Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Zeiterfassung

Dies ist eine Diskussion zu Zeiterfassung innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 00:22
Boardneuling
 
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 8
Keine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Zeiterfassung

In einer Firma wird plötzlich ein Zeiterfassungssystem (Stechuhr) eingeführt. Die Mitarbeiter werden vor vollendete Tatsachen gestellt ohne etwas schriftliches dazu in der Hand zu haben. In den Arbeitsverträgen steht auch keine genaue Zeitangabe zur Arbeitszeit, sondern lediglich eine Arbeitszeit von 40 Stunden wöchentlich. Auf Nachfrage stellt sich nun heraus, daß die Stechuhr immer zu Gunsten des Arbeitgebers abrechnet und immer nur Viertelstundenweise.
D.h. im Extremfall: Arbeitnehmer kommt um 08:01 und stempelt ein. Die Stechuhr wertet das als Arbeitsbeginn um 08:15, da sie auf Volle Viertelstunden rundet.
Der Arbeitnehmer stempelt sich um 16:59 wieder aus und die Stempeluhr rundet auf 16:45 ab.
Damit schenkt der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber im Extremfall jeden Tag eine halbe Stunde Arbeitszeit.
Ist diese Vorgehensweise nun rechtens? Kann man minutengenaue Abrechnung verlangen? Oder wenigstens verlangen, daß die Uhr entweder ständig ab oder ständig aufrundet, sodaß 8:01 -> 8:15 und 16:59 als 17 Uhr gilt?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 00:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 7.309
96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Es ist eigentlich ungewöhnlich dass eine Stechuhr erst prüft ob eingestempelt (und damit aufgerundet) oder ausgestempelt (und damit abgerundet) wird.

Jetzt kann man lange über Stechuhren sinnieren. Der AN hat einen Anspruch dass seine entlohnungspflichtige Arbeitszeit korrekt abgerechnet wird.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 08:13
Star Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2007
Beiträge: 749
99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Moin,

gibt es einen Betriebsrat in der Firma?

Gruß
Aspirinho
__________________
Zum Abbau der Bürokratie fehlen uns die nötigen Beamten!
---------------------------------------------------------------------------------------
Streite Dich niemals mit einem Idioten, denn er zieht Dich auf sein Niveau herunter und schlägt Dich dann dort mit seiner Erfahrung....
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 12:39
Boardneuling
 
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 8
Keine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Zeiterfassung

Nein, da die Firma nur aus 12 Leuten besteht, leider kein Betriebsrat.
Die Stechuhr zeigt an ob man kommt oder geht und rundet dementsprechend komfortabel für den AG auf oder ab.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 12:44
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 7.309
96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Zitat:
Zitat von Icewolf77
Nein, da die Firma nur aus 12 Leuten besteht, leider kein Betriebsrat.
Das ist doch keine Begründung...


Zitat:
Zitat von Icewolf77
Die Stechuhr zeigt an ob man kommt oder geht und rundet dementsprechend komfortabel für den AG auf oder ab.
Dann ist sie meines Erachtens für die Erfassung der vergütungspflichtigen Arbeitszeit nicht geeignet.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 12:53
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2006
Beiträge: 4.014
98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Zitat:
Zitat von Van Nille
Dann ist sie meines Erachtens für die Erfassung der vergütungspflichtigen Arbeitszeit nicht geeignet.
Dem kann ich nur zustimmen.

Eine Stechuhr, dient dazu, den Arbeitsbeginn und das Arbeitsende von Arbeitnehmern aufzuzeichnen. Demzufolge haben sie auch das Recht, dass Korrektheit besteht ebenso wie der AG berechtges Interesse daran hat, dass Manipulationen unterbleiben.
__________________
Gruß
Daniel

War der Beitrag hilfreich, darf man ihn gerne oben rechts bewerten. DANKE!
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 14:52
Boardneuling
 
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 8
Keine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Icewolf77 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Zeiterfassung

Dachte Betriebsrat gibts erst ab 25 Mitarbeitern.

Nun, daß die Uhr wohl so nicht geeignet ist dachte ich mir schon, nur was tun?

Die Uhr kann ja auch auf minutengenaue Taktung eingestellt werden laut Handbuch aus dem Internet.

Erst mit dem Arbeitgeber sprechen und wenn es nicht hilft zum Anwalt?
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 15:00
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2006
Beiträge: 4.014
98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 371 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Zitat:
Zitat von Icewolf77
Erst mit dem Arbeitgeber sprechen und wenn es nicht hilft zum Anwalt?
Ein Gespräch vor einer umfassenden rechtlichen Prüfung mit den dargelegten Argumenten ist immer ratsam.
__________________
Gruß
Daniel

War der Beitrag hilfreich, darf man ihn gerne oben rechts bewerten. DANKE!
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 16:13
Star Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2007
Beiträge: 749
99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)99% positive Bewertungen (749 Beiträge, 131 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Moin,
Zitat:
Zitat von Icewolf77
Dachte Betriebsrat gibts erst ab 25 Mitarbeitern.
nö, dafür reichen schon 5
Jetzt heisst es mal Initiative ergreifen und einen Betriebsrat gründen, dann hat man solche Probleme nicht.

Gruß
Aspirinho
__________________
Zum Abbau der Bürokratie fehlen uns die nötigen Beamten!
---------------------------------------------------------------------------------------
Streite Dich niemals mit einem Idioten, denn er zieht Dich auf sein Niveau herunter und schlägt Dich dann dort mit seiner Erfahrung....
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 31.10.2007, 16:21
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
Beiträge: 7.769
94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7769 Beiträge, 586 Bewertungen)  
AW: Zeiterfassung

Zitat:
Zitat von Aspirinho
Moin,

nö, dafür reichen schon 5
Jetzt heisst es mal Initiative ergreifen und einen Betriebsrat gründen, dann hat man solche Probleme nicht.

Gruß
Aspirinho

Erfordert aber Mummmmm !

Wie auch immer, die Zeittakte dieser Uhr dürften nicht zur Lohn-, bzw. Gehaltsabrechnung vor Gericht standhalten.

Somit könnte man stets ein AN - und AB - Buch führen, welche die Dokumentation aufzeichnet!


Lg. aus München

Ps.
Ich befürchte, dass die Uhr nur seltenst Schmiermittel, Öle, Honig, Metallspäne, etc. verträgt
2.PS.
Als nächstes werden Kameras zur Mitarbeiterüberwachung installiert.
__________________
... Na ja, Dekubitus, Mangelernährung .. OK! ..Aber dafür haben wir eine sehr gepflegte Außenanlagen!
(Pflegeheim Abendrot - Gesamtnote: sehr gut)

.
Wer meinen Beitrag positiv bewertet kommt in den Himmel, wer.....
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
elektronische Zeiterfassung Arbeitsrecht 20.01.2014 12:50
Zeiterfassung Arbeitsrecht 03.09.2008 20:38
Zeiterfassung Arbeitsrecht 08.04.2008 17:04
Manipulation der Zeiterfassung Recht, Politik und Gesellschaft 18.08.2007 18:07
Zeiterfassung Arbeitsrecht 23.02.2004 17:27





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios