Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Dies ist eine Diskussion zu Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ? innerhalb des Forums Handelsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 19.01.2006, 11:39
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2006
Beiträge: 1
Keine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Galacton hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Hallo zusammen,

erstmal ein dickes Lob.Wirklich ein super Forum.

Nun zum Thema:

Mich interessiert ob es erlaubt ist per AGBs eines online shops die Rücknahme von reduzierter Ware/ Sonderangeboten auszuschließen. Ich konnte keine genauere Regelung finden in Verbindung mit
dem "normalen" 14-tägigen Rückgaberecht und will nun wissen ob man dieses durch solch eine Klausel in den AGBs ausschließen kann..

Ich hoffe ihr könnt helfen.

MFG
Simon
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 19.01.2006, 12:23
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2006
Beiträge: 1.632
98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Das Fernabsatzgesetz enthält zwar einige Eischränkungen, diese Variante kann ich allerdings nicht finden.
Vielmehr müßte § 5 einschlägig sein: Zum Nachteil des Verbrauchers abweichende Vereinbarungen sind unwirksam.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 19.01.2006, 14:48
V.I.P.
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: NRW
Beiträge: 3.357
96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

1. Das Fernabsatzgesetz gibt es seit der Schuldrechtsmodernisierung nicht mehr. Die Regelungen befinden sich nun in §§ 312b - 312f BGB.

2. Die in § 312d BGB genannten Ausnahmen, greifen hier nicht ein. Das 14tägige Widerrufsrecht kann auch bei reduzierter Ware und bei Sonderangeboten nicht ausgeschlossen werden (vgl. § 312f BGB), da hier wohl -wie Snud richtig ausführt- ein Umgehungversuch gegeben ist. Denn mit dieser Taktik wäre es ein Leichtes Ware als reduziert zu deklarieren und damit die Regelungen über die Fernabsatzverträge zu umgehen.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 19.01.2006, 17:08
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2006
Beiträge: 1.632
98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Sieh es mir nach. In meinem Alter ist es schwer mit dieser Reformwut mitzuhalten.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 19.01.2006, 17:33
V.I.P.
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: NRW
Beiträge: 3.357
96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3357 Beiträge, 293 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Zitat:
Zitat von snud
Sieh es mir nach. In meinem Alter ist es schwer mit dieser Reformwut mitzuhalten.
Aber nach vier Jahren dürfte die Reform doch auch in die abgelegenste Seniorenresidenz vorgedrungen sein...
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 20.01.2006, 09:30
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2006
Beiträge: 1.632
98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Sollte man meinen. Aber der Inhalt ist in solchen Fällen wie Fernabsatzgesetz, AGBG usw. zum Glück gleich geblieben. Meist prüfe ich erst mal vor mich hin und pase das für offizielle Schriftsätze an die aktuellen Hausnummern an.
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 13.09.2012, 19:27
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Ich grabe mal diesen alten Thread aus, da mich interessiert, ob dies EU weit gilt.

Also.. Angenommen, ein Händler aus UK möchte einem Kunden aus Deutschland eine Rückgabe innerhalb von 14 Tagen verweigern, da es sich um Sonderangebote handelt. Darf er das ?
(In den Terms & Conditions steht explizit das dies nicht möglich ist)
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 13.09.2012, 20:23
V.I.P.
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.422
97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3422 Beiträge, 379 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Zitat:
Zitat von telekraft Beitrag anzeigen
Angenommen, ein Händler aus UK möchte einem Kunden aus Deutschland eine Rückgabe innerhalb von 14 Tagen verweigern, da es sich um Sonderangebote handelt. Darf er das ?
(In den Terms & Conditions steht explizit das dies nicht möglich ist)
Wenn der Vertrag unter englisches Recht fällt, dann hat der Verbraucher ein gesetzliches 7-tägiges Widerrufsrecht UNABHÄNGIG davon, wie der Unternehmer sein Angebot bezeichnet ("Sonderangebot", "reguläres Angebot", "Super-Preisreduziertes Angebot", "Standard-Offerte", .... ). Gemäß Absatz 25 der "The Consumer Protection (Distance Selling) Regulations 2000" sind davon abweichende Vertragsregelungen ( etwa solche: "Bei Sonderangeboten entfällt ein Rückgaberecht" ) unzulässig.
http://www.legislation.gov.uk/uksi/2...lation/25/made

Auch wenn der Vertrag unter englisches Recht fällt, stehen einem in Deutschland ansässigen Verbraucher allerdings die deutschen Verbraucherschutz-Rechte zu, mit denen die EU-Verbraucherschutzrichtlinien in deutsches Recht umgesetzt werden sollen, wenn der Unternehmer seine Tätigkeit (auch) auf Deutschland ausgerichtet hat ---> der in Deutschland ansässige Verbraucher hätte dann ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

11
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 21.09.2012, 13:56
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, telekraft hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Erst einmal vielen Dank für die Antwort !

Nehmen wir an, der Unternehmer weigert sich zu zahlen, mit Hinweiß auf die eigene "Return Policy" ("no refund for sale items"), obwohl er auf Absatz 25 der "Consumer Protection (Distance Selling) Regulations 2000" aufmerksam gemacht worden ist.

Was wäre der nächste Schritt, um an seine Rechte zu kommen ?
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 21.09.2012, 15:43
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 1.642
95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1642 Beiträge, 105 Bewertungen)  
AW: Ausschluss Rückgaberecht bei Sonderangeboten per Fernabsatz möglich ?

Zitat:
Was wäre der nächste Schritt, um an seine Rechte zu kommen ?

Weshalb kein Schlichtungsverfahren beim Europäischen Verbraucherzentrum einleiten:

http://www.eu-verbraucher.de/de/haeu...ungsverfahren/

Es kostet nichts, geht online, der Rechtsweg steht immer noch offen, die Verjährung während des Verfahrens ist gehemmt.

Ich habe es noch nie ausprobiert, es klingt aber gut.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Gründung Konkurrenzverein, evtl. Ausschluss möglich? Vereinsrecht 11.01.2010 18:48
Rückgaberecht von Unterwäsche / Bademode im Fernabsatz? Verbraucherrecht 06.08.2009 17:09
Rückgaberecht bei Sonderangeboten Lebensmittel Handelsrecht 10.02.2009 15:10
Sofortiger Ausschluss möglich??? Vereinsrecht 20.08.2008 17:34
Rückgaberecht bei Fernabsatz von Kleidung Verbraucherrecht 16.03.2007 08:14





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Handelsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios