Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Versandhaus verweigert die Rücknahme

Dies ist eine Diskussion zu Versandhaus verweigert die Rücknahme innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 07.08.2012, 17:40
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 1
Keine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tippsucher hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Versandhaus verweigert die Rücknahme

Folgender fiktiver Fall.

Frau S. hat bei einem Online-Versandhaus Ware bestellt, diese
wurde für ihren Gebrauch zu spät geliefert und teilweise zurück gesendet.
Die Ware, die Frau S. behalten hat, wurde ordnungsgemäß bezahlt.

Nach Monaten bekommt Frau S. eine Email von diesem Versandhaus,
dass ihre Rücksendung nicht angenommen werden kann, da die Ware bereits getragen, beschädigt und nicht mehr verkaufsfähig sei.

Frau S. schreibt dieses Versandhaus an, dass dieses nicht der Fall
wäre und die Ware nicht mal aus der Originalverpackung genommen wurde.

Das Versandhaus hat nun ein Inkasso-Unternehmen eingeschaltet
und möchte nun erzwingen, dass im voraus die Ware von Frau S. bezahlt wird UND Frau S. somit die Ware wieder zurück nimmt.

Eine genaue Beschreibung wurde vom Versandhaus nicht gegeben,
um welchen Schaden es sich handelt.

Wie kann Frau S. jetzt weiter verfahren?
Muss Frau S. diese Ware zurück nehmen?
Wenn S. die Ware nun bezahlt, um die Ware zu begutachten,
kann sie sie ein weiteres mal zurück schicken?
Von wem würde S. dann ihr Geld erstattet bekommen, nachdem sie
an das Inkasso-Unternehmen zahlen soll?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 07.08.2012, 18:18
V.I.P.
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: Südostneufünfland
Alter: 50
Beiträge: 3.472
96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3472 Beiträge, 198 Bewertungen)  
AW: Versandhaus verweigert die Rücknahme

Der Verkäufer ist berechtigt, für eine vom (Doch-nicht-)Käufer zu vertretende Wertminderung Ersatz zu verlangen. Hierfür ist er aber beweispflichtig.

Man könnte nun versuchen, die Situation und eventuelle Missverständnisse telefonisch zu klären. Wenn sich Frau S. aber sicher ist, keine Schäden verursacht zu haben, hat auch das Inkassounternehmen keine berechtigten Ansprüche gegen sie.
__________________
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
retoure, rücknahmeverweigerung, versandhaus

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Verkäufer verweigert umtausch bzw rücknahme der ware Kaufrecht / Leasingrecht 28.01.2009 19:10
fehlerhaftes Trikot, Rücknahme verweigert Verbraucherrecht 26.06.2008 14:48
Verkäufer verweigert Rücknahme eines Artikels Kaufrecht / Leasingrecht 11.03.2008 09:59
Festplatte defekt gekauft, Rücknahme/Umtausch verweigert Kaufrecht / Leasingrecht 03.01.2008 23:29
Käufer verweigert Rücknahme Internetrecht 14.08.2007 15:47





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios