Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Mieterhöhung im Mietvertrag vergessen :-(

Dies ist eine Diskussion zu Mieterhöhung im Mietvertrag vergessen :-( innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 25.11.2011, 13:34
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 2
Keine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Mieterhöhung im Mietvertrag vergessen :-(

In einem Mietvertrag gibt es eine Mieterhöhung um 50,-€ nach 12 Monaten.
Mittlerweile wohnen die Mieter schon knapp 2 Jahre in der Wohnung und haben diese aber nicht bezahlt.
Auch der Vermieter hat diese bis jetzt nicht Nachgefragt oder eingefordert.
Jetzt haben die Mieter aber Angst, das der Vermieter die Gesamtsumme irgendwann auf einen Schlag fordert.

Daher meine Frage:
Muss der Vermieter an die Mieterhöhung wenn Sie im Vertrag steht vorher nochmals erinnern, bzw. wenn er diese bis jetzt noch nicht angemahnt hat verjährt diese? Was kann den Mietern im schlimmsten Fall blühen?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 25.11.2011, 13:46
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.750
100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)  
AW: Mieterhöhung im Mietvertrag vergessen :-(

Nein, er muss nicht erinnern. Steht ja im Betrag und es ist auch klar wann dieses Geld zu entrichten ist. Im schlimmsten Fall wird der V die fehlende Miete eben nachfordern.

Die Forderung verjährt gemäß §195, 199 I BGB drei Jahre nach Schluss des Jahres in dem die Forderung entstanden ist und der Gläubier die Forderung kennen musste.

Beispiel: Eine Mietschuld für August 2009 kann eingefordert werden bis zum 31.12.2012.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 25.11.2011, 14:19
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 2
Keine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jozo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Mieterhöhung im Mietvertrag vergessen :-(

Zitat:
Zitat von Kyuubi86 Beitrag anzeigen
Nein, er muss nicht erinnern. Steht ja im Betrag und es ist auch klar wann dieses Geld zu entrichten ist. Im schlimmsten Fall wird der V die fehlende Miete eben nachfordern.

Die Forderung verjährt gemäß §195, 199 I BGB drei Jahre nach Schluss des Jahres in dem die Forderung entstanden ist und der Gläubier die Forderung kennen musste.

Beispiel: Eine Mietschuld für August 2009 kann eingefordert werden bis zum 31.12.2012.

Muss der Vermieter aber nicht wenigstens nach 3 oder 6 Monaten des "Nichtbezahlung" wenigstens mal angemahnt haben?
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 25.11.2011, 14:39
V.I.P.
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.750
100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1750 Beiträge, 162 Bewertungen)  
AW: Mieterhöhung im Mietvertrag vergessen :-(

nein. diese frist die du ansprichst ist gerade die verjährung, die du oben beschrieben hast. Um den Eintritt der Verjährung zu verhindern, muss der Forderungssteller aktiv werden. Zum Beispiel, in dem er ein Mahnverfahren in Gang setzt. Die Verjährungshemmung würde hier mit Zustellung des Mahnbescheids eintreten.
Abzugrenzen ist das von einer privaten Mahnung, die keine Hemmung verursacht.

Wichtig ist auch zu sagen, dass die Mieter sich selbst ohne weitere Nachricht des Vermieters in Verzug befinden und damit auch den Folgen des Verzugs ausgesetzt sehen. Vor allem kann der Vermieter Verzugszinsen geltend machen, die nach 288 BGB 5% über dem Basiszinssatz pro Jahr liegen.
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
mahnung, miete, mieterhöhung, mieterhöhung im vertrag

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Betriebskosten teilweise im Mietvertrag vergessen Mietrecht 04.09.2011 08:55
Angeknackster Mietvertrag und Einverständniserklärung Mieterhöhung Mietrecht 18.01.2010 13:54
Mieterhöhung wegen höherer Wohnfläche als im Mietvertrag Mietrecht 09.01.2007 13:16
Mieterhöhung bei Mietvertrag "über bestimmte Dauer" Mietrecht 26.04.2005 17:05





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios