Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Falschlieferung

Dies ist eine Diskussion zu Falschlieferung innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 06.03.2012, 19:45
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 1
Keine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bennyb hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Falschlieferung

Hallo,

angenommen, in einem Onlineshop wird ein Kfz-Ersatzteil bestellt. Das Teil wird per Nachnahme geliefert. Beim Versuch es einzubauen stellt sich jedoch heraus, daß dieses Teil falsch ist.
Der Betreiber des Onlineshops erkennt den Mangel an, würde auch ein anderes Teil liefern, verlangt jedoch, daß zunächst das falsche Teil zurückgeschickt wird und zwar auf Kosten des Bestellers. Ist das rechtens?

Vielen Dank
bennyb
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 06.03.2012, 19:51
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Alter: 46
Beiträge: 21.155
99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21155 Beiträge, 1541 Bewertungen)  
AW: Falschlieferung

...es war doch bestimmt ein fiktiver A, nicht? Ändere mal den Beitrag.
__________________
"Und was soll ich Dich lehren? Das Müllern - oder auch alles andere?", wollte der Meister wissen.
"Das andere auch", sagte Krabat.
In memoriam Otfried Preußler

Bitte nicht auf PNs reagieren, die unbürokratisch Hilfe bei BtM- und Führerscheinproblemen anbieten! Diese grundsätzlich dem Admin melden.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Falschlieferung Internetrecht 12.07.2011 16:16
Falschlieferung Kaufrecht / Leasingrecht 26.01.2010 17:52
Falschlieferung Handelsrecht 14.04.2008 11:47
Falschlieferung Verbraucherrecht 29.06.2007 09:57





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios