Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

rechtliche Fallstricke eines privaten Kleinanzeigen-Maktes

Dies ist eine Diskussion zu rechtliche Fallstricke eines privaten Kleinanzeigen-Maktes innerhalb des Forums Internetrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 05.12.2005, 16:40
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 1
Keine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Christian Link hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Unhappy rechtliche Fallstricke eines privaten Kleinanzeigen-Maktes

Hallo,

ich betreibe eine nicht kommerzielle Web-Site zur Mikroskopie und habe dort auch einen "Mikro-Markt" für kostenlose Kleinanziegen (Mikroskope usw.) eingerichtet. Jetzt ist es dort zu einem - Gott sei Dank - gescheiterten Betrugsverusch gekommen und ich habe den Markt gesperrt. Gehe ich recht in der Annahme, dass die rechtlichen Fallstricke bei so einem Kleinanzeigen-Markt nicht so ohne sind? Wie ist es etwa, wenn es tatsächlich zwischen Anbieter und Interessent einmal zu einem Konflikt kommt? Bin ich z.B. gezwungen die Anzeigen für eine bestimmte Dauer zu archivieren? Sollte man kommerzielle Anbieter ausschließen, oder am besten glcih die Finger ganz von sowas lassen?

viele Grüße

Christian
Mit Zitat antworten


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Rechtliche Stellung eines Tierarztes Arztrecht 14.12.2009 14:02
Rechtliche Grundlage für private Verlosung über privaten Gameserver Internetrecht 11.05.2009 12:36
Recht auf Dateien eines privaten Servers? Internetrecht 26.03.2009 14:02
rechtliche Anwendung eines Verwaltungsgerichtsurteils Verwaltungsrecht / -prozeßrecht 28.07.2008 17:31
Mitnutzung eines Privaten Internetanschlusses Vereinsrecht 05.06.2008 07:43





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Internetrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios