Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Dies ist eine Diskussion zu Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben innerhalb des Forums Immobilienrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 19:54
Boardneuling
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 14
Keine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Hallo

Angenommen A hat zusammen mit einem Freund ein Grundstück mit großem Haus gekauft und da er Schulden hatte lies er seine Mutter an seiner statt ins Grundbuch eintragen

Nun soll von der Mutter auf A überschrieben werden

Muss der Freund der mit im Grundbuch steht sein Einverständnis dazu geben oder kann die Umschreibung ohne ihn erfolgen ?

Auf welche Art sollte die Umschreibung in Hinsicht auf wenig Abgaben erfolgen (Verkauf, Schenkung, "Erbschaftsvorauszahlung", ...) ?

Grüsse - Placebo
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 20:42
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 3.130
100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Zitat:
Zitat von placebo
Hallo

1.Angenommen A hat zusammen mit einem Freund ein Grundstück mit großem Haus gekauft und da er Schulden hatte lies er seine Mutter an seiner statt ins Grundbuch eintragen


2.Auf welche Art sollte die Umschreibung in Hinsicht auf wenig Abgaben erfolgen (Verkauf, Schenkung, "Erbschaftsvorauszahlung", ...) ?
1. verstehe ich nicht.....

2. Ist ganz egal....Notarkosten werden aus dem Wert berechnet und der ist ja immer gleich hoch, ob der Anteil nun verkauft oder verschenkt wird.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 21:16
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 3.721
97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Zitat:
Zitat von placebo
Muss der Freund der mit im Grundbuch steht sein Einverständnis dazu geben oder kann die Umschreibung ohne ihn erfolgen ?
Es muss ein notarieller Vertrag beurkundet werden, den beide unterschreiben müssen.

Zitat:
Auf welche Art sollte die Umschreibung in Hinsicht auf wenig Abgaben erfolgen (Verkauf, Schenkung, "Erbschaftsvorauszahlung", ...) ?
Das kann mit dem Notar geklärt werden.

Im übrigen möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Überschrift so nicht richtig ist. Hier wird kein Teilgrundstück übertragen, sondern ein Anteil an einem Grundstück. Das ist ein großer Unterschied!
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 21:20
Boardneuling
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 14
Keine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Also A hat es dann natürlich offiziell nicht gekauft sondern die Mutter im Auftrag von A mit dem Ziel irgendwann (also jetzt) das Teilgrundstück/Teilgebäude zu überschreiben - A wohnt auch schon von anfang an mit in dem Haus, hat sich aber mit seinem freund (kumpel) verstritten und der freund stellt sich nun stur

Deshalb auch meine Frage ob seine Zustimmung/Anwesenheit bei der Umschreibung erforderlich ist ?

zu den Kosten:

Irgendwer meinte zu dem Thema es müsse Grunderwerbssteuer oder so ähnlich gezahlt werden und die sei wohl sehr hoch !? Ich habe wirklich keine Ahnung von der Materie

Sind ausser den Kosten beim Notar noch weitere Zahlungen wie etwa diese "Grunderwerbssteuer" vom Käufer/Verkäufer, Schenker/Beschenkten zu erwarten ?

Gruss - Placebo
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 21:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 3.721
97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Zitat:
Zitat von placebo
Also A hat es dann natürlich offiziell nicht gekauft sondern die Mutter im Auftrag von A mit dem Ziel irgendwann (also jetzt) das Teilgrundstück/Teilgebäude zu überschreiben - A wohnt auch schon von anfang an mit in dem Haus, hat sich aber mit seinem freund (kumpel) verstritten und der freund stellt sich nun stur

Deshalb auch meine Frage ob seine Zustimmung/Anwesenheit bei der Umschreibung erforderlich ist ?
Wenn mit "Zustimmung" der weitere Miteigentümer (Kumpel?) gemeint ist, nein.
Nur die Mutter und A müssen zum Notar.

Zitat:
zu den Kosten:

Irgendwer meinte zu dem Thema es müsse Grunderwerbssteuer oder so ähnlich gezahlt werden und die sei wohl sehr hoch !? Ich habe wirklich keine Ahnung von der Materie

Sind ausser den Kosten beim Notar noch weitere Zahlungen wie etwa diese "Grunderwerbssteuer" vom Käufer/Verkäufer, Schenker/Beschenkten zu erwarten ?

Gruss - Placebo
Die Grunderwerbsteuer fällt bei einem "Kauf" an. Wenn der Anteil "verschenkt" werden soll, gibt es momentan noch den Freibetrag von EUR 205.000,-- (alle 10 Jahre). Die Steuern, egal ob Grunderwerb- oder Schenkungssteuer ist vom Erwerber zu übernehmen.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 21:42
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 3.130
100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Zitat:
Zitat von placebo

Irgendwer meinte zu dem Thema es müsse Grunderwerbssteuer oder so ähnlich gezahlt werden und die sei wohl sehr hoch !? Ich habe wirklich keine Ahnung von der Materie
Grunderwerbsteuer fällt beim Erwerb zwischen Verwandten in gerader Linie nie an!
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 21:52
UHU UHU ist offline
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 192
Keine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, UHU hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

In welchem Verhältnis sind A und sein Freund im Grundbuch eingetragen?
Als Bruchteilseigentümer (z.B. je zu 1/2) oder als Gesellschafter bürgerlichen Rechts oder in welcher sonstigen Form?
Ohne Antwort hierauf sind sinnvolle Hinweis nicht möglich!
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 21:53
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 3.721
97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Zitat:
Zitat von Tiger63
Grunderwerbsteuer fällt beim Erwerb zwischen Verwandten in gerader Linie nie an!
STIMMT.
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 22:40
Boardneuling
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 14
Keine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, placebo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

@ CruNCC

Dann ist es also ein Anteil man lernt immer dazu

Also kann unabhängig vom Miteigentümer die Umschreibung beim Notar erfolgen und die Kosten leiten sich vom Wert des Objektes ab !

@ Tiger63

Das habe ich mal über die Spekulationssteuer gehört - interessant das das bei der Grunderwerbssteuer ebenso ist

@ UHU

Es gab keine Aufteilung - beide (Freund und Mutter) stehen im Grundbuch

Gruss - Placebo
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 08.08.2008, 22:59
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 3.130
100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3130 Beiträge, 349 Bewertungen)  
AW: Teilgrundstück von Mutter auf Sohn überschreiben

Zitat:
Zitat von placebo

Das habe ich mal über die Spekulationssteuer gehört
Das kann ich nun wiederum nicht glauben.....
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Sohn als begünstigter verstirbt vor Mutter Erbrecht 16.02.2012 20:49
Mutter und Sohn wohnen gem. in einer Whg. Mutter verstirbt, muss Sohn Kosten tragen? Mietrecht 19.01.2010 12:26
Sohn investiert ins Haus der Mutter Familienrecht 14.09.2009 14:03
beidseitiges Sorgerecht,sohn bei Mutter vernachlässigt ihn,Vater möchte sohn chance Familienrecht 07.01.2009 15:51
HA FH Erfurt BGB Sohn übergeht Mutter Zivilrecht - Hausarbeiten 10.05.2006 15:49





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Immobilienrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios