Umgang mit Enkeln kann von streitenden Großeltern nicht erzwungen werden

23.08.2017, 10:00 | Familie & Erben | Jetzt kommentieren


Umgang mit Enkeln kann von streitenden Großeltern nicht erzwungen werden
Karlsruhe (jur). Liegen Großeltern ständig mit den Eltern in Streit, kann ihnen aus Kindeswohlgründen der Umgang mit den Enkeln verboten werden. Sie können den Umgang dann auch nicht gerichtlich erzwingen, da dies nicht dem Kindeswohl dient und die Kinder in Loyalitätskonflikte stürzen könne, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Dienstag, 22. August 2017, veröffentlichten Beschluss klar (Az.: XII ZB 350/16).

Konkret ging es um Großeltern aus Erding bei München, die gerichtlich den Umgang mit ihren heute acht und zehn Jahre alten Enkeln erzwingen wollten. Oma und Opa hatten nach der Geburt der Kinder zunächst noch regelmäßig Kontakt.

Großeltern können Umgangsrecht mit ihren Enkeln nicht erzwingen

Doch dann kam es immer in Erziehungsfragen mit den Eltern zum Streit. 2009 brachen die Eltern den Kontakt ab. Zwei Jahre später „erkauften“ sich die Großeltern das Umgangsrecht. Sie gewährten den Eltern ein zinsloses Darlehen, im Gegenzug sollte ihnen der Umgang mit den Kindern gewährt werden. Das Darlehen sollte sofort rückzahlbar sein, sobald der Umgang wieder versagt wird.

Die Großeltern hielten jedoch weiterhin nichts von den Erziehungsfähigkeiten der Mutter und des Vaters. In einem Schreiben an das Jugendamt warfen sie den Eltern „Vorfälle von seelischer Misshandlung der Enkelkinder“ vor. Die Eltern zogen daraufhin die Reißleine und lehnten 2014 jeglichen Umgang der Kinder mit den Großeltern ab.

Sowohl das Amtsgericht Erding als auch das Oberlandesgericht München entschieden, dass die Großeltern nicht das Umgangsrecht mit ihren Enkeln erzwingen können.

Gutachter stellte Loyalitätskonflikt fest

Dies bestätigte nun auch der BGH in seinem Beschluss vom 12. Juli 2017. Nach den gesetzlichen Bestimmungen könnten dritte Personen – insbesondere die Großeltern – ein Umgangsrecht beanspruchen, wenn dies dem Wohl des Kindes dient. Doch das sei hier nicht der Fall.

„Der Umgang der Großeltern mit dem Kind dient regelmäßig nicht seinem Wohl, wenn die – einen solchen Umgang ablehnenden – Eltern und die Großeltern so zerstritten sind, dass das Kind bei einem Umgang in einen Loyalitätskonflikt geriete“, heißt es in der Entscheidung.

Hier habe ein Gutachter solch einen Loyalitätskonflikt bei den Enkelkindern sogar ausdrücklich festgestellt. Diese hatten erklärt, dass sie keinen Umgang mit den Großeltern wünschen, solange der Streit anhält. Offen wurde dabei gelassen, ob dies der eigene Wille der Kinder war oder ob sie von ihren Eltern beeinflusst wurden.

Zwangsweiser Umgang wäre eine erhebliche Belastung für die Kinder

Es bestünden in jedem Fall aber „erhebliche Zerwürfnisse zwischen Eltern und Großeltern“, betonte der BGH. Die Erziehungskompetenz der Eltern werde von den Großeltern infrage gestellt. Ihnen werde sogar die „seelische Misshandlung der Kinder“ vorgeworfen, was sich nach den Feststellungen der Vorinstanzen aber nicht bestätigt habe.

Die Großeltern seien nicht bereit, den verfassungsrechtlich garantierten Erziehungsvorrang der Eltern zu respektieren, rügte der BGH. Ein zwangsweiser Umgang mit den Großeltern würde die Kinder daher „erheblich belasten“.

Weiter stellte der BGH klar, dass es in solchen Fällen ausreicht, wenn Familiengerichte einen Antrag der Großeltern auf Umgang abweisen. Bislang waren sich die Instanzgerichte uneinig, ob sie den Umgang dann nicht ausdrücklich verbieten müssen. Nach der nun vom BGH gewählten milderen Variante liegt es faktisch in der Hand der Eltern, ob sie den Großeltern Umgang mit ihren Kindern erlauben wollen.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © Marzanna Syncerz - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildGroßeltern müssen ihren Enkeln keinen Unterhalt zahlen (08.01.2013, 08:56)
    Großeltern können ihren Enkeln im Wege der Ersatzhaftung gemäß § 1607 Abs. 1 BGB Unterhalt schulden. Die Ersatzhaftung ist nicht bereits dann begründet, wenn der grundsätzlich zur Unterhaltszahlung verpflichtete Elternteil nicht leistungsfähig...
  • BildGroßeltern forschen wieder! (18.04.2012, 11:10)
    Vom Junior- zum Seniorcampus - Der Juniorcampus der Fachhochschule Lübeck führt Ende April 2012 einen Forschungstag für Großeltern durch.Ein Tag lang wieder Kind sein dürfen, davon träumen Omis und Opis allerorts – nur in Lübeck nicht. Denn hier...
  • BildPflegegeld für Großeltern (02.03.2012, 09:40)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Großeltern gegenüber dem Träger der Jugendhilfe einen Anspruch auf Übernahme der Aufwendungen für die Vollzeitpflege ihres Enkels auch dann haben können, wenn sie gemeinsam mit...
  • BildWie unsere Großeltern Mathematik lernten (31.01.2012, 11:10)
    Mathematikdidaktiker der Universität Jena veranstalten am 3. Februar Kolloquium„Die Mathematik ist ein Spielzeug, welches die Natur uns zuwarf, um uns in diesem Jammertal zu trösten und uns zu unterhalten“, sagte einst der französische...
  • BildRichtiger Umgang mit Naturkatastrophen (18.01.2010, 13:00)
    Naturkatastrophen sind unvermeidlich - viele ihrer Konsequen-zen nicht. Wie sich die Menschheit besser auf Erdbeben oder Vulkanausbrüche einstellen kann, schildert am Dienstag, 26. Januar, um 18 Uhr Oxford-Emeritus John F. Dewey im Großen...
  • BildVom Umgang mit Nanopartikeln (21.10.2008, 10:00)
    Am 04. November erläutert ein ganztägiges Seminar der LZH Laser Akademie in Hannover, wie Nanopartikel hergestellt, charakterisiert und angewendet sowie, was bei der Beurteilung des Risikopotenzials beachtet werden muss.Die Eigenschaften von...
  • BildBald Elterngeld für Großeltern? (26.08.2008, 07:50)
    Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf (BT-Drs. 16/10118) vorgelegt, mit dem das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) geändert werden soll. Danach soll auch eine Erziehung des Kindes durch die Großeltern ermöglicht werden. Ziel...
  • BildVerantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen (08.11.2007, 12:00)
    Öko-Institut veröffentlicht Strategie / Neue Broschüre ist erschienen15 Jahre nach dem Erdgipfel von Rio befindet sich die Welt im "Ressourcenfieber". Die Ängste vor Preissteigerungen, Abhängigkeiten und Verknappung steigen. Die neue...
  • BildVerantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen (19.09.2006, 09:00)
    Gemeinsame Tagung der Verfahrenstechniker und Biotechnologen vom 26. bis 28. September 2006 in Wiesbaden Die fünften gemeinsamen Jahrestagungen der VDI-Gesellschaft für Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) und der DECHEMA...
  • BildDer Umgang mit Vielfalt (19.10.2005, 16:00)
    Der Umgang mit VielfaltGesellschaftlicher Wandel als Chance"Der alltägliche Umgang mit der neuen Welt - Diversity als Mainstream" ist das Thema einer Tagung, die die Forschungsstelle für interkulturelle Studien der Universität zu Köln am28. und...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

10 + Ei. ns =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Familienrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.