Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Dies ist eine Diskussion zu Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt innerhalb des Forums Erbrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #11 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 11:59
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.691
98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Zitat:
Zitat von marcusdani
Wenn B anschließend nach Grundbucheintragung darüber erst Kenntnis bekommt, kann dann der Vetrag rückgängig gemacht werden?
nein, das ist ausgeschlossen. wenn eine gültige vollmacht vorliegt, können einmal geschlossene verträge nicht rückgängig gemacht werden.

sofern man nachweisen kann, dass sie treuewidrig wegesen sind, kann die bevollmächtigte allerdings schadenersatzpflichtig werden (auch den erben gegenüber).



@marcusdani
weil ich deine anderen beiträge auch kenne, mal die frage: wieso verkauft die omi nicht selber zu einem so günstigen preis oder verschenkt direkt an enkelin oder wen sie will? daran gäb es doch nichts zu rütteln.
Mit Zitat antworten


  #12 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:06
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 28
Keine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Weil sie Angst hat, ihr Sohn fechtet die Verträge an mit der Behauptung sie wäre "Wirr im Schädel". Deshalb hat sie unterdessen der Tochter und Enkelin Generalvollmacht erteilt.

Bisher nicht notariell beglaubigt, weil die Ärztin besagte Bescheinigung verweigert. Die Omi war da und sollte das aktuelle Datum nennen, konnte sie vor Aufregung nicht. Darauf hin gabs keine Bescheinigung " in vollem Umfang geschäftsfähig". Weitere Unterhaltung oder Fragen der Ärztin gab es nicht. Tochter und Enkelin waren mit anwesend.

Der Notarin auch unverständlich. Betreuungsbehörde riet zur unbeurkundeten Generalvollmacht, da dies wohl nicht mehr vorgeschrieben ist.
Mit Zitat antworten

  #13 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:08
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 290
98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Nur kann die Tochter/ Enkelin mit einer nicht-notariellen Vollmacht keine Grundstückgeschäfte vornehmen...

Und so langsam kommen wir dann doch zum Knackpunkt: kann es sein, dass es durchaus unterschiedliche Ansichten über den gesundheitlichen Zustand der Dame gibt?
Mit Zitat antworten

  #14 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:15
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Dec 2011
Beiträge: 28
Keine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, marcusdani hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Weil sie mit 90 Jahren und einmal jährlichem Arztbesuch aufgeregt ist und ohne weiteren Wortwechsel das aktuelle Datum nicht spontan raus schießen kann?

Sie konnte jedoch mit der Notarin telefonieren und ihre Wünsche kund tun.

Außer täglichem Kohlen schleppen bekommt sie ihren Tagesablauf und Medikamenteneinnahme komplett allein hin. Daß sie trotzdem regelmäßig bekocht wird und beim HAusputz unterstützt wird liegt einfach daran, daß man enge Familienangehörige in diesem Alter automatisch unterstützt. Vorallem wenn man Tür an Tür wohnt.
Mit Zitat antworten

  #15 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:37
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.691
98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Zitat:
Bisher nicht notariell beglaubigt, weil die Ärztin besagte Bescheinigung verweigert.
??? für eine notarielle beurkundung brauchts normalerweise kein ärztliches attest, es sei denn die notarin hätte ebenfalls zweifel an der geschäftsfähigkeit der omi... so ganz versteh ich das nicht.
Mit Zitat antworten

  #16 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:38
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 2.243
98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Zitat:
Weil sie Angst hat, ihr Sohn fechtet die Verträge an mit der Behauptung sie wäre "Wirr im Schädel". Deshalb hat sie unterdessen der Tochter und Enkelin Generalvollmacht erteilt.
Geniale Idee. Was wird dann durch eine Generalvollmacht geändert? Nichts, denn dann kann der Sohn diese Generalvollmacht anfechten was am Ende zum gleichen Ergebnis führt. Wenn das hier geplante Geschäft mit Hilfe einer Generalvollmacht durchgeführt wird, dann erleichtert das die Angreifbarkeit erheblich.

Unter den genannten Umständen würde ich Tochter und Enkelin dringend empfehlen, die Generalvollmacht nur mit äußerster Vorsicht zu verwenden, jedes Geschäft genau zu dokumentieren und dabei inbesondere festzuhalten, warum das mit der Vollmacht getätigte Geschäft zum Vorteil der Vollmachtgeberin war. Genau genommen würde ich beiden empfehlen, die Generalvollmacht nur für Notfälle zu verwenden. Besonders kritische Geschäfte sind dabei Bargeldabhebungen vom Konto.

Wenn man schon zum Arzt geht, um sich die volle Geschäftsfähigkeit bescheinigen zu lassen, dann muss es doch erhebliche Zweifel daran geben, dass diese vorliegt. Wenn ich ein Grundstück verkaufen oder verschenken wollte, würde ich jedenfalls nicht vorher zum Arzt gehen, um mir die volle Geschäftsfähigkeit bescheinigen zu lassen.

Auch die Idee, eine Generalvollmacht auszustellen für ein Geschäft, das man problemlos selbst erledigen könnte deutet doch darauf hin, dass keine volle Geschäftsfähigkeit vorliegt.

Zitat:
Weil sie mit 90 Jahren und einmal jährlichem Arztbesuch aufgeregt ist und ohne weiteren Wortwechsel das aktuelle Datum nicht spontan raus schießen kann?
Ich kann die Auffassung des Arztes absolut nachvollziehen.
Mit Zitat antworten

  #17 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:42
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 290
98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)98% positive Bewertungen (290 Beiträge, 86 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Ich kann meinem Vorredner da nur zustimmen! In dieser Konstellation ist der Streit doch vorprogrammiert
Mit Zitat antworten


  #18 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:49
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 2.243
98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Wenn man den Verkauf der Immobilie rechtssicher durchführen will und tatsächlich darstellen kann, dass es für die Oma vorteilhaft ist, dann sollte man sich das Geschäft gerichtlich genehmigen lassen, z.B. in dem man einen Betreuer beantragt.
Mit Zitat antworten

  #19 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 12:56
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.691
98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10691 Beiträge, 640 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Zitat:
Zitat von hambre
und tatsächlich darstellen kann, dass es für die Oma vorteilhaft ist
welchen vorteil könnte es denn haben, wenn ich was unter wert verkaufe...? da fällt mir absolut nichts ein und dem wird auch kein gericht zustimmen.
Mit Zitat antworten

  #20 (permalink)  
Alt 06.01.2012, 13:07
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 2.243
98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2243 Beiträge, 180 Bewertungen)  
AW: Mit Generalvollmacht Konto abgeräumt

Mir auch nicht, was ich bereits in einer früheren Antwort dargelegt habe. Aber wer weiß, vielleicht sind die Wohnumstände so, dass eine Renovierung unumgänglich ist, die Oma dafür keine finanziellen Mittel hat und man als 90-jährige auch kein Darlehen mehr bekommt.

Aber selbst wenn diese Umstände vorliegen habe ich Zweifel daran, dass eine gerichtliche Genehmigung erteilt wird.

Hier müssen aus meiner Sicht ganz andere Wege beschritten werden. A kann natürlich den eigenen Anteil problemlos an C übertragen. Wenn C nun bereit ist, das Haus zu renovieren, sich aber dagegen absichern will, dass B durch ein späteres Erbe von der entstehenden Wertsteigerung profitiert, dann würde ich hier andere Wege gehen.

Z.B. kann C an X ein Privatdarlehen gewähren und sich dies durch eine Grundschuld absichern lassen. Dass so etwas genehmigt wird, ist viel wahrscheinlicher. Dabei könnte man marktübliche Zinsen verlangen und die Zinsen bis zum Tod von X stunden.
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
erbe, konto, vollmacht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Generalvollmacht Betreuungsrecht 26.08.2010 10:13
Kontopfändung aber konto von der neuen frau nur Bevollmächtigt des Konto?? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 01.07.2008 12:37
Für Online-Campus einen Preis abgeräumt Nachrichten: Wissenschaft 19.07.2006 10:00
Generalvollmacht bei Abwesenheit Bürgerliches Recht allgemein 24.03.2003 22:23





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Erbrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios