Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab

Dies ist eine Diskussion zu Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Like Tree1Likes
  • 1 Post By Kerzenlicht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 20.01.2013, 21:00
Boardneuling
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 8
Keine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab

Angenommen habe man im 2012 den Urlaub im Q1 2013 beantragt, dabei ist der Arbeitnehmer davon ausgegangen, dass der Resturlaub von 2012 dafür benutzt wird (es wurde aber explizit weder festgeschrieben noch besprochen).
Am Anfang 2013 zahlt der Arbeitgeber den Resturlaub (zwangsweise) ab und zieht den genehmigten Urlaub im Q1 2013 vom Urlaubsbestand 2013 ab. Den Resturlaub zu gewähren lehnt der Arbeitsgeber ab.
Das Arbeitsverhältnis sei nicht gekündigt. Hat der Arbeitsnehmer das Recht den Resturlaub von 2012 im Q1 2013 zu nehmen?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 21.01.2013, 20:51
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 1.676
97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)  
AW: Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab

Was steht denn im Arbeitsvertrag oder in einer eventuellen Betriebsvereinbarung oder TV zur Übertragung von Urlaub in das Folgejahr? Gibt es da irgendeine Regelung?

Oder hatte vielleicht der AG dem AN in 2012 den Resturlaub verwehrt?

Wenn alles obere nicht zutrifft, hat der AN deswegen mit dem AG Ende 2012 eine Vereinbarung getroffen, dass der Urlaub in das Jahr 2013 übertragen wird?
onkelotto likes this.
__________________
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."

Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 21.01.2013, 23:15
Boardneuling
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 8
Keine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab

Im Vertrag steht nichts dazu, es gibt keine Regelung.
Im 2012 wurde nichts verwehrt.
Es wurde keine Vereinbarung getroffen, wo explizit steht, dass es sich um eine Übertragung handelt.

Der AN hat schlicht und einfach im 2012 den Urlaub im 2013 beantragt, der Resturlaub ist eben dadurch entstanden, dass er per default übertragen würde.
Der AN glaubt, es ginge per default um die Reste von 2012, der AG will es als den Urlaub von 2013 interpretieren und die Reste von 2012 auszahlen. Angenommen ist es für den AG sehr profitabel so vorzugehen, deswegen lehnt er jede Verhandlung ab. Gibt es eine Stelle in der Gesetzumgebung, die die Seite des ANs stärken bzw. seine Ansprüche ruhen lässt?
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 21.01.2013, 23:22
V.I.P.
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 1.676
97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1676 Beiträge, 184 Bewertungen)  
AW: Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab

Per "default" kann man sicher in Computerprogrammen etwas regeln, nicht aber in diesem Fall.

Da wohl nirgends eine abweichende Regelung getroffen wurde gilt das Bundesurlaubsgesetz und hier insbesondere:

Zitat:
(3) Der Urlaub muß im laufenden Kalenderjahr gewährt und genommen werden. Eine Übertragung des Urlaubs auf das nächste Kalenderjahr ist nur statthaft, wenn dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe dies rechtfertigen. Im Fall der Übertragung muß der Urlaub in den ersten drei Monaten des
folgenden Kalenderjahrs gewährt und genommen werden.
Der AG müsste in diesem Fall den nicht genommenen Urlaub nicht mal vergüten, d.h. die Auszahlung ist hier vollkommen freiwillig.
__________________
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."

Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 21.01.2013, 23:43
Boardneuling
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 8
Keine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bincho hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Arbeitgeber zahlt den Resturlaub zwangsweise ab

Danke für Ihre Antwort! Da es in vielen Betrieben die Resturläube authomatisch ins Q1 nächstes Jahres übertragen werden, bin ich davon ausgegangen, dass es so per Gesetzt geregelt wird. Es waren also nette Betriebe )
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
resturlaub

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Arbeitgeber zahlt nicht voll aus. Arbeitsrecht 01.12.2011 15:23
Arbeitgeber zahlt Gehalt nicht Arbeitsrecht 03.09.2009 09:03
Arbeitgeber zahlt nicht Arbeitsrecht 29.05.2009 09:48
Arbeitgeber zahlt nicht Arbeitsrecht 07.08.2006 19:36
Arbeitgeber zahlt nicht! Arbeitsrecht 22.07.2004 19:56





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios