Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Arbeiten trotz Krankschreibung

Dies ist eine Diskussion zu Arbeiten trotz Krankschreibung innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 30.05.2010, 19:42
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 3
Keine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Arbeiten trotz Krankschreibung

Moin Moin,
hier folgendes Beispiel:

Eine festangestellte Vollzeit-Bürokraft ist wegen Burn Out Syndroms krankgeschrieben bis inkl. 30.04.2010. Am 27.04. kommt sie für 4 Stunden ins Büro, um die Mitarbeiterabrechnungen fertig zu machen. Danach geht sie zurück in den Krankenstand. Bei der Arbeitsaufnahme nach Krankheit erhält sie eine Abmahnung wegen unentschuldigten Fehlens am Arbeitsplatz, da sie angeblich mit ihrem Erscheinen am 27.04. signalisiert habe, sie sei wieder komplett arbeitsfähig und hätte vom 28.04. dann eine neue AU einreichen müssen.
Ist das korrekt?
Danke für die Mühen im Voraus.

Kermi
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 30.05.2010, 20:55
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: NRW
Beiträge: 1.532
100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1532 Beiträge, 111 Bewertungen)  
AW: Arbeiten trotz Krankschreibung

Hallo

Hat die AN den AG über die gescheiterte vorzeitige Arbeitsaufnahme informiert? Oder hat sie gearbeitet und ist einfach gegangen?

Gruß,
Xtase
__________________
Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man dann wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 30.05.2010, 21:50
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Alter: 46
Beiträge: 21.139
99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21139 Beiträge, 1540 Bewertungen)  
AW: Arbeiten trotz Krankschreibung

Zitat:
Zitat von Xtase Beitrag anzeigen
Hat die AN den AG über die gescheiterte vorzeitige Arbeitsaufnahme informiert?
Ich sehe hier keine gescheiterte vorzeitige Arbeitsaufnahme, sondern nur eine kurzfristige Tätigkeit, die nach Abschluss der Aufgabe beendet wurde. Der TE hat nicht gesagt, dass die Tätigkeit abgebrochen wurde.
__________________
"Und was soll ich Dich lehren? Das Müllern - oder auch alles andere?", wollte der Meister wissen.
"Das andere auch", sagte Krabat.
In memoriam Otfried Preußler

Bitte nicht auf PNs reagieren, die unbürokratisch Hilfe bei BtM- und Führerscheinproblemen anbieten! Diese grundsätzlich dem Admin melden.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 30.05.2010, 21:58
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 3
Keine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Arbeiten trotz Krankschreibung

Zitat:
Zitat von Xtase Beitrag anzeigen
Hallo

Hat die AN den AG über die gescheiterte vorzeitige Arbeitsaufnahme informiert? Oder hat sie gearbeitet und ist einfach gegangen?

Gruß,
Xtase
Sie hat gearbeitet und die ganze Zeit dabei angekündigt, dass sie nur für diese Aufgabe die Arbeit wieder aufnimmt. Für den AG ist das irrelevant, er sagt: man kann eine AU eigenmächtig aufheben, ja, ABER nicht unterbrechen. Entweder ganz oder gar nicht. Achso: sie wurde vom AG gebeten, nicht zu arbeiten, weil sie krankgeschrieben ist ... aber nicht wirklich ernsthaft, eher zaghaft ...
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 30.05.2010, 22:01
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 3
Keine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, kermilede hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Arbeiten trotz Krankschreibung

Zitat:
Zitat von Humungus Beitrag anzeigen
Ich sehe hier keine gescheiterte vorzeitige Arbeitsaufnahme, sondern nur eine kurzfristige Tätigkeit, die nach Abschluss der Aufgabe beendet wurde. Der TE hat nicht gesagt, dass die Tätigkeit abgebrochen wurde.
Ja genau, nur diese paar Stunden. Die Aufgaben wurden vollständig fertiggestellt und dann ist die AN gegangen.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 08.06.2010, 10:04
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 7.309
96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)96% positive Bewertungen (7309 Beiträge, 475 Bewertungen)  
AW: Arbeiten trotz Krankschreibung

Rechtlich gesehen kann ein Arbeitnehmer nur entweder arbeitsunfähig oder nicht arbeitsunfähig sein. Dazwischen gibt es nichts. Wenn ein Arbeitnehmer arbeitet, dann ist er offensichtlich nicht arbeitsunfähig. Insofern hat der Arbeitgeber völlig Recht wenn er mit der Arbeitsaufnahme die Arbeitsunfähigkeit für beendet betrachtet. Daran ändern auch alle vom AN möglicher Weise gemachten Einschränkungen nichts.

Ausnahme hiervon ist die Wiedereingliederung nach dem sogenannten Hamburger Modell. Hierfür bedarf es jedoch einer Vereinbarung zwischen Krankenkasse, Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Insbesondere wenn der AN bereits auf der Lohnfortzahlung heraus gefallen ist tut der AG gut daran das Ganze auch sehr kleinlich zu sehen.

Für den AN bedeutet das Ganze: Abmahnung hinnehmen und nie wieder während der AU-Bescheinigung dem AG einen Gefallen tun.
__________________


"Der Abdruck von Fahndungsfotos und Steckbriefen auf Plakaten und in Zeitungen ist ohne die Zustimmung der Abgebildeten und auch der Fotografen oder Zeichner erlaubt."

Gernot Schulz, "Meine Rechte als Urheber"
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Arbeiten in der Dienststelle trotz Krankschreibung Beamtenrecht 03.03.2010 18:40
Krankschreibung und trotzdem arbeiten?? Arbeitsrecht 20.01.2010 08:29
Stundenabzug trotz Krankschreibung Arbeitsrecht 09.11.2009 18:20
Trotz Krankschreibung zur Arbeit Arbeitsrecht 18.05.2008 22:04





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios