Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Dusche statt einer Badewanne

Dies ist eine Diskussion zu Dusche statt einer Badewanne innerhalb des Forums Aktuelle juristische Diskussionen und Themen

Like Tree1Likes
  • 1 Post By marcus.summer

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 28.06.2012, 14:23
Boardneuling
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 12
Keine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Dusche statt einer Badewanne

Mal angenommen:
Eine Wohnung wird besichtigt die umgebaut/saniert wird.
Dabei ist z.B. das Bad völlig leer und ohne Waschbecken, Toilette usw.
Bei Unterzeichnung des Mietvertrages klärt der Mieter mündlich, ob die Wohnung wie auf dem Grundriss angeben, mit Badewanne ausgestattet wird. Der Vermieter sagt, dies sei zu 80% sicher.
Der Mieter plant sein Bad und erkundigt sich nochmals telefonisch, ob eine Badewanne, wie auf dem Grundrisspan eingebaut wird.
Bei diesem Anruf, wird die Badewanne mündlich definitiv bestätigt.
Bei Einzug erfährt der Mieter aber, dass eine Dusche eingebaut wurde.
Hat der Mieter Rechte ?
Was könnte er in diesem Fall überhaupt tun?
Danke für Eure Einschätzung !
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 28.06.2012, 15:08
V.I.P.
 
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 3.482
99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3482 Beiträge, 450 Bewertungen)  
AW: Dusche statt einer Badewanne

Der Mieter hat immer Rechte, der Vermieter ja auch.

Insbesondere hat der Mieter infolge der Zusicherung (die auch mündlich wirksam ist) Gewährleistungsrechte, die sich hier in Form eines Schadensersatzanspruchs beispielsweise für frustrierte Einrichtungskosten ausdrücken könnte.

In der Praxis dürfte aber das Problem sein, dass die mündlich erteilte Zusage bestritten wird und vom Mieter nicht nachgewiesen werden kann.

Gruß
Marcus
helly likes this.
__________________
Gummibären an die Macht!
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 28.06.2012, 15:20
Boardneuling
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 12
Keine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, helly hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Dusche statt einer Badewanne

Danke für die Antwort ! Gruss von helly
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
mietrecht- dusche statt wanne ok?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Badewanne darf nicht als Dusche genutzt werden??? Mietrecht 19.11.2009 11:20
Führen statt Forschen - Wie wird man Manager einer Hochschule? Nachrichten: Wissenschaft 24.06.2009 16:00
Frist zur Wiederherstellung Kaltwasserversorgunge Badewanne / Dusche Mietrecht 03.01.2008 09:10
Vermieter verlangt Zahlung einer Pauschale statt Schönheitsreparaturen Mietrecht 08.03.2005 07:19





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios