Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Kündigungsschutzklage - Probezeit

Dies ist eine Diskussion zu Kündigungsschutzklage - Probezeit innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #11 (permalink)  
Alt 14.03.2011, 11:45
Pro Pro ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jul 2006
Alter: 42
Beiträge: 10.208
95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)  
AW: Kündigungsschutzklage - Probezeit

Zitat:
Zitat von Klaus0155 Beitrag anzeigen
Damit wäre doch in den ersten 6 Monaten eine Kündigung ohne Angabe von Gründen jederzeit möglich, ohne dass eine Überprüfung auf die soziale Ungerechtfertigkeit möglich wäre.
Eine Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit keinen Grund im Kündigungsschreiben. Egal ob Probezeit oder nicht.
Zitat:
Zitat von Klaus0155 Beitrag anzeigen
D.h. die ganzen Bestimmungen des KschG gelten nur für Arbeitsverhältnisse, die bereits länger als 6 Monate bestehen. Dies gilt generell.
Sofern eine Probezeit vereinbart wurde, ja.
Zitat:
Zitat von Klaus0155 Beitrag anzeigen
Will der AG seinem AN Sicherheit gewähren, dass dies (Kündigung ohne Überprüfungsmöglichkeit) nicht geschieht, müsste er sich doch freiwillig ab Beginn des Arbeitsverhältnisses dem KscG unterwerfen?
Eben ohne Probezeitvereinbarung.

Gruß

Pro


[/QUOTE]
Mit Zitat antworten


  #12 (permalink)  
Alt 14.03.2011, 15:17
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 2.186
93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)  
AW: Kündigungsschutzklage - Probezeit

Zitat:
Nein. Wenn im AV keine Probezeit vereinbart wurde, dann ergibt sich parallel dazu der Kündigungsschutz.
Diese Ansicht ist falsch. Die Probezeit bezieht sich nur auf die verkürzte Kündigungsfrist aus dem §622 BGB. Probezeit und Kündigungsschutz haben nichts miteinander zu tun. Sicherlich ist es kein reiner Zufall, dass beides oftmals 6 Monate dauert. Dennoch ist die Annahme irrig, keine Probezeit = sofortiger Kündigungsschutz.
Mit Zitat antworten

  #13 (permalink)  
Alt 14.03.2011, 16:06
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: München
Alter: 59
Beiträge: 3.894
99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)  
AW: Kündigungsschutzklage - Probezeit

Zitat:
Zitat von filter Beitrag anzeigen
Diese Ansicht ist falsch. Die Probezeit bezieht sich nur auf die verkürzte Kündigungsfrist aus dem §622 BGB. Probezeit und Kündigungsschutz haben nichts miteinander zu tun. Sicherlich ist es kein reiner Zufall, dass beides oftmals 6 Monate dauert. Dennoch ist die Annahme irrig, keine Probezeit = sofortiger Kündigungsschutz.
das ist ja das, was ich meine! Wenn keine Probezeit vereinbart wurde, gelten die vereinbarten Kündigungsfristen aus dem AV, mangels solcher die aus §622 BGB. Das ändert nichts daran, dass die ganzen Schutz- und Überprüfungsnormen aus dem KschG erst bei einer Kündigung nach mehr als sechs Monaten vertragslaufzeit ihre Wirkung entfalten. Eine Kündigungsschutzklage gestützt auf das KschG ist in den ersten sechs Monaten damit nicht möglich.
Mit Zitat antworten

  #14 (permalink)  
Alt 14.03.2011, 16:08
Pro Pro ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Jul 2006
Alter: 42
Beiträge: 10.208
95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10208 Beiträge, 956 Bewertungen)  
AW: Kündigungsschutzklage - Probezeit

Zitat:
Zitat von filter Beitrag anzeigen
Diese Ansicht ist falsch.
Scheint so.

Gruß

Pro
Mit Zitat antworten

  #15 (permalink)  
Alt 14.03.2011, 16:10
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 2.186
93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)93% positive Bewertungen (2186 Beiträge, 133 Bewertungen)  
AW: Kündigungsschutzklage - Probezeit

Zitat:
Das ändert nichts daran, dass die ganzen Schutz- und Überprüfungsnormen aus dem KschG erst bei einer Kündigung nach mehr als sechs Monaten vertragslaufzeit ihre Wirkung entfalten.
Genau so ist es. Möchte man, dass das Kündigungsschutzgesetz sofort Anwendung findet, dann muss man die 6-monatige Wartezeit vertraglich abbedingen. Dies ist rechtlich durchaus möglich. Dazu bedarf es aber eindeutig mehr, als nur keine Probezeit zu vereinbaren.
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
arbeitsrecht, frist, kündigung, kündigungsschutzklage, probezeit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
2. Probezeit bzw. Nachwirkung 1. Probezeit bei verlängertem Vertrag Arbeitsrecht 20.01.2011 15:07
Kündigungsschutzklage in der Probezeit (6 Monate) Arbeitsrecht 22.06.2010 00:07
Kündigungsschutzklage Wiki 04.05.2010 10:48
Befrister Arbeitsvertrag ohne Probezeit wandelt sich in unbefristet! Nun Probezeit? Arbeitsrecht 07.10.2008 08:59
Kündigungsschutzklage usw. ? Arbeitsrecht 03.11.2005 20:49





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios