Einzelnen Beitrag anzeigen

  #3 (permalink)  
Alt 20.07.2012, 19:37
Lee Dorspann Lee Dorspann ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 3
Keine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Lee Dorspann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Mündlicher Vertrag mit Mobilfunkanbieter

Hallo Aoide, vielen Dank für die schnelle Reaktion.
Bei der mündlichen Vertragsänderung wurde darauf hingewiesen, dass der Vertrag innerhalb der nächsten 10 Tage freigeschaltet wird. Wenn alles so abgelaufen wäre, wie im Gespräch angekündigt, hätte die Monatsabrechnung deutlich geringer ausfallen müssen, zumal eine Datenflat vereinbart wurde. Die Rechnung liegt nun deutlich über dem Durchschnitt der letzten Monate, weil vermehrte Telefon- und zusätzlich Datentransferdienste zu den alten Bedingungen genutzt wurden. Der Nachweis fehlt dem Kunden aber, denn die mündliche Aufzeichnung liegt ja beim Anbieter. Wie sollte man sich nun verhalten?
Mit Zitat antworten