Einzelnen Beitrag anzeigen

  #4 (permalink)  
Alt 10.01.2009, 01:03
Bourne Bourne ist offline
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2008
Alter: 45
Beiträge: 120
Keine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Bourne hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Diverses zum Arbeitsrecht

Zitat:
Zitat von Theanswer1987

Und könnte mir jemand noch die Soziale Mitbestimmung des BR erklären?
Der Zweck der in §87 BetrVG geregelten Mitbestimmungsrechte des BR (Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten) ist es hauptsächlich, die Direktionsrechte (einseitiges Bestimmungsrecht) des Arbeitgebers an die Beteiligung des Betriebsrats zu binden. Die soziale Mitbestimmung ist vom Gesetzgeber so ausgestaltet, daß keiner, weder AG noch BR, ohne den anderen etwas durchsetzen kann.
Dabei besteht auch ein Initiativrecht des BR. Er kann von sich aus im Rahmen seiner Mitbestimmungsrechte eine Regelung und/oder den Abschluß einer Betriesvereinbarung fordern, ohne daß sich der AG dem entziehen kann.
__________________
Gruß Bourne
Mit Zitat antworten