Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Abzüge bei Vergleichzahlung für vorenthaltene Provisionsleistungen

Dies ist eine Diskussion zu Abzüge bei Vergleichzahlung für vorenthaltene Provisionsleistungen innerhalb des Forums Arbeitsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 10.05.2008, 21:23
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2006
Alter: 36
Beiträge: 4
Keine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BJigger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Abzüge bei Vergleichzahlung für vorenthaltene Provisionsleistungen

Hallo liebes Forum!

Folgende Frage: Angenommen jemand erhält eine Vergleichszahlung vom ehem. Arbeitgeber in Höhe von 5000,00 € für nicht geleistete Provisionszahlungen über den Zeitraum eines Jahres. Wird diese Zahlung dann in der Lohnabrechnung des derzeit aktuellen Monats komplett berechnet bzw. gilt der entsprechende Lohnsteuersatz für die gesamte Summe. Und müsste der Kläger in vollem Umfang Sozialabgaben hierauf zahlen.

Vielen Dank für die Antworten!

Viele Grüße

BJigger
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 10.05.2008, 22:55
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: nahe Bremerhaven
Alter: 37
Beiträge: 3.293
97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3293 Beiträge, 335 Bewertungen)  
AW: Abzüge bei Vergleichzahlung für vorenthaltene Provisionsleistungen

Hallo!


Die Abrechnung wird versteuert und zwar in dem Monat, in welchem sie gezahlt wird. Provisionen sind eine Einkommensart, die voll versteuert werden muss. So wird der Kläger bei einer Bruttoleistung von 5000,00 EUR entsprechende Sozialabgaben zahlen müssen. In der Praxis wird der AG kaum eine Nachberechnung der letzten 12 Monate für die Provision machen. Daher wird diese mit auf die Abrechnung des Auszahlungsmonates aufgenommen. Arbeitet der AN hingegen nicht mehr bei seinem AG, so wird die Provision extra ausgefertigt - es gibt dann idR eine separate Abrechnung für die Provision. Strategisch wäre es für den AN sinnvoller auf eine separate Abrechnung zu bestehen. Ob dieser Anspruch durchsetzbar ist, sei dahingestellt - das würde an dieser Stelle mE auch zu weit führen.


VG,

Peter M.
__________________
ius respicit aequitatem


Alle Angaben sind ohne Gewähr. Keine Rechtsberatung!

Bitte die REGELN des Forums beachten! Die FAQ (?) sind hier zu finden.
-------------------------------------------
Bitte sehen Sie von Nach- und Rückfragen per PN oder eMail ab. Verwenden Sie hierzu die entsprechenden Foren.
-------------------------------------------
Für den Inhalt etwaiger Links auf externe Webseiten ist ausschließlich deren Anbieter verantwortlich!
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Abzüge bei der Ausbildungsvergütung Arbeitsrecht 21.08.2009 19:38
Gesetzliche Abzüge bei Mini-Job? Sozialrecht 06.03.2009 11:32
Gerechtfertigte Abzüge bei Kautionsrückzahlung? Mietrecht 15.09.2007 22:55
Alt für Neu Abzüge bei reinem Haftpflichtschaden? Versicherungsrecht 08.01.2007 12:33





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Arbeitsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios