Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Rechtslage bei Privater Feier über 100 personen

Dies ist eine Diskussion zu Rechtslage bei Privater Feier über 100 personen innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 20.11.2007, 14:13
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 1
Keine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, billAchillA hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Rechtslage bei Privater Feier über 100 personen

Guten tag,
ich weiß es gab schonmal einen thread in diesere richtung in dem auch ansatzweise ein paar fragen geklärt wurden die ich mir auch gestellt hab, aber nicht alle.
Deswegen hier erstmal die Fakten:

Bunderland: Bayern (falls das relevant is)

Feier mit eintritt (unkostenbeitrag, kassiert vom türsteher)
Anzahl der personen über 100 (ca.150)
wir haben (und wollen wieder) alkohol ebenfalls für einen unkostenbeitrag (1 euro) ausgeschenkt

jetzt intressiert mich:
- ein freund hat mir erzählt dass ab 100 personen das versammlungsstättengesetz in kraft tritt egal ob privat oder nicht. Wie ist es wirklich und was muss ich dann tuen um mich rechtlich abzusichern?

- des weiter hat der türsteher den wir letztes mal hatten (selbst schon viele veranstaltungen organisiert und seit 15 jahren türsteher) mir erzählt dass es im endeffekt egal ob die personen die kommen mit namen auf der gästeliste stehen oder als zahlen hinter namen. bzw dass ich auch leute einfach so herein lassen kann ohne dass sie auf der gästeliste stehen.
was muss ich erfüllen dass die feier auch wirklich privat bleibt ?
zb. haben wir letztes mal an die tür am eingang "EINTRITT 5 EURO" geschrieben, macht das die feier auch öffentlich, wenn wir es als eintritt deklarieren?

- darf ich dann auf einer privatveranstaltung getränke für einen gewissen preis ausschenken ohne genehmigung ?

danke schonmal im vorraus
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 21.11.2007, 14:14
Star Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2006
Beiträge: 500
95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)95% positive Bewertungen (500 Beiträge, 23 Bewertungen)  
AW: Rechtslage bei Privater Feier über 100 personen

Bei dieser Masse von Gästen, Abkassieren von Eintritt von Fremden, ... was ist noch privat ?
Die Veranstaltung stellt sogar schwarze Geschäfte dar.

Wegen der großen Anzahl von Besuchern passiert sehr schnell etwas folgenreiches.
Deshalb schnellsten wegen div. Haftungsrisiken Veranstaltungsversicherung rechtzeitig abschliessen.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
[privater Verkauf über Kleinanzeige] Rückgaberecht bei Mängeln Handelsrecht 16.06.2009 15:13
(Negative) Aussagen über Personen auf Internetpräsenzen Medienrecht und Presserecht 15.06.2009 18:27
Rechtslage zur Verfügung über Trinkgeld Arbeitsrecht 04.10.2008 08:26
Rechtslage über Mariuana Betäubungsmittelrecht 21.07.2007 15:33
Wie viele Informationen darf man über Personen weitergeben? Bürgerliches Recht allgemein 04.10.2006 10:08





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios