Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Dies ist eine Diskussion zu Nachnamen verändern bzw. vereinfachen innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Like Tree2Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 11.07.2012, 14:43
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2005
Beiträge: 207
Keine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich hier eine Antwort finde und im richtigem Forum bin. Wenn ich im falschen Forum bin, dann bitte kurz bescheid sagen.

Folgender fiktiver Fall:

Nehmen wir man an, jemand hat einen langen ausländischen Namen der wirklich schwierig auszusprechen ist und Kunden nicht wissen, wie man ihn aussspricht, auch wenn sie es ablesen.

Nun meine Frage. Gibt es die Möglichkeit den Namen zu vereinfachen, indem man es abkürzt o.ä.? Wichtig wäre, dass der Name im Personalausweis verändert wird und leicht auszusprechen ist.

Über den Weg des Künstlernamens bin ich informiert. Aber dies kommt nicht in Frage, da es zu Zeitaufwendig ist und ich kein Künstler bin.

Würde mich über eine Hilfe wirklich freuen. Habe mich auch schon telefonisch beim Anwalt informiert, jedoch ohne Erfolg :-(.

Vielen Dank.

Gruß

Tancok
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 11.07.2012, 17:44
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 3.561
95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Hallo, Neues ist mir seit den letzten Threads da wenig eingefallen.

An sich hat jemand Ansrpruch auf eine Schreibweie seines Namens, die anhand der Buchstaben lesbar ist. Vielleicht könnte man die Transkription aus der Originalsprache hier noch einmal prüfen und ändern. Behördlich wäre das aber keine schnelle oder einfache Lösung.

Noch eingefallen ist mir, dass in vielen Ländern an den "eigentlichen" Nachnamen gern angehängt wird "Sohn des Vatersnamens" oder "aus Ortsname". Vielleicht könnte man das in Klammern setzen, um zu kennzeichnen, dass es ein erweiterter Teil des Nachnamens ist. Im Ausweis - schwierig.

Nach wie vor halte ich einen "vorgeschobenen Kurznamen" (aus Vor- und Nachname bestehend) für praktikabel, den man auf Visitenkarten nutzt und auch anderen Geschäftspapieren, jeweils mit dem vollen Namen in Klammern. Der echte Name steht dann jeweils dort und der "falsche" ist keine Täuschung.

Vielleicht weiß die Botschaft Ihres Heimatlandes in Deutschland Rat? Oder eines verwandten Sprachkreises? Das Problem scheint zwar ungewöhnlich, aber ich vermute, dass es nicht einzigartig ist. Und es Lösungen gibt.

OT: Es muss doch nicht immer alles einfach sein. Ich empfinde Fremdes oft als bereichernd und interessant. Dann muss man eben nachfragen, wie man es spricht oder sich im Sprachgebrauch eine Kurzform zulegen.
__________________
~
шитт хаппенс? - ерунда!
~

Ornamente, die jemand auf der Mauer seines Nachbarn angebracht hat, die für diesen aber nicht sichtbar sind, berechtigen nicht zu einer Beseitigungsklage.

Amtsgericht München vom 15. Juli 2010 (AZ: 281 C 17376/09)
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 11.07.2012, 18:24
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.733
97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Zitat:
Zitat von TanCok Beitrag anzeigen
Nehmen wir man an, jemand hat einen langen ausländischen Namen der wirklich schwierig auszusprechen ist
genau das ist ein wichtiger grund im sinne des namensänderungsgesetzes. und in so einem fall ist das problemlos möglich den namen ändern zu lassen. (nr. 36 NamÄndVwV = Namensänderungsverwaltungsvorschrift)
Casa and Kataster like this.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 11.07.2012, 19:29
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 3.561
95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Zitat:
Zitat von zeiten Beitrag anzeigen
genau das ist ein wichtiger grund im sinne des namensänderungsgesetzes. und in so einem fall ist das problemlos möglich den namen ändern zu lassen. (nr. 36 NamÄndVwV = Namensänderungsverwaltungsvorschrift)
Na endlich, da haben wir doch die Lösung!

Durchaus einer der verständlichen Sätze der NamÄndVwV.

Wie geht man vor? Aufs Einwohnermeldeamt gehen und gemäß Nr. 36 eine Namensänderung beantragen? Mit der Begründung, dass im privaten Umgang und im Geschäftsverkehr Probleme mit der Schreibweise, Lesbarkeit und Aussprache vorlägen?

Hört sich einfach an...ist es so?
__________________
~
шитт хаппенс? - ерунда!
~

Ornamente, die jemand auf der Mauer seines Nachbarn angebracht hat, die für diesen aber nicht sichtbar sind, berechtigen nicht zu einer Beseitigungsklage.

Amtsgericht München vom 15. Juli 2010 (AZ: 281 C 17376/09)
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 12.07.2012, 01:22
Aktives Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2005
Beiträge: 207
Keine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TanCok hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Hallo und vielen Dank für die sehr guten Tipps.

Ich habe von der Anwältin mit der ich gesprochen haben, den Hinweis, auf das Urteil vom Bundesverwaltungsgericht vom 01.10.1980 mit dem Aktenzeichen 7 C 21/78 §3 Abs.1 bekommen. Würde auch in der NJW 1993 Seite 14/12 stehen.

Da dort einiges für mich unklar ist, vermute ich allerdings, dass es nur auf die Umlaute im Namen bezogen ist. Was mir ja bei der Vereinfachung des Namens bzw. Nachnamens in keinster weise hilft. Oder liege ich da falsch?

Gruß

Tancok
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 12.07.2012, 12:26
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 3.561
95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Zitat:
Zitat von TanCok Beitrag anzeigen
Da dort einiges für mich unklar ist, vermute ich allerdings, dass es nur auf die Umlaute im Namen bezogen ist. Was mir ja bei der Vereinfachung des Namens bzw. Nachnamens in keinster weise hilft. Oder liege ich da falsch?
Das ist doch eine andere Baustelle. Die Umlaute sind zwar ein Problem und auch immer noch, aber eben fester und wichtiger Bestandteil der deutschen Sprache. Auch hinsichtlicht der Lesbarkeit und Aussprache, wie im Urteil angemerkt. Zu recht. Den Herrn Mueller erkennt man noch. Den Goethe oder Goetz wohl auch. Aber Herrn Kueber? Herrn Duett? Oder wie hieß dieser Komiker im TV - Hoecker? Geht gar nicht, wenn es ein Umlaut sein soll.

Die Anwältin kennt die Nr. 36 NamÄndVwV vielleicht auch nicht. Das ist auch keine Schande und sie kann sicher etwas dazu sagen bei gezielter Nachfrage.

Beim Einwohnermeldeamt kann man auch schlicht fragen, wie man eine Namensänderung nach Nr. 36 NamÄndVwV beantragt.

Da hat zeiten wirklich Anwalt und Behörde übertrumpft, denke ich. Hoffe ich!
__________________
~
шитт хаппенс? - ерунда!
~

Ornamente, die jemand auf der Mauer seines Nachbarn angebracht hat, die für diesen aber nicht sichtbar sind, berechtigen nicht zu einer Beseitigungsklage.

Amtsgericht München vom 15. Juli 2010 (AZ: 281 C 17376/09)
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 12.07.2012, 14:52
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.733
97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

wenn der herr czjitrijeslaczec heißt, kann er zum einwohnermeldeamt gehen und schlicht sein anliegen dort schildern. die wissen selbstverständlich, dass es aufgrund eines so "schwirigenen" namens möglich ist, den zu ändern und jede anwältin weiß das auch.
Mit Zitat antworten


  #8 (permalink)  
Alt 12.07.2012, 21:07
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 3.440
93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3440 Beiträge, 151 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Ich kanns aussprechen.

Tschitrijeslatschek.
__________________
Raum: Ostthüringen
Tätigkeitsschwerpunkt: Sozialrecht
Kontaktmöglichkeit: Auf Anfrage per Privater Nachricht

"Weihnachtsmann im Sinne des Gesetzes ist auch der Osterhase."
Mit Zitat antworten

  #9 (permalink)  
Alt 12.07.2012, 21:22
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 10.733
97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)97% positive Bewertungen (10733 Beiträge, 644 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

angeber!
Mit Zitat antworten

  #10 (permalink)  
Alt 12.07.2012, 21:50
V.I.P.
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 3.561
95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)95% positive Bewertungen (3561 Beiträge, 222 Bewertungen)  
AW: Nachnamen verändern bzw. vereinfachen

Boršč!



Noch kürzer russisch: борщ



Im Deutschen umständlichst: Borschtsch.

Dafür ´aben die Russen und Franzleute kein echtes H und unsere Umlaute net.

Ich hoffe, alle können nun darüber lachen!
__________________
~
шитт хаппенс? - ерунда!
~

Ornamente, die jemand auf der Mauer seines Nachbarn angebracht hat, die für diesen aber nicht sichtbar sind, berechtigen nicht zu einer Beseitigungsklage.

Amtsgericht München vom 15. Juli 2010 (AZ: 281 C 17376/09)
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Nachnamen vom Kind annehmen Familienrecht 14.02.2012 18:14
Angabe von Vor- und Nachnamen anderer Personen in Internet-Communities Datenschutzrecht 24.11.2008 18:45
Nachnamen in Doppelnamen VOR Scheidung umwandeln Familienrecht 04.11.2008 15:50
kann adoptivkind nachnamen der leiblichen eltern wieder annehmen? Familienrecht 23.12.2005 17:43
Nachnamen nach Scheidung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20.05.2003 14:43





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios