Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Azubi in der Nacht allein in der Firma

Dies ist eine Diskussion zu Azubi in der Nacht allein in der Firma innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Like Tree1Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 17.10.2012, 21:32
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Azubi in der Nacht allein in der Firma

Hallo Juraforum,

angenommen:

ein Azubi muss mitunter seine Arbeit bis in die Nacht hinein leisten und ist folglich allein in der Firma.
Nun habe er das mit seinem Berufsschullehrer besprochen und dieser meinte, dass Azubis 18+ nicht allein in der Firma arbeiten dürften.
IHK und Genossenschaft würden übel reagieren, wenn etwas passieren würde.

Mir persönlich ist so, als hätte ich im Studium ähnliches gehört, mir wäre etwas von einem Überfall in einer Tankstelle mit Azubi in der Nacht, wo die Genossenschaft nicht zahlte, erzählt.



Danke für die Bemühungen und Antworten

Geändert von Kanne63 (17.10.2012 um 21:53 Uhr).
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 17.10.2012, 21:49
Senior Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 355
100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)100% positive Bewertungen (355 Beiträge, 27 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 17.10.2012, 21:52
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kanne63 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

geändert
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 17.10.2012, 22:09
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 8.283
90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8283 Beiträge, 427 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Zitat:
Zitat von Kanne63 Beitrag anzeigen
angenommen:

ein Azubi muss mitunter seine Arbeit bis in die Nacht hinein und folglich allein in der Firma arbeitet.
Nun habe er das mit seinem Berufsschullehrer besprochen und dieser meinte, dass Azubis 18+ nicht allein in der Firma arbeiten dürften.
IHK und Genossenschaft würden übel reagieren, wenn etwas passieren würde.

Mir persönlich ist so, als hätte ich im Studium ähnliches gehört, mir wäre etwas von einem Überfall in einer Tankstelle mit Azubi in der Nacht, wo die Genossenschaft nicht zahlte, erzählt.
Das ist m.E. so nicht richtig, bzw. es geht etliches durcheinander.

1. Jugendarbeitsschutz-Vorschriften, die die Arbeit von Minderjährigen (egal ob Azubi oder Nicht-Azubi) nachts und am Wochenende regeln, greifen hier nicht, weil der Azubi ja volljährig ist.

2. Es gibt diverse Berufe, in denen der Arbeitgeber den Azubi (Alter egal) nicht allein bestimmte Tätigkeiten machen lassen darf. Ein Azubi zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) z.B. darf überhaupt nicht allein in der Arztpraxis arbeiten. Da muß immer entweder der Arzt oder eine ausgebildete Kollegin anwesend sein. (Das ergibt sich nicht aus einem Gesetz, sondern aus den Vorschriften des ärztlichen Berufsrechts.)

3. Der Arbeitgeber hat eine "Fürsorgepflicht" für seine Angestellten. Aus der könnte man eventuell ableiten, daß er nicht einen Kassierer allein nachts auf der Tankstelle arbeiten lassen darf. (Das wird aber meines Wissens nicht so gesehen.)

4. Ich halte es für vorstellbar, daß auf einer Tankstelle ein Azubi auch nicht allein arbeiten darf (siehe Punkt 2), weil es dort u.a. um Umgang mit Gefahrgut geht.

Die IHK (Industrie- und Handelskammer) hat damit eigentlich gar nix zu schaffen, außer daß sie für eine Reihe von Ausbildungsberufen im Dualen System die aufsichtsführende Instituion ist (so wie die Handwerkskammer z.B. bei den Handwerksberufen, oder die Ärztekammer bei den MFA).

Sie könnte also z.B. ihre Mitglieder darauf hinweisen, daß ein Tankwart-Azubi aus den oben genannten Gründen nicht allein auf der Tankstelle sein darf. (Wenn es dafür eine entsprechende Begründung gibt, das ist jetzt eine Spekulation von mir.) Außerdem könnte man vorwerfen, daß die Ausbildung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird, wenn der Azubi zu viel Zeit alleine arbeitet, ohne Anleitung, ohne Kontrolle, ohne Belehrung, usw. Sinn von Ausbildung ist hier ja nicht zuletzt, daß dem Azubi regelmäßig jemand auf die Finger guckt und ihm sagt, ob er's richtig oder falsch, gut oder schlecht macht. Dafür werden aber ein paar "Solo-Nachtschichten" kaum reichen.

Die Berufsgenossenschaft zahlt für Berufsunfälle und Berufskrankheiten. Sollte da ein Vorschriftenverstoß des Arbeitgebers involviert sein, kriegt der Arbeitgeber einen auf den Deckel, u.U. sogar Regressforderungen. Die BG ist unabhängig von der Schuld leistungspflichtig. Einschränkungen sind nur bei Vorsatz (z. B. vorsätzliche Selbstverletzung eines Versicherten oder die vorsätzliche Missachtung von Vorschriften durch den Arbeitgeber) oder bei grober Fahrlässigkeit möglich, wobei dieser Umstand zumeist gerichtlich festgestellt wird.

Also: so wirklich Sinn macht diese Aussage nicht, aber sie klingt ein wenig auch so, als wäre sie als "Stille Post" schon durch viele Hände gegangen. ("Ich hab gehört, der Dings hat gesagt, er habe gehört, daß der Dingens gehört haben soll...")

Die IHK oder Handwerkskammer oder sonstige Kammer, die die Ausbildung federführend überwacht, wäre aber in jedem Fall der richtige Ansprechpartner, falls der Azubi den Eindruck hat: Hier läuft was, was so vielleicht gar nicht laufen darf. Einfach mal dort fragen.
motzmecker likes this.
__________________
Was wiegt sechs Unzen, sitzt im Baum und ist äußerst gefährlich? - Ein Sperrling mit einem Maschinengewehr.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 18.10.2012, 10:36
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Ich hätte jetzt auch keinen Schimmer, warum ausgerechnet ein volljähriger Azubi nicht allein gelassen werden darf. Ein allgemeines Gesetz dafür kann ich nicht finden.

Wie bei Tom schon steht, gibt es sicher viele spezielle Fälle, wo ein Azubi nicht ohne Aufsicht bleiben darf, weil nur die qualifizeirte und ausgebildete Fachkraft für den Erfolg der Arbeit bürgt, und auch solche, wo es aus Gründen der Arbeitssicherheit immer erforderlich ist, noch eine zweite Person dabei zu haben.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 18.10.2012, 11:06
V.I.P.
 
Registriert seit: May 2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.076
99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2076 Beiträge, 269 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Eigentlich müsste " ... bis in die Nacht arbeiten " erstmal genauer definiert werden.

Ich male mir gerade einmal aus, welchen Unterschied ein anwesender Ausbilder bei einem nächtlichen Überfall macht:
Soll er sich in die Flugbahn der Kugel werfen ?

Spass beiseite:

Bei volljährigen Azubis sehe ich bestenfalls Berufsbildungsgesetzes §14 als Möglichkeit.
Zitat:
(2) Auszubildenden dürfen nur Aufgaben übertragen werden, die dem Ausbildungszweck dienen und ihren körperlichen Kräften angemessen sind.
Wenn der Azubi an vielen Tagen im Jahr nachts die Kasse besetzt, Regale füllt und putzt ( oder was macht er ?) dürfte das dem Ausbildungszweck nur begrenzt dienen.
Oder unterschätze ich den zeitlichen Aufwand die von mir skizzierten Tätigkeiten zu erlernen?
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 18.10.2012, 20:55
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 1.676
97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Zitat:
Ich hätte jetzt auch keinen Schimmer, warum ausgerechnet ein volljähriger Azubi nicht allein gelassen werden darf.
Es könnte sein, dass sich dies aus § 14 (2) BBiG ergibt. Ich könnte mir vorstellen, dass mehrere Stunden in der Nacht allein gelassen, diesen per Gesetz definierten Pflichten des Arbeitgebers widerspricht. Das würde dann allerdings ebenso für Tagsüber gelten.
__________________
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."

Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 19.10.2012, 17:19
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Dann müsste diese Regel für alle "jungen Erwachsenen" in beliebigen Beschäftigungsverhältnissen gelten, also auch BuFDis, Praktikanten, minijobende Schüler und Studenten, ...
Ich glaube, das macht keinen Sinn, gerade das BBiG dahin zu biegen. Und wo sollte dann eine Grenze gezogen werden? 35+?

Wenn der Azubi aufgrund seiner noch nicht weit genug fortgeschrittenen Ausbildung wegen bestimmte Aufgaben noch nicht alleinverantwortlich ausführen darf, sind wir uns ja sicher einig, dass das bei Tag und Nacht gilt.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 19.10.2012, 23:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 1.676
97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Zitat:
Zitat von motzmecker Beitrag anzeigen
Dann müsste diese Regel für alle "jungen Erwachsenen" in beliebigen Beschäftigungsverhältnissen gelten, also auch BuFDis, Praktikanten, minijobende Schüler und Studenten, ...
Das "Ding" nennt sich nicht umsonst BBiG - Minijobber und auch Praktikanten sind dort in keinem Fall gemeint.

Zitat:
Ich glaube, das macht keinen Sinn, gerade das BBiG dahin zu biegen.
Doch, guck mal, ich habe sogar was gefunden: http://www2.dgb-jugend.de/ausbildung...in_im_betrieb/ nachdem ich jetzt mal tatsächlich gesucht habe.

Zitat:
Und wo sollte dann eine Grenze gezogen werden? 35+?
Die Grenze wird dort gezogen, wo Ausbildung beginnt und endet und hat mit Alter nichts zu tun.

Und gemäß Gewerkschaft ist es dann wohl wirklich so, dass Auszubildende nicht über Stunden allein im Betrieb sein sollen - Tag und Nacht.
__________________
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."

Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 20.10.2012, 10:29
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Azubi in der Nacht allein in der Firma

Da wären wir wieder bei meinem 2. Absatz im Post #8 gerade oben drüber. Irgendwann im Jahre X hat der Azubi aber mal bestimmte Sachen gelernt und die sollte ihn sein Ausbilder dann auch allein ausführen lassen dürfen.

Aber natürlich gilt hier auch, was Du schon öfter mal hervorgehoben hast. Widerspruch lohnt nicht, Du hast wie immer ...
Weil sich außer uns kaum noch jemand für das Thema zu interessieren scheint und weil wir gar nicht erfahren, was dem Azubi hier abverlangt wird, können wir es auch dabei bleiben lassen.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Eine Nacht an den Brennpunkten des Tagesgeschehens. Das GIGA lädt ein zur „Nacht des Wissens“ Nachrichten: Wissenschaft 27.10.2011 11:10
Bundesweite „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“: Zusammen schreibt man weniger allein! Nachrichten: Wissenschaft 28.02.2011 18:00
Darf Firma das Foto von Azubi A weiter nutzen? Medienrecht und Presserecht 10.05.2010 05:47
Von Azubi Bürokaufmann 2. Lehrjahr wird Firma integriert Arbeitsrecht 06.05.2009 16:07
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da! - Neue Partnerschaft zwischen SRH-HLW und Industrieprojekt Nachrichten: Wissenschaft 20.03.2009 14:00





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios