Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Rechte des Käufers nach Ebay-Kauf

Dies ist eine Diskussion zu Rechte des Käufers nach Ebay-Kauf innerhalb des Forums Internetrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 06.02.2011, 16:43
Boardneuling
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 6
Keine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Rechte des Käufers nach Ebay-Kauf

Hallo,

bin neu hier und hab eine kleine Frage. Leider darf ich die Sache nicht im "Ich-Fall" beschreiben, ich versuchs mal:

Mal angenommen, ein gewerblicher Verkäufer verkauft bei Ebay eine Navi-Antenne mit laut Beschreibung "sehr hoher Empfangskraft". Der Käufer ist nicht zufrieden, da er findet, die Empfangskraft wäre nicht "sehr hoch". Der Verkäufer bietet ihm an, den Kaufpreis plus Versandkosten nach Erhalt der Rücksendung der Ware zu erstatten. Der Käufer ist aber nicht damit einverstanden und schreibt folgende Antwort:


"Ich könnte vom Kauf zurücktreten oder auf Erfüllung des geschlossenen Vertrages bestehen. Kraft Gesetz obligt es mir als Verbraucher, mich für eine der beiden Varianten zu entscheiden und ich habe mich für die Vertragserfüllung entschieden! Ich werde Ihnen die Antenne mit der Bitte um Garantiereparatur/Ersatzlieferung zurücksenden. Sollten Sie dieser Bitte nicht in angemessener Frist nachkommen, werde ich in einem Geschäft vor Ort eine vergleichbare Antenne erwerben und die mir in diesem Zusammenhang entstandenen Kosten von Ihnen zurückfordern.Falls Sie denken, so geht's doch nicht - doch genau so geht es! Als Händler sollten Sie eigentlich mit den gesetzlichen Grundlagen (BGB) Ihrer Tätigkeit vertraut sein."


Wie denkt Ihr darüber? Danke schonmal im Voraus für Eure Antworten. Ach ja, Verkaufspreis der Ware wäre 4,98 Euro inkl. Versand!!!

Gruss,Uli
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 07.02.2011, 02:08
V.I.P.
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.425
97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)  
AW: Rechte des Käufers nach Ebay-Kauf

Zitat:
Zitat von Detas Beitrag anzeigen
Mal angenommen, ein gewerblicher Verkäufer verkauft bei Ebay eine Navi-Antenne mit laut Beschreibung "sehr hoher Empfangskraft". Der Käufer ist nicht zufrieden, da er findet, die Empfangskraft wäre nicht "sehr hoch".

Ich werde Ihnen die Antenne mit der Bitte um Garantiereparatur/Ersatzlieferung zurücksenden.
Eine verlangte Reparatur dürfte der Verkäufer wegen "Unmöglichkeit" ablehnen können, oder jedenfalls wegen "Kosten-Unverhältnismäßigkeit." Dann bliebe dem Käufer zunächst nur die Nachforderung eines Antennenexemplars mit vertragsgerechter "Empfangskraft". Würde auch dies fehlschlagen, könnte der Käufer "Schadensersatz statt der Leistung" verlangen".

Zitat:
Ach ja, Verkaufspreis der Ware wäre 4,98 Euro inkl. Versand!!!
Möglicherweise könnte man den vereinbarten Kaufpreis heranziehen für die Auslegung dessen, was Verkäufer und Käufer miteinander unter "sehr hoher Empfangskraft" genau verstanden wissen wollten. Dieser Ramschpreis könnte dafür sprechen, daß beide diese Formulierung so verstanden haben, daß sie nicht besonders ernst gemeint war, und auch so verstanden wurde.

11
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 07.02.2011, 08:23
Boardneuling
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 6
Keine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Detas hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Rechte des Käufers nach Ebay-Kauf

Danke für Ihre gute und ausführliche Antwort.

Bleibt nur die Frage Schadensersatz für was? Es ist ja kein Schaden entstanden...
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 07.02.2011, 13:30
V.I.P.
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.425
97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3425 Beiträge, 378 Bewertungen)  
AW: Rechte des Käufers nach Ebay-Kauf

Zitat:
Zitat von Detas Beitrag anzeigen
Bleibt nur die Frage Schadensersatz für was? Es ist ja kein Schaden entstanden...
Der "Schaden" des Käufers entsteht dadurch, daß seiner (erfüllten) Kaufpreiszahlungspflicht kein Erhalt einer kaufvertraglich geschuldeten mängelfreien Sache, nicht einmal nach verlangter Nacherfüllung, gegenübersteht.

§ 281 BGB
Soweit der Schuldner die fällige Leistung nicht oder nicht wie geschuldet erbringt, kann der Gläubiger ... Schadensersatz statt der Leistung verlangen, wenn er ( ... ) .

---> Der Käufer darf vom Verkäufer "Geld" verlangen für den anderweitigen Bezug der eigentlich vom Verkäufer geschuldeten Leistung.

11
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Probleme nach Kauf über Ebay Kaufrecht / Leasingrecht 05.05.2009 09:09
Kauf bei Ebay Bürgerliches Recht allgemein 21.11.2008 11:12
Verfällt Anspruch eines Käufers nach Jahren ohne Kontaktaufnahme? Kaufrecht / Leasingrecht 13.06.2008 08:29
Rechte des Käufers nach § 437 BGB Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 28.01.2006 11:32
ebay kauf Internetrecht 23.06.2003 16:51





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Internetrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios