Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Entziehung des Pflichtteils

Dies ist eine Diskussion zu Entziehung des Pflichtteils innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 12.08.2010, 22:47
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1
Keine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Monia hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Question Entziehung des Pflichtteils

Wie sieht folgender fiktiver Fall aus:

Ein Ehepaar hat zwei gemeinsame Kinder. Der Ehemann hat noch einen Sohn aus erster Ehe.
Nun möchte das Ehepaar ein Testament aufsetzen.
Das Ehepaar möchte sich gegenseitig als Alleinerben einsetzen. Danach sollen die beiden gemeinsamen Kinder erben.
Dabei soll aber nun der Sohn aus erster Ehe enterbt werden. Er wohnt im Ausland und kümmert sich nicht um den Vater; er meldet sich zu keinem Feiertag oder Geburtstag; er ruft nur an, wenn er Geld benötigt; interessiert sich also absolut für gar nichts, wenn er nicht gerade was braucht.

Die Frage wäre nun: Kann das Ehepaar dem Sohn aus erster Ehe den Pflichtteil entziehen?

Er ist zu keinem Zeitpunkt straffällig gegenüber dem Ehepaar geworden, so dass §2333 BGB nicht zum Tragen kommt.

Danke für eure Hilfe... Monia
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 31.08.2010, 21:59
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 3.113
98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)  
AW: Entziehung des Pflichtteils

Wenn § 2333 BGB nicht greift, kann der Pflichtteil nicht entzogen werden.

Allerdings wären etwaige bisher erfolgte Zuwendungen u.U. auf den Pflichtteilsanspruch anrechenbar ("ruft nur an, wenn er Geld benötigt"). Dazu müssten sie aber von einer gewissen Bedeutung sein. Im ürbigen verblasst diese Anrechnung jedes Jahr um 10 %, rückwirkend gerechnet ab dem Todeszeitpunkt.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 01.09.2010, 08:34
V.I.P.
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: Hessen
Beiträge: 3.173
99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)  
AW: Entziehung des Pflichtteils

Zitat:
Zitat von Monia Beitrag anzeigen
Die Frage wäre nun: Kann das Ehepaar dem Sohn aus erster Ehe den Pflichtteil entziehen?
Nein! Das Recht auf den Pflichtteil bleibt in jedem Fall bestehen
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 01.09.2010, 20:33
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 3.113
98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)  
AW: Entziehung des Pflichtteils

Na ja, nicht in jedem Fall ...
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 01.09.2010, 20:59
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 3.721
97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3721 Beiträge, 259 Bewertungen)  
AW: Entziehung des Pflichtteils

Zitat:
Zitat von Lichtboxer Beitrag anzeigen
Na ja, nicht in jedem Fall ...
Im oben genannten Fall schon.
Mit Zitat antworten

  #6 (permalink)  
Alt 01.09.2010, 21:03
V.I.P.
 
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 3.113
98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3113 Beiträge, 260 Bewertungen)  
AW: Entziehung des Pflichtteils

Habe ich ja oben auch geschrieben. Der Beitrag von Mucki las sich aber so, als ob der Pflichtteil nie entzogen werden kann.
Mit Zitat antworten

  #7 (permalink)  
Alt 01.09.2010, 21:25
V.I.P.
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: Hessen
Beiträge: 3.173
99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3173 Beiträge, 231 Bewertungen)  
AW: Entziehung des Pflichtteils

Zitat:
Zitat von Lichtboxer Beitrag anzeigen
Habe ich ja oben auch geschrieben. Der Beitrag von Mucki las sich aber so, als ob der Pflichtteil nie entzogen werden kann.
Also, wenn sowohl der TE selbst als auch ein weiterer User bereits geschrieben haben, dass der §2333 BGB nicht zur Anwendung kommt, dann muss ich das doch nicht noch mal wiederholen..außerdem sind meine Antworten idR fallbezogen
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
enterben, pflichtteil, pflichtteil entziehen, testament

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Berechnung des Pflichtteils Erbrecht 15.06.2010 23:02
Pflichtteils-Anspruch Ausland Erbrecht 13.04.2008 18:03
Entziehung des Pflichtteils nur bei schwerwiegender Straftat Nachrichten: Familienrecht & Erbrecht 06.02.2008 17:28
Grundlage für Berechnung des Pflichtteils? Erbrecht 03.01.2008 17:03
Auszahlung des Pflichtteils Erbrecht 03.12.2006 20:29





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios