Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Gbr e.K. Gibt es das?

Dies ist eine Diskussion zu Gbr e.K. Gibt es das? innerhalb des Forums Gesellschaftsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 25.03.2012, 01:02
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 741
Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Gbr e.K. Gibt es das?

eine Gbr wird doch automatisch zur OHG,wenn sie ein handelsgewerbe betreibt Oder ins hra eingetragen wird. Ich habe aber gelesen, dass es auch eine Gbr e.K. Geben kann durch analoge Anwendung, wenn die Gbr kein grundhandelsgewerbe betreibt. stimmt das?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 25.03.2012, 22:31
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2008
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 3.095
97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Stimmt.
Eine Gbr bezweckt ursächlich einen Zusammenschluss, um irgendeinen Zweck zu erreichen. Es kann somit also auch eine kurzfristige Angelegenheit sein.
Eine OHG ist dagegen langfristig angelegt.
Als Kunde wäre ich daher bei einem GBR-Händler misstraurich.

Der Unterschied zwischen GBR eG und einer OHG ist inzwischen verschwindend gering, da seit rund 10 Jahren auch eine GBR voll rechtsfähig ist (mit geringen Einschränkungen).
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 26.03.2012, 13:00
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 741
Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Wo steht, dass die OHG langfristig sein muss?
Ich dachte, dass wenn die Gbr die Voraussetzungen des § 1 HGB erfüllt, sofort OHG wird und wenn sie die § 1 HGB nicht erfüllt, sich trotzdem ins HRA eingetragen kann und dann wird sie eben eine OHG.

Den Sinn einer Gbr e.K. verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 26.03.2012, 18:23
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 741
Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Gab es das aber mal?
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 26.03.2012, 19:00
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.747
100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1747 Beiträge, 162 Bewertungen)  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Zitat:
Zitat von Der Reisende Beitrag anzeigen
Wo steht, dass die OHG langfristig sein muss?
Das ergibt sich aus ihrer gesetzlichen Natur. Es zeigt sich zB daran, wann sich eine Gesellschaft auflöst. Eine GbR ist ein sehr zerbrechliches Gebilde, dass sich schon dadurch auflöst, dass ein Gesellschafter ausscheidet. Die OHG löst sich in diesem Fall indessen nicht auf. Hier bedarf es mindestens "dem Ablauf der Zeit, für die die OHG eingegangen ist" oder auch dem Beschluss (aller) Gesellschafter. Der Bestand ist also gefestigter und erlaubt größere Gestaltungsverhältnisse innerhalb der Gesellschaft.

Von einer GbR eK habe ich aber auch noch nicht gehört. Die halte ich auch für unsinnig und nutzlos, denn eine GbR soll ja ansich gerade kein Kaufmann sein Das ergibt sich einerseits aus ihrer bürgerlich-rechtlichen Natur und andererseits aus der Tatsache, dass die GbR bei Aufnahme gewerblicher Tätigkeit in nicht unerheblichem Umfang zur OHG erstarkt. Sie verlässt hier also gerade das bürgerlich-rechtliche Terrain und legt ihren Schwerpunkt auf handelsrechtliche Aspekte. Und dafür gibts die OHG. Eine GbR eK braucht es nicht.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 26.03.2012, 22:34
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2008
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 3.095
97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Entschuldigung, später abend, unvollständig gelesen = Mist geschrieben

Einzelne Gesellschafter einer GBR können Kaufleute sein.
Die GBR selbst jedoch nicht.
Mit einer GBR kann trotzdem Handelsgeschäfte betrieben werden, bis zu dem Punkt, an dem sie aufgrund des Volumens zu einer Handelsgesellschaft wird und im Handelsregister eingetragen werden muss.
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 27.03.2012, 11:25
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 741
Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

[QUOTE]Beste Antwort - Ausgewählt vom Fragesteller

Eine GbR ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, also eine Personengesellschaft, deren Vorschriften sich im BGB wiederfinden (§§ 705 ff BGB).

Regelmäßig ist die GbR keine Handelsgesellschaft. Hier wäre die oHG (offene Handelsgesellschaft) eigentlich die richtige Alternative, sofern diese ein im HGB notiertes Gewerbe ausübt.

Einzelunternehmer, die im Handelsregister eingetragen sind, fügen ihrer "Firma" (Name des Unternehmens) den Zusatz e.K. bei, der dann Bestandteil der Firma ist.

Bis zur BGH-Entscheidung von 2001 war die GbR nicht prozeßfähig. Seit der Entscheidung kann die GbR klagen und verklagt werden (und nicht nur deren Gesellschafter).

Betreibt die GbR kein Grundhandelsgewerbe und möchte trotzdem in das Handelsregister eingetragen werden, dann ist das wohl analog dem Einzelunternehmer möglich, d.h., die Personengesellschaft wird als Kaufmann (e.K.) eingetragen.
QUOTE]

Quelle http://de.answers.yahoo.com/question...1045936AA8sbVG

Dieser Beitrag hat mich verwirrt.

Zitat:
Einzelne Gesellschafter einer GBR können Kaufleute sein.
Die GBR selbst jedoch nicht.
Mit einer GBR kann trotzdem Handelsgeschäfte betrieben werden, bis zu dem Punkt, an dem sie aufgrund des Volumens zu einer Handelsgesellschaft wird und im Handelsregister eingetragen werden muss.
1.
Angenommen in einer Gesellschaft bestehend aus 3 Gesellschaftern ist einer davon e.K.
Für die Gbr an sich ist dann, solange sie die Erfordernisse des § 1 HGB nicht erfüllt, das HGB nicht anwendbar oder schadet ihr, dass der eine Gesellschafter e.K. ist und dann wird seine Sonderstellung der ganzen Gbr zugerechnet?

Die Gesellschaft ist dann eine ganz normale Gbr und keine Gbr. e.K.

2.
Was ist aber, wenn alle Gesellschafter e.K. sind?

3.
Wenn die Gbr. aus dem Beispiel 1. dann die Erfordernisse des § 1 HGB erfüllt oder sich ins HRA eintragen lässt, dann wird sie zur OHG.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 27.03.2012, 14:09
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 741
Keine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Der Reisende hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Zitat:
Man sollte nicht immer alles glauben, was im Internet steht; ein Teil der Antwort ist Unsinn.

Darüber hinaus , ist es schwierig bis unmöglich, in 3-4 Sätzen rechtliche antworten zu geben, die alle Eventualitäten berücksichtigen und für den Laien verständlich sind.
Genau, deswegen habe ich nachgefragt.

Zitat:
Das ist doch egal.
Die GBR ist ein Zuschlammenschluss von natürlichen Personen, juristischen Personen, oder nicht rechtsfähigen Gesellschaften;
eine GBR kann z.B. auch Gesellschafter einer weiteren GBR sein.
Wenn also ein Gesellschafter e.K. ist, die anderen nicht, die Gesellschaft aber einen Vertrag mit einem Dritten schließt, dann gilt für diesen Vertrag das HGB nicht? Erst, wenn die Gbr eine OHG ist, ist das HGB auf sie anwendbar?
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 27.03.2012, 21:14
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2008
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 3.095
97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3095 Beiträge, 331 Bewertungen)  
AW: Gbr e.K. Gibt es das?

Mal 1 Beispiele:
- 3 Kaufleute wollen gemeinsam ein Produkt enfertigen, um das zu verkaufen. Zur gemeinsamen Produktion bilden sie eine GBR. Diese GBR verkauft dann das Produkt an die Gesellschafter.

Die GBR hat somit 3 Gesellschafter, die alle Kaufleute ist.
Die GBR ist aber kein kaufmännischer Betrieb, solange sie sich nicht in das Handelsregister eintragen muss.

Die GBR kann selbsttätig Verträge abschließen.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Gibt's das? Staats- und Verfassungsrecht 03.04.2008 15:52
Gibt es ein Gewohnheitsrecht ?? Arbeitsrecht 01.11.2007 13:07
Was gibt es zu beachten? Insolvenzrecht 31.05.2007 10:37
Wer ist / gibt es Urheber ? Urheberrecht 09.09.2006 14:05





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Gesellschaftsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios