Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

kein Vertrag, trotzdem Rechnung!

Dies ist eine Diskussion zu kein Vertrag, trotzdem Rechnung! innerhalb des Forums Kaufrecht / Leasingrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 09.01.2008, 20:23
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Aug 2006
Alter: 27
Beiträge: 17
Keine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
kein Vertrag, trotzdem Rechnung!

Hallo, ich habe mal eine Frage zu folgendem Thema und hoffe (da ich noch ahnunglose Erstsemestlerin bin), dass mir einer von euch hierbei helfen kann...

Angenommen A sei Prepaidkarte-Kunde bei V und erhalte eines Tages in der Uni einen Anruf von der Kundenbetreuung. Diese versuche ihr ein Angebot für Stundenten für einen Vertrag bei V zu machen. A weiß von telefonischen WEs und ihrer Gültigkeit und betont, dass sie erst schriftlich einen Vertrag zugeschickt haben wolle, bevor sie telefonisch eine Annahme erklärt. Sie gibt aber ihre Kontodaten für eine Bonitätsprüfung ab (schön blöd!).
Tage später merkt die A, dass ihr Handy umgestellt wurde auf einen Vertrag bei V und versucht deren Kundenbetreuung zu erreichen. Diese teilt ihr mit, dass sie den Vertrag nicht umstellen könnten, da V der A ein Handy zugeschickt habe. A ruft daraufhin bei dem Paketdienstleister an und schickt das Handy zurück, ohne es jemals in der Hand gehabt zu haben.
V meldet sich nicht bei A, daher ruft A bei V an und will den Vertrag umstellen. V teilt der A mit, dass sie den vertrag aus Bearbeitungsgründen erst in 6 Tagen umstellen könnten.

Das ganze zieht sich 4 Wochen hin und nach der Umstelleung durch V erhält A eine Rechnung von 67,55€. A weiß, dass sie kein Widerrufsrecht hat, da sie ja von dem Vertrag Gebrauch gemacht hat, aber sie ist, wie jeder Mensch ´heutzutage, ja auch von dem Handy abhängig und ein Nichtgebrauch für 4 Wochen kann ja wohl kaum zumutbar sein.
Was kann A machen? Es würde ja kein Vertrag geschlossen, da A ja keine Annahmeerklärung gemacht hat. Was müsste A bezahlen? Was könnte A am besten V schreiben, da A ja die Abbuchung zurückziehen müsste?

LIEBES DANKE! Mein Wissen reicht dafür nicht so wirklich aus, auch wenn wir gerade Vertragsrecht in BGB haben.
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 09.01.2008, 22:41
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 111
Keine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bagger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: kein Vertrag, trotzdem Rechnung!

Ich würde sagen, wenn A in dem Prepaidvertrag auch so viel hätte zahlen müssen wie im späteren Vertrag, sind die Gebühren und die Rechnung gültig. Sollten die Gebühren im Vertrag höher sein, als in dem Prepaid Tarif, so sollte nur der Preis des vorherigen Tarifs berechnet werden.
Weiterhin könnte das weitere telefonieren trotz Wissens der A wegen der Umstellung des Vertrages eine konkludente Annahme gewesen sein, da A ja offensichtlich reichlich telefoniert hat.
__________________

__________________________________

bagger
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 09.01.2008, 23:03
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Alter: 46
Beiträge: 21.151
99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21151 Beiträge, 1541 Bewertungen)  
AW: kein Vertrag, trotzdem Rechnung!

Die "Abhängigkeit" vom Handy ist heutzutage insofern leicht zu widerlegen, als dass man für 10-15 Euro eine neue Prepaidkarte kriegt. Einsetzen und lange Nase drehen.
__________________
"Und was soll ich Dich lehren? Das Müllern - oder auch alles andere?", wollte der Meister wissen.
"Das andere auch", sagte Krabat.
In memoriam Otfried Preußler

Bitte nicht auf PNs reagieren, die unbürokratisch Hilfe bei BtM- und Führerscheinproblemen anbieten! Diese grundsätzlich dem Admin melden.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 10.01.2008, 06:40
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Aug 2006
Alter: 27
Beiträge: 17
Keine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: kein Vertrag, trotzdem Rechnung!

Was an Kosten müsste A denn tatsächlich übernehmen, wenn durch das Telefonieren eine konkludente Annahme zu erkennen wäre. Auch die Kosten für z.B. "das Hinterhertelefonieren" bei dem Paketdienstleister zu einem Servicepreistarif?
Die Rechnung wäre für den Zeitraum 30€ teurer , als das, was A sonst vertelefoniert.
Kann A eine detaillierte Rechnung ohne Aufpreis verlangen?

Vielen Dank für die Antworten!!!
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 10.01.2008, 07:06
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Aug 2006
Alter: 27
Beiträge: 17
Keine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jeanneri hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: kein Vertrag, trotzdem Rechnung!

Übrigens wurde A nicht am Telefon darüber aufgeklärt, dass es ein 60/0 Sek. Taktung gibt und was für Minutenpreise es gibt!
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Kein Auftrag, keine Rechnung und trotzdem zahlen? Verbraucherrecht 10.08.2009 22:51
Internetausfall - Rechnung trotzdem zahlen? Internetrecht 04.01.2009 16:58
Dienstleistung eingestellt, trotzdem Rechnung? Bürgerliches Recht allgemein 27.12.2006 13:18
Kein Vertrag mehr? Trotzdem zahlen? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12.11.2006 00:31
Reparatur wurde nicht durchgeführt, trotzdem Rechnung über 440 EUR! Verbraucherrecht 08.05.2006 22:25





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Kaufrecht / Leasingrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios