Einzelnen Beitrag anzeigen

  #1 (permalink)  
Alt 18.02.2012, 06:41
Betül ayyildiz Betül ayyildiz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 2
Keine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Betül ayyildiz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Diebstahl deutsche staatsbürgerschaft

2010 began x einen diebstahl unter 50 euro.
Spâter hat x einen brief von der staatsanwaltschaft erhalten .. da steht ...

von x strafrechtlichen verfolgung wegen der oben genannten straftat hat y gemäß § 45 absatz 1 des jugendgerichtsgesetztes abgesehen, weil x schuld als geringer anzusehen ist und y davon ausgehe, dass x durch das bisherihge verfahren ausreichen beleht und gewarnt worden ist....

nun will sich x bei der deutschen staatsangerhörigkeit anmelden die frage ist würde x dadurch probleme bekommen und wird es überhaupt in dem führungszeugnis stehen.
Mit Zitat antworten