Einzelnen Beitrag anzeigen

  #2 (permalink)  
Alt 11.04.2012, 08:58
Nordhesse Nordhesse ist offline
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2011
Beiträge: 940
100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)100% positive Bewertungen (940 Beiträge, 121 Bewertungen)  
AW: Hütte ohne Baugenehmigung

Hier kommen baurechtliche zwei Dinge zusammen:
  • Bauen ohne Baugenehmigung (ggf. im Außenbereich)
  • Nutzung der Hütte als Veranstaltungsraum

Egal wie man sich dreht - m.E. ist die Hütte im Innenbereich nach Art. 57 Abs. 1 Nr. 1 a) Bayerische Bauordnung (BayBO) weder verfahrensfrei, noch im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch (BauGB) als sog. privilegiertes Vorhaben zulässig.

Fragen:
  • Stand der Keller schon vor Errichtung der Hütte ?
  • Stand hier ggf. bereits ein Schuppen oder eine Hütte ?
Wenn der Nachbar sich bei der Kommune oder der zuständigen Bauaufsichtsbehörde (Landratsamt) beschwert, dann wird es Probleme geben. Und das eben nicht nur wegen "Lärm". Die Behörde dürfte im Ergebnis die Nutzung untersagen und ggf. gar die Beseitigung der Hütte anordnen.

Über die Kommune könnte (!) man einen Antrag auf Baugenehmigung einreichen - auch mit der hier stattfindenden Nutzung - doch sehe ich auf Grund der Angaben und o.g. Fragen wenig Aussicht auf Erfolg.

Sich hier auf Duldung und Bestandsschutz zu berufen ist auch sehr schwach, da hier u.a. nachbarschützende Aspekte im Spiel sind und diese besonders schwer wiegen.

Einen juristischen Rat erteile ich nicht aber man kennt das Sprichwort "Gehe nicht zum Fürst, wenn Du nicht gerufen wirst" Vielleicht sollten die Partypeople hoffen und die letzte Saison im Schwarzbau geniesen.

Über Gebühren etc. kann ich nix sagen.
Mit Zitat antworten