Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Gründung GmbH / ab wann Geschäftsführer einsetzen

Dies ist eine Diskussion zu Gründung GmbH / ab wann Geschäftsführer einsetzen innerhalb des Forums Gesellschaftsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 17.04.2011, 10:47
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1
Keine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, HerrLausK hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Gründung GmbH / ab wann Geschäftsführer einsetzen

Moin,
folgender Fall (in zeitlicher Abfolge):

Zitat:
A & B beschließen die S-GmbH zu gründen mit G als Geschäftsführer (kein Gesellschafter!).

P schließt Vertrag für S-GmbH ab, in dessen Folge es zu einem Unfall mit U kommt.

A & B unterzeichnen den Gesellschaftsvertrag beim Notar.

Die S-GmbH wird wie geplant in das HR eingetragen.

U reicht Schadensersatzklage gegen S-GmbH ein.
Meine Frage ist folgende:
Kann G für die Vorgründungsgesellschaft Verträge abschließen?

Diese steht meines Wissens mit einer GbR/OHG gleich, in welcher es keine Geschäftsführung gibt ohne auch Gesellschafter zu sein. Ausnahme wäre eine Prokura, die aber explizit ausgesprochen werden muss. Ist der Plan G als Geschäftsführer einzustellen also mit einer Prokura gleichzustellen? Oder wird G für die Zeit der Vorgründung selber zum Gesellschafter?

Gegen wen entsteht nun der Anspruch von U? Gegen alle Gesellschafter & P, nur die Gesellschafter, nur P, gegen niemanden?

Fragen über Fragen, vielleicht hat ja einer eine Idee. Vielen Dank schon einmal!
Mit Zitat antworten


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Geschäftsunfähigkeit GmbH-Geschäftsführer Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 30.11.2010 19:47
GbR - Gründung - zwei Gesellschafter / ein Geschäftsführer?! Gesellschaftsrecht 14.04.2010 19:47
Geschäftsführer einer GmbH Gesellschaftsrecht 07.03.2010 20:07
AMTSUNFÄHIGKEIT GmbH-GESCHÄFTSFÜHRER Gesellschaftsrecht 25.08.2009 15:40
Haftung Geschäftsführer GmbH? Gesellschaftsrecht 12.02.2008 19:54





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Gesellschaftsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios