Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Krankenversicherung Beamtenanwärter

Dies ist eine Diskussion zu Krankenversicherung Beamtenanwärter innerhalb des Forums Beamtenrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 07.05.2012, 14:22
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Angry Krankenversicherung Beamtenanwärter

Mal angenommen A ist Beamtenanwärter im Land NRW und wird aus verschiedenen Gründen von allen privaten Krankenkassen abgelehnt. Dann muss A sich "freiwillig" gesetzlich versichern lassen, auch wenn er/sie es nicht will. Somit muss A sich zu 100% versichern lassen. Das Land NRW würde aber nichts zahlen, bzw. A unterstützen, trotz dem die Kollegen von A nur 50% bei einer privaten Krankenkasse zahlen müssen.

Ich sehe da ein Problem, da A nicht freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung ist und somit auch mehr bezahlen muss. Oder sehe ich da etwas falsch?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 07.05.2012, 14:32
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Berlin - what surprise
Beiträge: 1.081
95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1081 Beiträge, 97 Bewertungen)  
AW: Krankenversicherung Beamtenanwärter

Das ist ein Problem, das aber hin und wieder vorkommt. Das wurde auch schon diskutiert bei anderen, die in der gesetzlichen KV bleiben (z. B. befristete Professur). Die Beihilfe springt leider nicht für Beiträge in der ges. KV ein.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 07.05.2012, 14:37
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnotherYou hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Krankenversicherung Beamtenanwärter

Das heißt man könnte nichts dagegen tun?
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 08.05.2012, 09:54
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.273
90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8273 Beiträge, 427 Bewertungen)  
AW: Krankenversicherung Beamtenanwärter

Zitat:
Zitat von AnotherYou Beitrag anzeigen
Mal angenommen A ist Beamtenanwärter im Land NRW und wird aus verschiedenen Gründen von allen privaten Krankenkassen abgelehnt.
Jede private Krankenversicherung muß ihn zum Basistarif versichern. Eine Aufnahme darf nicht verweigert werden.

In Deutschland besteht übrigens Krankenversicherungspflicht. Deshalb findet sich für jeden dauerhaft hier lebenden Menschen mindestens eine Krankenversicherung, die ihn nehmen muß.

Der Betroffene sollte sich an das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen wenden, damit daß der Versicherung mal auf die Füße tritt, und darüber hinaus an den regional zuständigen Ombudsmann der Versicherungswirtschaft.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 08.05.2012, 10:11
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 3.407
93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3407 Beiträge, 150 Bewertungen)  
AW: Krankenversicherung Beamtenanwärter

http://www.gesetze-im-internet.de/vvg_2008/__193.html
Abs. 3
Abs. 5 Nr. 3

Es besteht seitens der PKV ein Kontrahierungszwang.
__________________
Raum: Ostthüringen
Tätigkeitsschwerpunkt: Sozialrecht
Kontaktmöglichkeit: Auf Anfrage per Privater Nachricht

"Weihnachtsmann im Sinne des Gesetzes ist auch der Osterhase."
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Status Beamtenanwärter Beamtenrecht 23.06.2010 19:07
Krankenversicherung Versicherungsrecht 12.04.2010 13:56
Krankenversicherung Sozialrecht 25.05.2007 14:48
Folgen nach Sachbeschädigung und Beleidigung für Beamtenanwärter Beamtenrecht 05.02.2006 14:43





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Beamtenrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios