Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Auslegung des aufhebungsvertrages bei 400€ Job

Dies ist eine Diskussion zu Auslegung des aufhebungsvertrages bei 400€ Job innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #11 (permalink)  
Alt 03.05.2012, 08:09
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: München
Alter: 59
Beiträge: 3.894
99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3894 Beiträge, 303 Bewertungen)  
AW: Auslegung des aufhebungsvertrages bei 400€ Job

Zitat:
Zitat von Casa Beitrag anzeigen
Nicht Urlaubsgeld, sondern Urlaubsabgeltung!
Ich nehme den TE wörtlich und der schreibt im ersten Posting von "Urlaubsgeld" - und Urlaubsgeld ist eine freiwillige (oder vertraglich vereinbarte) Leistung. Die Bezahlung für Urlaub hieße "Urlaubsentgelt" - und das wäre in der Tat etwas anderes, nämlich ein gesetzlicher Anspruch (jedenfalls soweit es um den gesetzlichen Mindesturlaub geht). Ein kleiner, aber gravierender Unterschied. Möge der TE bitte erläutern um was es nun wirklich geht.
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten


  #12 (permalink)  
Alt 03.05.2012, 08:37
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 3.418
93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3418 Beiträge, 150 Bewertungen)  
AW: Auslegung des aufhebungsvertrages bei 400€ Job

Hallo, entschuldige.

Der Threadersteller sollte klarstellen, ob es sich um Urlaubsgeld handelt oder um die Bezahlung nicht genommenen Urlaubs (Urlaubsabgeltung).


Da auch "Urlaubsgeld" vom Vorjahr inbegriffen war, habe ich vermutet, dass es sich um Urlaubsabgeltung handelt.
__________________
Raum: Ostthüringen
Tätigkeitsschwerpunkt: Sozialrecht
Kontaktmöglichkeit: Auf Anfrage per Privater Nachricht

"Weihnachtsmann im Sinne des Gesetzes ist auch der Osterhase."
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
400€ job, aufhebungsvertrag, auflösungsvertrag, ausstehender lohn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Auslegung BayBO Baurecht 21.03.2012 12:02
Auslegung § 412 HGB Handelsrecht 09.10.2011 09:55
begrifsdefinition / auslegung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 17.07.2007 19:00
BAG: Wirksamkeit eines Aufhebungsvertrages beim Betriebsübergang ... Nachrichten: Recht & Gesetz 23.11.2006 17:53
angebot eines aufhebungsvertrages Arbeitsrecht 14.05.2005 15:00





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios