Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Bank wendet sich jetzt an den 2.Kreditnehmer

Dies ist eine Diskussion zu Bank wendet sich jetzt an den 2.Kreditnehmer innerhalb des Forums Insolvenzrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 29.06.2009, 18:18
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 113
Keine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Baldacci hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Bank wendet sich jetzt an den 2.Kreditnehmer

Folgenden Text habe ich gefunden:

Banken und Kreditinstitute machen die Vergabe eines Darlehens an Unternehmer häufig davon abhängig, dass die Ehefrau und die Kinder eine Bürgschaft übernehmen, also für die Rückzahlung des Darlehens einstehen. Dabei ist häufig schon bei der Bürgschaftsvereinbarung vollkommen offensichtlich, dass die Ehefrau und/oder die Kinder bei einem Ausfall des Ehemannes finanziell zur Rückzahlung des Darlehens gar nicht in der Lage sind. Eine ganze Reihe von Gerichten hat deshalb derartige Bürgschaften wegen Sittenwidrigkeit als nichtig erkannt.

Soweit so gut.
Hier meine Fragen:
1. Macht es einen Unterschied bezüglich der Sittenwidrig, ob Unternehmer oder Privatperson?
2. Wie sieht es aus, wenn die Ehefrau der 2. Kreditnehmer ist statt Bürge.

Aktuell beschäftigt mich folgende Situation:
Ehemann ist seit 4 jahren in der WVP. Jetzt wendet sich die Bank an die Ehefrau, weil sie als 2. Kreditnehmerin unterschrieben hat.
Ehefrau soll den Kredit zurück zahlen.
Meine Frage: Was kann die Ehefrau tun ?

Danke für die Antworten schon mal im voraus.

Baldacci
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 29.06.2009, 18:27
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 1.974
99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)99% positive Bewertungen (1974 Beiträge, 307 Bewertungen)  
AW: Bank wendet sich jetzt an den 2.Kreditnehmer

1) Sittenwidrig ist eine Bürgschaft demnach, weil der Bürge ggf. aufgrund seiner finanziellen Lage schon vor Zeichnung der Bürgschaftserklärung als Bürge ungeeignet war.
An Bürgen werden üblicherweise die gleichen Voraussetzungen gestellt, die auch für den Kreditnehmer gelten.

2) Die Bank wird sich ohnehin zuerst an den Zahlungspflichtigen und - falls fruchtlos- an den/die nächsten Zahlungsfähigen halten - ob Banken bei der Beitreibung da Unterschiede machen ist fraglich...

3) Wenn die Ehefrau zahlen kann: zahlen...
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Gegen wen wendet sich der Pflichtteilsergänzungsanspruch? Erbrecht 15.10.2009 09:44
Deutscher Anwaltverein wendet sich gegen Bevorzugung von bestimmten Gläubigern Nachrichten: Recht & Gesetz 07.03.2008 14:15
4ING wendet sich gegen die Promotion an außeruniversitären Einrichtungen Nachrichten: Wissenschaft 21.12.2007 13:00
DAV wendet sich gegen die Pläne zur „Effektivierung des Strafverfahrens“ Nachrichten: Recht & Gesetz 22.09.2006 15:51





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Insolvenzrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios