Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Autokauf ohne Kaufvertrag

Dies ist eine Diskussion zu Autokauf ohne Kaufvertrag innerhalb des Forums Kaufrecht / Leasingrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 04.04.2010, 10:09
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Nov 2006
Beiträge: 19
Keine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Autokauf ohne Kaufvertrag

Hallo zusammen,

bin mir nicht sicher ob das hier das richtige Forum ist...

Nehmen wir einmal an, A kauft vor drei Monaten von B (Kfz.-Mechaniker - privat) einen PKW im unteren Preissektor. Ohne Kaufvertrag, aber mit einem Zeugen der ihn gefahren hat und während des gesamten Verkaufsgespräches anwesend war.
Der Wagen wurde deshalb gewählt, weil viele Teile neu sein sollten, so steht es jedenfalls in der Angebotsbeschreibung (liegt noch vor) und sollte auch nur als Übergangslösung dienen.
Nun stellt sich beim Werkstattbesuch heraus, dass der Wagen am Unterboden durchgerostet ist und deshalb die anstehende HU nicht mehr schaffen wird. Auch diverse Teile, die lt. Angebotsbeschreibung neu sein sollen sind schon seit der ersten Stunde im PKW, sprich nicht verbaut oder entsprechend manipuliert, damit ihr eigentlicher (schlechter) Zustand nicht aufgefallen ist.
Da ein Mann vom Fach (also B) diese Mängel gekannt haben muss und einen Zustand beschrieben hat der nicht den Tatsachen entspricht, gäbe es für A eine Möglichkeit, sich im Nachhinein gegen dieses Vorgehen zu wehren? B hat nach eigener Aussage oft am PKW geschraubt, Unkenntnis über den insgesamt schlechten Zustand des Wagen möchte man ihm einfach nicht unterstellen.
Ein Neuwagen wurde von A keinesfalls erwartet, aber der technische Zustand wurde eben geschickt manipuliert um A zu täuschen.

LG Longi
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 04.04.2010, 10:17
Star Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 643
100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)100% positive Bewertungen (643 Beiträge, 113 Bewertungen)  
AW: Autokauf ohne Kaufvertrag

Wurde mit dem Willen, das Fahrzeug an den Käufer zu übereignen und dem Verkäufer das Geld zu geben, die jeweilige Verpflichtung eingegangen, das zu tun? Dann liegt entgegen den Schilderung ein Kaufvertrag vor. Nur eben kein schriftlicher. Das macht aber nichts. Auch der Kauf einer Brezel beim Bäcker ist ein Kaufvertrag, der ohne Schriftform auskommt.

Beim Verkauf von privat an privat darf die Sachmängelgewährleistung ausgeschlossen werden. Das ist hier nicht geschehen. Also haftet der Verkäufer zwei Jahre lang für Sachmängel, die im Zeitpunkt der Übernahme des Wagens durch den Käufer schon vorhanden waren.

Die Frage ist, ob ein Mangel vorliegt. Ich will es mal unterstellen. Hier können evtl. andere User und der TE noch weiterdiskutierten.

Die 6-monatige Beweislastumkehr gilt hier nicht, jedoch wird es dem Käufer wohl gelingen nachzuweisen, dass die Karre schon zum Zeitpunkt der Übernahme durch ihn schrottreif war.

Ein Nachweis der Arglist usw. braucht nicht geführt zu werden, denn die kaufrechtliche Gewährleistungshaftung ist seit den alten Römern verschuldensunabhängig.

Bei Behebbarkeit des Mangels wäre zur Nachbesserung aufzufordern, andernfalls kann gleich vom Kauf zurückgetreten werden.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 04.04.2010, 14:00
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Nov 2006
Beiträge: 19
Keine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Longi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Autokauf ohne Kaufvertrag

Hallo,

die Mängel nachzuweisen wird nicht schwierig werden...
Für A stellen die nicht verbauten "Neuteile" weniger ein Problem dar, der eher schrottreife Zustand des Unterbodens, der fast nicht mehr reparabel ist und beim Verkauf schon in diesem Zustand war, bereitet mehr Kopfzerbrechen.

Vielen herzlichen Dank für die aufschlußreiche Beantwortung der Frage. Ein schönes Osterfest noch und viele Grüße

Bernd
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Autokauf - kommt Kaufvertrag zustande Kaufrecht / Leasingrecht 23.02.2009 22:45
Autokauf bei eBay- Rücktritt vom Kaufvertrag möglich? Kaufrecht / Leasingrecht 07.11.2007 23:58
Zivilrecht: Kaufvertrag oder Leasingvertrag bei Autokauf/miete? Zivilrecht - Hausarbeiten 23.08.2007 17:10
Autokauf - Rücktritt vom Kaufvertrag beim Händler Kaufrecht / Leasingrecht 10.01.2007 08:30
Fernseher ohne Kaufvertrag verkauft, Käufer erhält Ware ohne zu zahlen Kaufrecht / Leasingrecht 29.12.2004 12:55





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Kaufrecht / Leasingrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios