Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Hostingkunden "ohne Vertrag" korrekt kündigen

Dies ist eine Diskussion zu Hostingkunden "ohne Vertrag" korrekt kündigen innerhalb des Forums Internetrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 17:03
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Hostingkunden "ohne Vertrag" korrekt kündigen

Hallo!

Folgende angenommene Situation:

Endkunde A bestellt bei Designer B eine Webseite.

Webbuilder C erstellt anschließend die Seite nach den Entwürfen und Wünschen von A und B.

Weiterhin angenommen: C hat bei seinem Webhoster einen "Reseller"-Vertrag und bietet an, die Seite über diesen auf seinem eigenen Webspace zu hosten, was auch geschieht.

C ist zu diesem Zeitpunkt extrem blauäugig und naiv - es existiert keine Seite von ihm mit Hosting-AGBs u.ä., auch wurde kein schriftlicher Vertrag mit A oder B zum Hosting abgeschlossen. Angefallene Rechnungen hat A an C bisher immer korrekt bezahlt.

Nun hat sich allerdings eine Situation ergeben, wegen der C nichts mehr mit A zu tun haben will. Allerdings nichts, was eine "Fristlose Kündigung" eines Vertrages rechtfertigen würde - eher "persönliche Gründe".

Frage: Wie kann C den nicht vorhandenen Hostingvertrag zu A korrekt kündigen? Welche Fristen usw. hätte er zu beachten?

Vielen Dank! ^^
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 21:08
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.290
90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8290 Beiträge, 428 Bewertungen)  
AW: Hostingkunden "ohne Vertrag" korrekt kündigen

Jeder in der Kette ist für die Leistung zuständig und verantwortlich, die er angeboten und zugesagt hat und für die er bezahlt wird.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 23.07.2012, 22:09
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, subhost hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Hostingkunden "ohne Vertrag" korrekt kündigen

Das ist klar. Wie gesagt - es geht nicht darum, einen Grund für eine außerordentliche Kündigung zu finden und A *sofort* vor die Tür zu setzen, aber C möchte das Geschäftsverhältnis zu A beenden.

Wie müßte er dabei vorgehen?

D.h. wie hat nach eine "ordentliche Kündigung" auszusehen, welche Fristen muß C A einräumen uswusf.

Angenommen A bezahlt den Webspace und die Domain immer jährlich im vorraus - das hieße doch vermutlich, daß eine Kündigung zum Ablauf eines bezahlten Jahres möglich sein sollte (natürlich nicht erst am letzten Tag), korrekt?
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
hosting, kündigen, unliebsamer kunde, vertrag

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Kündigen ohne Vertrag Arbeitsrecht 16.04.2012 18:52
Wie ist eine Unterschrift mit "i.A." rechtsverbindlich "korrekt"? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20.09.2010 15:26
Seit 3 Jahren Ohne Vertag ! Kann er Frau "V" einfach so Kündigen ? Arbeitsrecht 12.09.2007 23:38
"Bürogemeinschaft" ohne Vertrag Mietrecht 02.03.2007 06:39
Hostingkunden richtig kündigen Internetrecht 08.09.2005 09:43





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Internetrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios