Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Urlaub bei Kündigung

Dies ist eine Diskussion zu Urlaub bei Kündigung innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 28.04.2012, 01:34
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 252
Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Urlaub bei Kündigung

Hallo
AN hat nach 13 Jahren Betriebszugehörigkeit mit einer Tariflichen Kündigungsfrist von 2 Monaten eine gesundheitsbedingte Kündigung erhalten.
Offensichtlich ist die verkürzte Tarifliche Kündigungsfrist anwendbar..

Der gekündigte AN hat noch Anspruch auf 14 Tage Urlaub, die er aber nach hoher Warscheinlichkeit auf Grund der Erkrankung nicht mehr während der Kündigungszeit bis Ende Juni in Anspruch nehmen kann.

1.Kann er die Urlaubstage weiterhin nach der Kündigungszeit anrechnen lassen (neuer AG oder AA)oder müssen diese abgegolten werden?
2. AN hat für mitte Juli und Okt insgesamt 16 Tage Urlaub (4 und 12 Tage) gebucht, für dessen Zeitraum ihm vom kündigenden AG die Genehmigung erteilt wurde. Beide Plätze wurden im Voraus bezahlt.
Inwieweit ist eine Geltendmachung der Urlaubszeit machbar?

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 28.04.2012, 22:11
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 2.188
93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)  
AW: Urlaub bei Kündigung

Zitat:
AN hat nach 13 Jahren Betriebszugehörigkeit mit einer Tariflichen Kündigungsfrist von 2 Monaten eine gesundheitsbedingte Kündigung erhalten.
Ist der Grund berechtigt?
An eine personenbedigte Kündigung wegen Krankheit werden sehr hohe Anforderungen gestellt.
Wieiviele Tage sind seit dem Zugang der Kündigung vergangen?

1. Dann muss der Urlaub ebgegolten werden. Sollte noch kein neues Arbeitsverhältnis bestehen, dann verschiebt sich bei Arbeitslosigkeit der Anspruch auf ALG1 um die Tage der Urlaubsabgeltung nach hinten, sobald der AN wieder arbeitsfähig ist.

2. Gar nicht.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 29.04.2012, 00:43
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 252
Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Urlaub bei Kündigung

Sollte noch kein neues Arbeitsverhältnis bestehen, dann verschiebt sich bei Arbeitslosigkeit der Anspruch auf ALG1 um die Tage der Urlaubsabgeltung nach hinten, sobald der AN wieder arbeitsfähig ist.
Somit könnte der AN bei angenommen gleichzeitigem Ende der Krankheit und Kündigungsfrist nicht nahtlos vermittelt werden ?
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 29.04.2012, 10:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 2.188
93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2188 Beiträge, 133 Bewertungen)  
AW: Urlaub bei Kündigung

Zitat:
Somit könnte der AN bei angenommen gleichzeitigem Ende der Krankheit und Kündigungsfrist nicht nahtlos vermittelt werden ?
Selbstveständlich kann der AN nahtlos vermittelt werden.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 02.05.2012, 15:42
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 252
Keine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, naich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Urlaub bei Kündigung

Was würde ber dann mit dem Urlaubsanspruch passieren. Verfällt dieser in Form der Freizeit, da er ja dann abgegolten werden soll?
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Kündigung - Urlaub- Arbeitsrecht 11.09.2011 21:02
Kündigung + Urlaub Arbeitsrecht 13.04.2011 13:14
Urlaub und Kündigung?!? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23.02.2010 10:45
Urlaub und Kündigung Arbeitsrecht 17.09.2007 03:09
Urlaub bei kundigung Arbeitsrecht 02.06.2007 09:56





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios