Testament für Eheleute unterschiedlicher Nationalität

05.11.2004, 20:14 | Familie & Erben | Autor: | Jetzt kommentieren


In jedem Staat unterscheiden sich die erbrechtlichen Regelungen. Ohne Testament gilt das Recht des Landes, dem der Verstorbene angehört, teilt die Deutsche Anwaltauskunft mit. Eheleute unterschiedlicher Nationalität sollten daher rechtzeitig an ein Testament denken. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Vermögen, beispielsweise Grundbesitz, auf mehrere andere Staaten verteilt ist.

Ein Todesfall kann jederzeit unerwartet eintreten und das Leben der Familie grundlegend ändern. Von einem Moment zum anderen ist möglicherweise entschieden, wie das Leben des Partners und der Familie weiter geht.

Aufgrund der unterschiedlichen Regelungen werden Ehegatten teilweise schlechter gestellt und Grundvermögen kann besonderen Regelungen unterliegen. Gesetzliche Vorgaben können Überraschungen bringen und dem eigentlichen Willen nicht immer entsprechen.

Die Regelungen beispielsweise über das Immobilienvermögen, über die Absicherung und Ausbildung der Kinder und weiteren Fragen müssen so ausgestaltet werden, dass diese Regelungsform auch im Ausland anerkannt ist.

Abwarten kann daher sehr negative Folgen haben. Den qualifizierten Rat eines Anwalts oder einer Anwältin im Familien- und Erbrecht einzuholen, ist daher mehr als wichtig.

Quelle: Deutsche Anwaltauskunft - anwaltauskunft.de


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildWer hat das Neue Testament erfunden? (26.11.2009, 14:00)
    Öffentliche Hans-Lietzmann-Vorlesung am 1. Dezember an der Universität JenaJena (26.11.09) Die Predigt Jesu war, wie die seiner Jünger, eine ausschließlich mündliche Äußerung. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen entstanden in den christlichen...
  • BildEinkommensteuer-Erstattungsanspruch zusammen veranlagter Eheleute (17.11.2008, 16:30)
    Haben zusammen zur Einkommensteuer veranlagte Eheleute Vorauszahlungen geleistet, ohne dabei anzugeben, dass mit der Zahlung nur die Steuerschuld eines Ehegatten beglichen werden soll, und führt die spätere Veranlagung der Eheleute zu einer...
  • BildEheleute: Einkommensteuer-Erstattungsanspruch wird bei Insolvenz geteilt (12.11.2008, 09:46)
    Einkommensteuer-Erstattungsanspruch zusammen veranlagter Eheleute wird auch bei Insolvenz eines Ehegatten hälftig geteilt Haben zusammen zur Einkommensteuer veranlagte Eheleute Vorauszahlungen geleistet, ohne dabei anzugeben, dass mit der...
  • BildEheleute Helga und Herbert-Theodor Pfeiffer haben ihre Stiftung für Universität Kassel erweitert (09.01.2008, 14:00)
    Mit einer Zustiftung von weiteren 500.000 Euro hat das Stifterpaar Helga und Herbert-Theodor Pfeiffer jetzt seine großzügige Stiftung für die Universität Kassel erweitert. Kassel. Mit einer Zustiftung von weiteren 500.000 Euro hat das Stifterpaar...
  • BildOLG zur eigenmächtigen Wegnahme von Hausratsgegenständen nach Trennung der Eheleute (13.07.2007, 10:17)
    Die Parteien waren getrennt lebende Eheleute. Im August 2006 entnahm die Ehefrau verschiedene Hausratsgegenstände aus der vormals ehelichen Wohnung, um sie in ihrer eigenen Wohnung zu verwenden. Der Ehemann hat vor dem Familiengericht Trier einen...
  • BildTestament: Vorsicht bei “Zettelwirtschaft“ (05.09.2006, 12:18)
    Berlin (DAV). Privatschriftliche Testamente müssen handschriftlich verfasst und eigenhändig unterschrieben werden, und sollten mit Ort und Datum der Niederschrift versehen werden. Nach einem Beschluss des Oberlandesgerichts München vom 25. Oktober...
  • BildNationalität und Übergewicht (19.10.2005, 16:00)
    Hintergrund: Oben genannte Frage haben Epidemiologen der Universität Ulm im Rahmen einer großen Studie untersucht und deren Ergebnisse jetzt in einer angesehenen internationalen Fachzeitschrift publiziert.Außerdem wurde der Einfluss weiterer...
  • BildExpertenstreit um das Neue Testament (18.07.2005, 16:00)
    "Ora et labora", lautet der Wahlspruch der Benediktiner, "bete und arbeite". "Bete und schreibe" hätte auch gut gepasst. Vor der Erfindung des Buchdrucks waren Klöster nämlich unter anderem große Copy-Shops: In den Skriptorien pinnten die Mönche...
  • BildVG Berlin: Ärztekammer muss 'Lebenspartner' wie Eheleute behandeln (24.06.2005, 16:52)
    Das Verwaltungsgericht Berlin hat der Klage eines Arztes gegen das Versorgungswerk der Berliner Ärztekammer auf Rentenleistungen für seinen Lebenspartner im Falle seines Todes stattgegeben. Der 45 Jahre alte Kläger ist Arzt und seit 1990...
  • BildNicht alles ist ein Testament (05.11.2004, 20:12)
    Köln (DAV). Ältere Menschen, die ihren letzten Willen regeln wollen, greifen oft auf vertrauensvolle Hilfe aus dem Freudes- oder Bekanntenkreis zurück. Wem das Schreiben schon schwerfällt, der freut sich über fremde Schreibhilfe. Dabei wird aber...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

5 + Ei n_s =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Familienrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.