Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Dies ist eine Diskussion zu Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD! innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 12:54
Boardneuling
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 11
Keine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Sollte in einem Arbeitsvertrag der Sachgrund, der nur mit § 14 Abs. 1 Nr. 7 des TzBfG betitelt ist, näher erläutert sein? Es ist nur der § aufgeführt sowie der Zeitraum.
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 13:25
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Ohne Nachlesen im TzBfG hätte ich einfach ja gesagt. §14 Absatz 1 Nummer 7 beinhaltet aber gerade den Sachgrund, dass das Geld für die Position von übergeordneter Stelle eben nur befristet bewilligt wurde. Die Aussage wäre damit hinreichend und der Einstellende kann sehr wahrscheinlich selbst auch nicht sagen, ob und wie es danach weitergehen kann.
Ob das Geld nun aus einem EU-, Bundes- oder Landesfördertopf kommt, spielt für die Beschäftigung keine wesentliche Rolle. Es ist aber allen Beteiligten klar, dass es nur für einen begrenzten Zeitraum sicher zugesagt wurde, und es dürfte auch klar sein, dass die jeweilige Einrichtung selbst keinen zwangsweisen Anspruch auf eine Fortsetzung der Förderung hat, diese bestenfalls gewährt werden kann.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 13:59
Boardneuling
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 11
Keine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Also JA, es sollte näher beschrieben werden aus welchen Haushaltsmitteln diese Stelle begründet ist??? Der AG weiß sehr wohl welche Mittel dafür zur Verfügung stehen und diese sind auch voraussichtlich bis 2016 verfügbar. Nur ist dies leider immer nur jährlich (Ende November eines jeden Jahres) genauestens im Haushaltsplan verankert. Deshalb sicher auch die Staffelung Jahr für Jahr. Das ganze soll noch bis 2016 so laufen. Jahr für Jahr wird betreffender Arbeitsvertrag nach benannten § aufgestellt. Hinzu kommt allerdings noch, dass der AN nicht die vorgeschriebenen Tätigkeiten die er mit dieser Stelle bekommen hat ausführt.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 15.04.2012, 14:28
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Zitat:
Zitat von Maddyliebe Beitrag anzeigen
Also JA
Nein, sehe ich nicht so.

Zitat:
Zitat von Maddyliebe Beitrag anzeigen
Der AG weiß sehr wohl welche Mittel dafür zur Verfügung stehen und diese sind auch voraussichtlich bis 2016 verfügbar. Nur ist dies leider immer nur jährlich (Ende November eines jeden Jahres) genauestens im Haushaltsplan verankert.
Das unterstrichene Wort ist wohl der Punkt, weswegen man nicht gleich einen längerfristigen Vertrag gemacht hat und weswegen sich da keiner festnageln lassen will.

Zitat:
Zitat von Maddyliebe Beitrag anzeigen
Hinzu kommt allerdings noch, dass der AN nicht die vorgeschriebenen Tätigkeiten die er mit dieser Stelle bekommen hat ausführt.
Erfüllt er nicht seine vorgegebenen Aufgaben? Das würde sicher bald Ärger geben, die Befristung der Sache wäre kein Thema mehr.
Bekommt er andere Aufgaben übertragen, als er vertragsgemäß hätte, bräuchte er die nicht unbedingt ausführen, insesondere dann, wenn sie unzumutbar sind oder ihn überfordern.
Bekommt er Aufgaben übertragen, die eigentlich gar nicht aus dem Fördertopf zu finanzieren sind, sollte er darauf hinweisen und sich selbst vorbeugende Gedanken über seine materielle Zukunft machen. Es könnte ja vorzugsweise in solchen Fällen passieren, dass "voraussichtlich" eben doch nicht eintritt.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 27.04.2012, 12:16
Boardneuling
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 11
Keine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Muss eigentlich ein Sachgrund erst beendet sein, wenn es sich z. B. um die Vertretung eines anderen Mitarbeiters handelt, oder kann noch in der ursprünglichen Sachgrundbefristung ein neuer Änderungsvertrag geschlossen werden, in dem ein neuer Sachgrund angeführt wird. Benannte Mitarbeiterin ist erst zum 31.03.2012 aus dem Dienst ausgeschieden bzw. wurde versetzt, es wurde jedoch noch vor dem 31.03.2012 ein neuer Änderungsvertrag mit einer neuen Sachgrundbefristung (Haushaltsmittel) geschlossen. Es fielen auch seitens der Personalabteilung Worte wie "entgegen aller Regeln" etc. Möglicherweise ist hier nicht alles hieb- u. stichfest?
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 29.04.2012, 20:34
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Das ist mir jetzt alles etwas schwer verständlich, aber weil auch niemand anders eine Meinung hat, schreib ich halt mal was.
Zitat:
Zitat von Maddyliebe Beitrag anzeigen
Muss eigentlich ein Sachgrund erst beendet sein, wenn es sich z. B. um die Vertretung eines anderen Mitarbeiters handelt, oder kann noch in der ursprünglichen Sachgrundbefristung ein neuer Änderungsvertrag geschlossen werden, in dem ein neuer Sachgrund angeführt wird.
Ändern kann man alles was existiert, also auch einen gültigen befristeten Arbeitsvertrag. Einen beendeten befristeten Vertrag kann man nicht mehr ändern, weil er ausgelaufen ist.

Zitat:
Benannte Mitarbeiterin ist erst zum 31.03.2012 aus dem Dienst ausgeschieden bzw. wurde versetzt, es wurde jedoch noch vor dem 31.03.2012 ein neuer Änderungsvertrag mit einer neuen Sachgrundbefristung (Haushaltsmittel) geschlossen.
Was denn nun? Oder ist das egal?

Zitat:
Es fielen auch seitens der Personalabteilung Worte wie "entgegen aller Regeln" etc.
Das kann im Rahmen der bisherigen Informationen alles und nicht bedeuten.
Zitat:
Möglicherweise ist hier nicht alles hieb- u. stichfest?
Schon möglich.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 30.04.2012, 10:15
Boardneuling
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 11
Keine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maddyliebe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag im öD!

Die Sachlage ist halt etwas schwierig. Auf jeden Fall wurde die benannte Mitarbeiterin versetzt und ist dem Personalstand des Hauses nicht mehr zugehörig. D.h. der Sachgrund ist weggefallen. Die Vermutung lag nun nahe, dass der Vertrag schon eher beendet gewesen wäre, aber da ein neuer Vertrag geschlossen wurde, ist dies wohl unerheblich. Trotzdem vielen Dank für Ihre Antwort!
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Sachgrund bei Befristung des Arbeitsvertrag Arbeitsrecht 13.04.2012 07:50
Befristeter Arbeitsvertrag (mit Sachgrund) Arbeitsrecht 06.04.2012 21:40
befristeter Arbeitsvertrag mit Sachgrund Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 06.05.2011 22:17
Befristeter Arbeitsvertrag (Sachgrund), stillschweigende Verlängerung während Elternzeit möglich Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18.11.2010 12:31
Befristeter Arbeitsvertrag nach unbefristeten Arbeitsvertrag Jahre zuvor möglich? Arbeitsrecht 20.07.2006 20:55





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios