Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Gewinn aus Preisausschreiben weiterverkaufen

Dies ist eine Diskussion zu Gewinn aus Preisausschreiben weiterverkaufen innerhalb des Forums Kaufrecht / Leasingrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 24.01.2011, 17:30
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 1
Keine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, stellafilante hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Gewinn aus Preisausschreiben weiterverkaufen

Hallo!

Was müsste man bei folgendem Fall als privater Verkäufer beachten:

Jemand gewinnt bei einem Preiausschreiben eine Spielekonsole. Natürlich neu und original verpackt mit einem Begleitschreiben der Firma, die zum Gewinn gratuliert. Nun kann derjenige den Gewinn aber nicht gebrauchen und möchte ihn in einer Internetauktion versteigern.

Was müsste derjenige dabei beachten?? Gibt es schon beim Schreiben des Angebots etwas zu beachten?? Müsste er das Gewinnschreiben beim Verkauf mitschicken damit der Käufer die Garantie in Anspruch nehmen kann?? Ist der Verkäufer nach dem Verkauf und Versand von allen Rechten und Pflichten befreit??

Es handelt sich hier um einen Privatverkauf!!

Vielen Dank im Voraus für Ratschläge!
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 24.01.2011, 18:01
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2009
Ort: NRW
Alter: 42
Beiträge: 5.832
Blog-Einträge: 5
98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)98% positive Bewertungen (5832 Beiträge, 375 Bewertungen)  
AW: Gewinn aus Preisausschreiben weiterverkaufen

Zitat:
Zitat von stellafilante Beitrag anzeigen
Jemand gewinnt bei einem Preiausschreiben eine Spielekonsole. Natürlich neu und original verpackt mit einem Begleitschreiben der Firma, die zum Gewinn gratuliert. Nun kann derjenige den Gewinn aber nicht gebrauchen und möchte ihn in einer Internetauktion versteigern.

Was müsste derjenige dabei beachten?? Gibt es schon beim Schreiben des Angebots etwas zu beachten?? Müsste er das Gewinnschreiben beim Verkauf mitschicken damit der Käufer die Garantie in Anspruch nehmen kann??
Ich verstehe das Problem nicht ganz. Wenn man etwas verkauft muss man nicht unbedingt einen Kaufbeleg oder Gratulationsschreiben beifügen, außer man hat das vertraglich so vereinbart (Angebotsstext). Natürlich kann man das aber machen, warum auch nicht. Ein Kaufbeleg ist i.d.R. erforderlich, wenn man eine Garantie in Anspruch nehmen will.

In den Angebotstext beschreibt man - wie sonst auch - den Artikel wahrheitsgemäß. Am besten schreibt man auch, dass man das Gerät gewonnen hat.

Zitat:
Zitat von stellafilante Beitrag anzeigen
Ist der Verkäufer nach dem Verkauf und Versand von allen Rechten und Pflichten befreit??
Ich verstehe nicht, wovor der Verkäufer so eine Angst hat. Wenn er den Artikel gut verpackt und als versichertes Paket versendet kann doch nichts schief gehen. Wenn man unheimlich vorsichtig sein möchte, dann besorgt man sich Zeugen für den Zustand des Geräts, das Einpacken und alles bis zur Abgabe bei der Post. Nicht dass es hinterher heißt, man hätte nur Backsteine verschickt.
__________________
Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht. (Hagen Rether)
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
gewinn, privat, verkauf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Preisausschreiben, ist das rechtlich in Ordnung? Medienrecht und Presserecht 28.09.2007 17:28
HILFE!!!Preisausschreiben und wettbewerbsrecht Wettbewerbsrecht 26.05.2007 13:22
Preisausschreiben: Hanno und Ruth Roelin-Preis für Wissenschaftspublizistik Nachrichten: Wissenschaft 30.11.2006 17:00
preisausschreiben -> verstecktes zeitungsabo Verbraucherrecht 20.11.2006 23:53





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Kaufrecht / Leasingrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios