an eine Fotoagentur 900 EUR zahlen, weil derjenige die Rechte für die Nutzung zweier Fotos nicht besaß und auch keinen Urhebervermerk angebracht hatte.
Das Anwaltshonorar legt nun jedoch einen Streitwert von 25.000 EUR zu Grunde, von dem 891,80 EUR Honorar abgeleitet werden.
Wieso beträgt der Streitwert nicht 900 EUR?

In BRD gibt es eine gut funktionierende Abmahnindustrie. Da verdienen sich viele eine goldene Nase dabei.

Die Ableitung der € 891,80 für das Honorar wird an sich wohl richtig sein.

Was bei dir ein Erstauen hervorruft, ist wohl die Tatsache daß hier ein Streitwert von 25.000,00 € zugrundegelegt wird. Aber da kann man wenig was machen. Das ganze wird ja schliesslich gemacht damit jemand richtig Kasse machen kann.

Die Streitwerte bei Urheber- oder Wettbewerbsrecht geschichten liegen oft sehr sehr hoch. Wenn man den reelen Wert des Streitgegenstandes zugrundelegt und mal hundert nimmt, wird man in etwa auf das gerichtliche Steitwert kommen.

Es ist nicht ungewöhnlich daß einer auf Unterlassung wegen einer Sache deren Wert vielleicht grade Mal 300,00 € ist in Anspruchgenommen wird. Da sind alleine die Abmahkosten schon um vielefaches höher als die ganze Sache wert ist.


Aber das ist erst den Anfang der Geschichte. Kommt es zu einem Prozess, dann wird es richtig teuer.

Des wegen: meine Vermutung ist daß hier eine Abmahnung vorliegt.
Hier wird wohl eine Unterlassung begehrt , es soll eine vorgefertigte Unterlassungserklärung unterschrieben und Anwaltshonorar gezahlt werden.

Hier ein Link:
http://www.frankfurt-main.ihk.de/rec...hren/reaktion/
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 12.09.2012, 20:33
Junior Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 67
Keine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bog_podast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Zitat:
Zitat von Waldemar-99 Beitrag anzeigen
Wie geht man vor, wenn die Kanzlei ausdrücklich bittet, von Rückfragen abzusehen?
Dann weißt du mit wem du es hier zu tun hast.

Die wollen Druck machen, wahrscheinlich hast du auch eine sehr kurze Frist gesetzt bekommen um die vorgefertigte Unterlassungserklärung zu unterschreiben und das Geld zu überweisen.
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 12.09.2012, 21:28
Star Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 644
88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)88% positive Bewertungen (644 Beiträge, 27 Bewertungen)  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Ich würde die Rechnung erst mal nicht bezahlen, sondern vom RA erst mal ne Aufstellung über die Zusammensetzung des Streitwertes fordern. Aber grundsätzlich auf dem schriftlichen Wege, damit man im Falle einer Mahnung, etwas in der Hand hat, um dieser zu Widersprechen.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 04.11.2012, 14:08
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2012
Ort: Hannover
Beiträge: 180
92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Wie ist denn die Sache jetzt ausgegangen?
__________________
Sollte mein Beitrag weitergeholfen haben, würde ich mich über eine positive Bewertung, durch Klick auf die Karte rechts oben, freuen.
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 04.11.2012, 14:52
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
Beiträge: 7.769
94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Zitat:
Zitat von Terracodes Beitrag anzeigen
Wie ist denn die Sache jetzt ausgegangen?
Nur echt interessierte und im Handeln faire Mitglieder geben ein Feedback.


Ein Parasit ist typischerweise ein Lebewesen, das auf oder in seinem artfremden Wirt lebt, seinen Wirt als Nahrungsquelle nutzt,...(http://www.biologie-lexikon.de/lexikon/parasit.php)
__________________
... Na ja, Dekubitus, Mangelernährung .. OK! ..Aber dafür haben wir eine sehr gepflegte Außenanlagen!
(Pflegeheim Abendrot - Gesamtnote: sehr gut)

.
Wer meinen Beitrag positiv bewertet kommt in den Himmel, wer.....
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 04.11.2012, 15:06
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2012
Ort: Hannover
Beiträge: 180
92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)92% positive Bewertungen (180 Beiträge, 42 Bewertungen)  
AW: 900 EUR Rechnung -> 25000 EUR Streitwert?

Zitat:
Zitat von Monaco501 Beitrag anzeigen
Nur echt interessierte und im Handeln faire Mitglieder geben ein Feedback.


Ein Parasit ist typischerweise ein Lebewesen, das auf oder in seinem artfremden Wirt lebt, seinen Wirt als Nahrungsquelle nutzt,...(http://www.biologie-lexikon.de/lexikon/parasit.php)

... und wie ist die Sache jetzt ausgegangen? ;-)
__________________
Sollte mein Beitrag weitergeholfen haben, würde ich mich über eine positive Bewertung, durch Klick auf die Karte rechts oben, freuen.
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
bildrechte, gegenstandswert, honorar, streitwert, urheber

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Browsergame lockt mit 25000 Euro Gewinn und zahlt nicht aus? Internetrecht 05.05.2011 16:51
Streitwert, §§ 2 ff. ZPO Wiki 04.06.2010 19:28
Streitwert Familienrecht 03.02.2010 13:24
Streitwert? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 12.12.2009 12:18
Streitwert Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 03.12.2008 15:23





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios